Sonntag, 19. Februar 2017

Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen - Rezension

Plötzlich Prinz - Die Rache der FeenPlötzlich Prinz - Die Rache der Feen

Von Julie Kagawa
Erschienen im Heyne fliegt-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 17 Euro
480 Seiten

Inhalt (Klappentext): Knapp dem Tode entronnen, muss Ethan Chase, der Bruder der Feenkönigin Meghan, feststellen, dass Nimmernie und die Welt der Menschen bedroht sind. Nachdem die Barrieren zwischen den beiden Welten durchlässiger geworden sind, gewinnt die Herrscherin der Vergessenen, beflügelt durch die Furcht der Menschen, zunehmend an Macht. An der Spitze ihrer Armee: Keirran, Ethans Neffe und Meghans abtrünniger Sohn! Die Vergessenen wollen die Herrschaft über ganz Nimmernie an sich reißen, und der Einzige, der sie jetzt noch stoppen kann, ist Ethan. Doch er muss dafür alles riskieren: das Vertrauen seiner Schwester, seine Liebe zu seiner Freundin Kenzie und sein Leben …

Meine Meinung: Der siebte und somit letzte Teil der "Plötzlich Fee"-, bzw. "Plötzlich Prinz"-Reihe... Wirklich schade, dass es nun zu Ende ist, da mich die Bücher schon seit Jahren begleiten. Das Cover gefällt mir - wie bei allen Büchern dieser Fantasy-Jugendbuchreihe - wieder wahnsinnig gut. Es sieht farblich wunderschön aus und passt perfekt zu den anderen Bänden. Ich war schon sehr gespannt darauf, was sich die Autorin für das große Finale ausgedacht hat und freute mich aufs Lesen. Von Anfang an hat mir die Geschichte gut gefallen und ich konnte mich auch gut in die Charaktere hineinversetzen, sodass mir das Lesen großen Spaß machte. Zwar habe ich insgesamt knapp drei Wochen gebraucht, um es zu beenden da bei mir gerade viel Stress aufgrund meines Umzugs gegeben ist, jedoch kam ich immer wieder ganz leicht in die Welt der Feen und Prinzen hinein, ohne etwas nachlesen zu müssen. Julie Kagawas Schreibstil ist sowieso genau nach meinem Geschmack, sodass ich auch - wenn ich denn mal Zeit zum Lesen hatte - schnell vorangekommen bin. Die Entwicklung der Charaktere ist mir ebenfalls positiv aufgefallen. Der Epilog hat mich nochmal richtig begeistern können, denn dieser hat mir so gut gefallen, dass ich ihn direkt zweimal gelesen habe. Insgesamt also ein wirklich guter Abschluss für die Reihe, der den anderen Bänden in nichts nachsteht.

4/5 Punkten

Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

Freitag, 17. Februar 2017

Lesemonat Januar 2017

Hallo ihr Lieben,

besser spät als nie, oder?! Getreu diesem Motto gibt es heute meinen Post zu den Büchern, die ich im Januar gelesen habe. Letztes jahr gab es dieses Format nicht auf meinem Blog, was ich im Nachhinein sehr schade fand, deshalb möchte ich es nun wieder einführen. Ich hoffe, ihr freut euch darüber! Ihr könnt mir gerne in die Kommentare schreiben, ob ihr schon welche meiner Januar-Bücher gelesen habt oder noch lesen möchtet. :)

Kurz ein bisschen Statistik:

7 gelesene Bücher
mit insgesamt 2267 Seiten
durchschnittlich pro tag waren es somit ca. 73 Seiten

Es war ein Hörbuch, das ich schon mal gehört habe und ein weiterer re-read dabei. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der Menge der gelesenen Bücher. Das ist mir mittlerweile ja eh nicht mehr so wichtig. Auch die Qualität der Bücher war im Allgemeinen gut, sodass der Januar für mich ein voller Erfolg war. :)

Kommen wir nun also zu den Büchern, die ich letzten Monat gelesen habe...

1. Die Tage, die ich dir verspreche, Lily Oliver, 4,5/5 Punkten
Rezension: *klick*
Ein wirklich besonderer Roman, der mich positiv überrascht hat. Ich kann das Buch nur an euch weiterempfehlen und hoffe, dass ihr genauso viel Freude damit habt! Wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, schaut euch meine Rezension dazu an.
9783426516768
Bildquelle: www.droemer-knaur.de

2. Wir beide in Schwarz-Weiß, Kira Gembri, 4/5 Punkten
Rezension: *klick*
Der zweite Band des Jugendromans "Wenn du dich traust". Ich gebe zu, ich hatte sehr hohe Erwartungen an das Buch. Für mich persönlich konnte diese Fortsetzung nicht ganz mit dem Vorgänger mithalten. Dennoch eine Leseempfehlung!
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783401602196_1462950669000_xxl.jpg
Bildquelle: www.lovelybooks.de

3. Extrem laut und unglaublich nah, Jonathan Safran Foer, 4/5 Punkten [Hörbuch; re-read]
Spontan hatte ich mal wieder Lust auf dieses Buch und habe es deshalb als Hörbuch im Auto gehört. Gefallen hat es mir immer noch - wie vor einigen Jahren, als ich es zum ersten Mal gelesen habe.
 http://www.fischerverlage.de/media/fs/15/u1_978-3-596-16922-1.jpg
Bildquelle: www.fischerverlage.de

4. Yoga for everybody, Inge Schöps, 4/5 Punkten
Rezension: *klick* 
Eine komplette Yoga-Stunde in Form eines Buches - sehr liebevoll gestaltet. Für alle Yoga-Einsteiger eine Empfehlung!
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783426877524_1462171775000_xxl.jpg
Bildquelle: www.lovelybooks.de

5. Simpel, Marie-Aude Murail, 3/5 Punkten
Ich gebe zu: Eigentlich hätte ich das Buch auf Französisch lesen sollen. Da wir aber eine Arbeit darüber geschrieben haben, habe ich es auf Französisch nur grob überflogen und dann nochmal intensiver und genauer auf Deutsch gelesen. :D Als Schullektüre fand ich es ganz gut, wahnsinnig begeistern konnte es mich aber leider trotzdem nicht.
http://www.fischerverlage.de/media/fs/15/u1_978-3-596-80649-2.jpg
Bildquelle: www.fischerverlage.de

6. Libellensommer, Antje Babendererde, 5/5 Punkten [re-read]
Eines meiner absoluten Lieblingsbücher! Mittlerweile habe ich es locker 4 oder 5 mal gelesen und jedes Mal bin ich wieder total begeistert! Wer es noch nicht kennt, sollte das schleunigst ändern!
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783401800264_1475899998000_xl.jpg
Bildquelle: www.lovelybooks.de

7. Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche, Marie Lu, 3,5/5 Punkten
Rezension: *klick*
Für mich eher ein durchschnittliches Buch, das meine Erwartungen nicht ganz erfüllen konnte. Trotzdem keinesfalls schlecht. Wer mehr wissen möchte - die Rezension ist online.
Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche
Bildquelle: www.loewe-verlag.de

Habt ihr noch Interesse an Rezensionen zu den Büchern, die ich bisher noch nicht rezensiert habe? :)

Neuzugänge hatte ich übrigens vier Stück, womit ich ebenfalls äußerst zufrieden bin. :)

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!

Mittwoch, 15. Februar 2017

SuB-Abbau-Projekt Zwischenstand + Update

Hallo ihr Lieben!

Endlich funktioniert das Internet in unserer neuen Wohnung etwas besser, sodass ich wieder bloggen kann. Meinen Laptop habe ich leider immer noch nicht zurückbekommen, da er nicht repariert werden kann. Zum Glück ist er noch in der Garantiezeit kaputt gegangen, sodass ich nun einen neuen bekomme. Voraussichtlich übermorgen oder am Samstag habe ich also auch endlich selbst wieder einen Laptop. :)

Ich will euch heute nur kurz den Zwischenstand zu meinem SuB-Abbau-Projekt posten, das ich vor Kurzem gestartet habe. Hier nochmal der Link zum Originalpost: http://binzis-buecher.blogspot.de/2017/01/sub-abbau-projekt.html
Ich habe mir fünf Bücher vorgenommen, die ich lesen "muss", damit ich mir wieder neue Bücher kaufen "darf".

Bisher beendet habe ich davon zwar erst eins, zwei weitere aber bereits begonnen und eines davon auch schon fast fertig gelesen.

Als Erstes habe ich mir "Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche" zur Hand genommen. Dieses Jugendbuch habe ich auch schon rezensiert: http://binzis-buecher.blogspot.de/2017/02/young-elites-die-gemeinschaft-der.html
Ich fand es gut, aber nicht überragend.
Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche
Bildquelle: www.loewe-verlag.de

Als Nächstes habe ich mit "Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen" begonnen und mittlerweile fehlen mir noch ca. 60 Seiten, die ich wahrscheinlich morgen noch lesen werde.
https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Kagawa_JPloetzlich_Prinz_3_171687.jpg
Bildquelle: www.lovelybooks.de

Zusätzlich habe ich gestern spontan mit "28 tage lang" angefangen, weil mich das Buch so sehr angesprochen hat. Nach nur 45 Minuten hatte ich schon 80 Seiten gelesen und muss sagen, dass mir dieser Roman richtig gut gefällt. Ich bin total gespannt, wie es weitergeht! :)
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783499266638_1443517154487_xxl.jpg
Bildquelle: www.lovelybooks.de

Jetzt muss ich aber erstmal fertig kochen und dann für die Chemie Klausur morgen lernen, bevor ich mir wieder ein Buch schnappen kann. ^^

Mittwoch, 8. Februar 2017

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche - Rezension

Young Elites - Die Gemeinschaft der DolcheYoung Elites - Die Gemeinschaft der Dolche

Von Marie Lu
Erschienen im Loewe-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 19 Euro
416 Seiten

Inhalt (Klappentext): Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe ...

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir ganz gut, wobei ich zugeben muss, dass ich in der Buchhandlung wahrscheinlich nur wegen der Autorin danach gegriffen hätte, da ich finde, dass es relativ unscheinbar ist, da die Farben eher dunkel und in Grautönen gehalten sind. Trotzdem auf alle Fälle passend zum Inhalt des Jugendromans. Der Klappentext hat mich direkt angesprochen und ich habe mich total gefreut, das Buch in Händen zu halten. Ziemlich bald nach Erhalt des ersten Bandes der "Young Elites"- Reihe begann ich auch schon zu lesen und tauchte ein in Adelinas Welt, die eine ganz besondere ist. Anfangs kam ich mir ein klein wenig "verloren" vor in der Geschichte, musste erst herausfinden, worum es eigentlich geht und was hier geschieht. Dies dauerte aber nicht lange und das Lesen hat mir nach ein paar Anfangsschwierigkeiten Spaß gemacht. Die Sicht, aus der die Kapitel erzählt werden, wechselt immer wieder mal, was mir persönlich sehr gut gefällt. Hinzu kommt Marie Lus Schreibstil, der mir schon in "Legend", ihrer anderen Jugendbuch-Reihe, positiv aufgefallen war. Adelina, die Protagonistin, war mir größtenteils sympathisch, sodass ich erst einmal nichts auszusetzen hatte. Jedoch fing ich nach einiger Zeit an, mich zu langweilen. Mir kam es so vor, als hätte man die Geschichte extra in die Länge gezogen, denn teilweise gab es wirklich kaum Handlung, was ich total schade fand, da mir alles andere an diesem Roman eigentlich super gefallen hat. Ein paar Seiten weniger hätten diesem Buch sicherlich nicht geschadet. Empfehlen kann ich "Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche" trotzdem - jedoch solltet ihr euch schon mal auf ein paar Längen einstellen.

3,5/5 Punkten

Bildquelle: www.loewe-verlag.de

Sonntag, 5. Februar 2017

Leseplanung Februar 2017

Guten Morgen! :)

Wenn ich schon mal die Möglichkeit habe, etwas hier auf meinem Blog zu posten, muss ich das natürlich gleich ausnutzen (warum das gerade etwas schwierig ist? - Umzug + Laptop kaputt = keine gute Kombination, mehr erfahrt ihr im gestrigen Neuzugänge-Post). Deshalb zeige ich euch heute die Bücher, die ich mir für den Februar vorgenommen habe zu lesen. :)

-Plötzlich Prinz - Die Rache der Fee
Bereits begonnen und bisher gefällt es mir sehr gut. Bin gespannt, wie es mit Ethan weitergeht. Außerdem eiens der Bücher für mein SuB-Abbau-Projekt, das ich natürlich möglichst schnell beenden möchte. ;)
https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Kagawa_JPloetzlich_Prinz_3_171687.jpg
Bildquelle: www.lovelybooks.de

-Splitterfasernackt
Ein Buch, das schon sehr lange bei mir rumsteht und darauf wartet, gelesen zu werden. Im Februar möchte ich mich nun endlich an dieses besondere, sicherlich sehr ergreifende Buch ranwagen.
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783426784884_1439272788000_xxl.jpg
Bildquelle: www.lovelybooks.de

-28 Tage lang
Ich hatte mal wieder Lust auf etwas Historisches und da kam es mir sehr gelegen, dass ich diesen Roman noch ungelesen bei mir im Regal hatte. Ich freu mich sehr auf dieses Buch, das ebenfalls zu meinem SuB-Abbau-Projekt gehört.
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783499266638_1443517154487_xxl.jpg
Bildquelle: www.lovelybooks.de

-Der Klang deines Lächelns
Noch ein Buch des SuB-Abbau-Projekts. Bisher habe ich nur Gutes über diesen Roman und die Autorin gehört, deshalb bin ich sehr gespannt, wie mir ihre Geschichten gefallen. :)
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783426519356_1462165184000_xxl.jpg
Bildquelle: www.lovelybooks.de

Wie viele Bücher habt ihr euch für diesen Monat vorgenommen? :)

Samstag, 4. Februar 2017

Neuzugänge Januar 2017

Hallo ihr Lieben! :)

Es tut mir schrecklich leid, dass schon über eine Woche nichts mehr kam und es allgemein einfach sehr still ist auf meinem Blog. Dies liegt daran, dass ich gerade mitten im Umzug stecke (nächsten Freitag ziehe ich dann endgütlig in die neue Wohnung mit meinem Verlobten <3) und auch noch mein Laptop kaputtging und nun bei der Reperatur ist. Nächste Woche bekomme ich ihn aber hoffentlich wieder und sobald ich mich in der neuen Umgebung eingelebt habe, werde ich sicher ganz viel bloggen. :)

Im Januar durften ein paar neue Bücher bei mir einziehen. Zwar nicht viele, aber immerhin vier neue Schätze sind neu in mein Regal gekommen und ich freue mich immer noch sehr über diese.

-Miracle Morning (Rezensionsexemplar)
Leider habe ich es noch nicht gelesen, aber ich bin ganz besonders gespannt, was mir dieser Ratgeber zeigen wird und ob sich mein Leben dadurch dann tatsächlich verändert.
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783424153118_1466773773000_l.jpg

-Yoga for everybody (Rezensionsexemplar)
 Bereits gelesen, ausprobiert, für gut befunden und rezensiert: *klick*
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783426877524_1462171775000_xxl.jpg

-Talon 3 (Rezensionsexemplar)
Auf Band 3 der Talon-Reihe freue ich mich riesig, da ich von den ersten beiden Teilen absolut begeistert war. Dementsprechend werde ich den Jugendroman sicherlich ganz bald lesen.
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783453269729_1479913570000_xxl.jpg

-Simpel (Gekauft)
Dieses Buch war unsere Lektüre im Französisch-Unterricht. Da wir eine Arbeit darüber geschrieben haben, wollte ich das Buch gerne zusätzlich auf Deutsch lesen, damit ich sichergehen kann, alles verstanden zu haben. :D Ich fand es gut, aber nicht herausragend. Die Rezension folgt noch.
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783939375630_1484703047000_xxl.jpg

Bildquelle (alle Bilder): www.lovelybooks.de

Kennt ihr schon eines der Bücher?
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! :)

Mittwoch, 25. Januar 2017

SuB-Abbau-Projekt

Hallo meine Lieben! :)

Welcher Buchblogger kennt dieses Problem nicht: Es erscheinen viele neue Bücher, die man am liebsten alle sofort haben will - doch zum Lesen kommt man dann erst Monate (oder Jahre) später, da in der Zeit schon wieder hunderte (okay, etwas übertrieben) Neuzugänge hinzukommen.

Deswegen habe ich mir gestern überlegt, für  mich persönlich ein kleines SuB-Abbau-Projekt zu starten (falls jemand Lust hat, darf er sich natürlich sehr gerne anschließen).
Ich habe mir fünf Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher, der momentan knapp 40 Bücher umfasst, ausgesucht. Bis ich diese gelesen habe, setze ich mir ein Kauf- und Anfrage-Verbot, das heißt, ich werde mir erst wieder neue Bücher zulegen, wenn ich es geschafft habe, diese fünf Romane zu lesen und in dieser Zeit auch keine neuen Rezensionsexemplare anfordern - das wäre ja kontraproduktiv.
Fünf Bücher klingt nicht wahnsinnig viel, aber da ich mittlerweile durchschnittlich nur noch ungefähr vier bis sechs Bücher pro Monat lese, kann sich das unter Umständen schon ganz schön lange ziehen, vor allem, falls ich dazwischen auch mal Lust auf ein anderes Buch habe, das ich dann dazwischen schiebe (was den SuB ja noch weiter verringern würde, also gar nicht so schlecht wäre). Des Weiteren stecke ich momentan mitten im Umzug und die Schule ist auch sehr stressig. Aber ich werde natürlich mein Bestes geben, möglichst schnell fertig zu werden mit meinem Projekt. :)

Jetzt will ich euch noch kurz die fünf Romane zeigen, die ich ausgewählt habe:

-Der Klang deines Lächelns, Dani Atkins
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783426519356_1462165184000_xxl.jpg

-Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche, Marie Lu
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783785583531_1463141580000_xxl.jpg

-Joyride, Anna Banks
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783570310557_1448216015000_xxl.jpg

-28 Tage lang, David Safier
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783499266638_1443517154487_xxl.jpg

-Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen, Julie Kagawa
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783641171827_1465292122000_xxl.jpg 

Bildquelle (alle Bilder): www.lovelybooks.de

Ich habe versucht, eine möglichst bunt gemischte Auswahl zu treffen und bin gespannt auf diese Schätze. Kennt ihr schon eines davon?

Ich werde zwischendurch mal ein Update posten, um euch auf dem Laufenden zu halten. :)

Sonntag, 22. Januar 2017

YOGA for everybody - Rezension



https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783426877524_1462171775000_xxl.jpgYOGA for everybody

Von Inge Schöps
Erschienen im Knaur-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 10 Euro
144 Seiten

Inhalt (Klappentext): Die Bestsellerautorin und gefragte Yoga-Lehrerin Inge Schöps präsentiert im ersten Teil der neuen Reihe Yoga for EveryBody die 44 wichtigsten Asanas speziell für Einsteiger. Ihr Programm ermöglicht einen kompakten Schnelleinstieg ins Yoga. Die Auswahl der Asanas ist ausgewogen und ergibt im Ganzen eine komplette Yoga-Stunde. Dabei werden alle Körperregionen gleichermaßen angesprochen und in Kraft, Ausdauer und Flexibilität geübt.

Meine Meinung: Das Cover des Buches hat mich schon auf den ersten Blick angesprochen. Auch der Titel klang für mich sehr spannend, da ich gerne Yoga mache, dies aber eher unregelmäßig verfolge (zumindest bisher – das soll sich bald ändern!) und deshalb auch noch eher am Anfang stehe. Auch die innere Aufmachung des „Ratgebers“ gefällt mir super. Ein wenig schade finde ich, dass alles so rosa und lila gestaltet ist, sodass es den Anschein macht, als sei Yoga eine Art „Frauensport“, obwohl dies gar nicht der Fall ist. Tut jetzt auch nicht großartig etwas zur Sache, ich denke nur, dass Männer größtenteils eher abgeschreckt wären von der Gestaltung. Mir persönlich gefällt es aber super. Nun zum Inhalt. Am Anfang von „Yoga for everybody“ gibt es eine kurze Einleitung zum Thema Asana-Yoga. Es werden einige Tipps gegeben, was z.B. das Trinken während den Yoga-Übungen sowie die Trainingszeit angeht. Danach beginnt auch schon der Praxisteil der Yoga-Stunde. Atemtechnicken, Dehn- und Gleichtgewichtsübungen, Wirbelsäulenmobilisierung sowie Übungen zum Stärken einzelner Muskelgruppen werden ausführlich sowohl in Form von Fotos als auch in Form einer schriftlichen Erläuterung erklärt. Was ich dabei besonders schön finde, ist, dass es immer auch eine „Variante“ gibt für etwas fortgeschrittenere Personen, sodass auch diese ihren Spaß an dieser Yoga-Stunde haben. Beendet wird die Stunde mit einer Endentspannung, was einen schönen Abschluss darstellt. Des Weiteren gibt es am Ende des Buches noch mehr Informationen zu Atemtechniken und Meditation sowie zum „Yoga-Lifestyle“. Diese Seiten fassen die Philosophie des Yoga noch einmal kurz und knackig zusammen und motivieren sehr dazu, sich diesem Lebensstil anzuschließen. Ich kann das Buch also definitiv für Anfänger und für Fortgeschrittene empfehlen!

4,5/5 Punkten

Bildquelle: www.lovelybooks.de

Dienstag, 17. Januar 2017

Neuerscheinungen Januar, Februar & März 2017

Hallo ihr Lieben! :)

Ich habe letztes Wochenende mal ein bisschen in den Online-Vorschauen der Verlage gestöbert und dabei sieben Bücher gefunden, die in den nächsten drei Monaten erscheinen und die für mich wahnsinnig vielversprechend klingen. Ich hoffe, dass ich alle ganz bald lesen kann. :)

-Nächstes Jahr am selben Tag, Colleen Hoover (10. Februar)
http://www.dtv.de/_cover_media/450b/9783423740258.jpg 
Bildquelle: www.dtv.de 

-Rat der Neun - Gezeichnet, Veronica Roth (17. Januar)
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783570164983_1477400797000_xxl.jpg 
Bildquelle: www.lovelybooks.de

-Morgen lieb ich dich für immer, Jennifer L. Armentrout (13. März)
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783570311417_1480518372000_xxl.jpg 
Bildquelle: www.lovelybooks.de

-Infernale - Rhapsodie in Schwarz, Sophie Jordan (13. März)
http://www.loewe-verlag.de/_cover_media/titel/648h/8000.jpg 
Bildquelle: www.loewe-verlag.de

-Eine Woche für die Ewigkeit, David Levithan & Nina LaCour (24. März)
https://www.carlsen.de/sites/default/files/styles/product_medium/public/produkt/cover/9783551583628.jpg?itok=7aghvnG9 
Bildquelle: www.carlsen.de

-The Sun is also a Star, Nicola Yoon (20. März)
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9780552574242_1477581733820_l.jpg 
Bildquelle: www.lovelybooks.de

-Wir zwei in fremden Galaxien, Kate Ling (16. Februar)
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783846600412_1478535918000_xxl.jpg 
Bildquelle: www.lovelybooks.de

Was sind eure Must-Reads für die nächste Zeit? :)

Sonntag, 15. Januar 2017

Wir beide in Schwarz-Weiß - Rezension



https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783401602196_1462950669000_xxl.jpgWir beide in Schwarz-Weiß

Von Kira Gembri
Erschienen im Arena-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 15 Euro
314 Seiten

Inhalt (Klappentext): Als Alex auf die quirlige Kunststudentin Kris trifft, glaubt er, seine Seelenverwandte gefunden zu haben. Denn auch Kris liebt die Herausforderung und den Nervenkitzel, besonders die Performancekunst hat es ihr angetan. Mit Kunst hat Alex zwar überhaupt nichts am Hut, aber für Kris würde er so ziemlich alles riskieren … selbst wenn er sich damit in große Gefahr bringt.

Meine Meinung: Als ich gesehen habe, dass ein neuer Roman von Kira Gembri erscheint, war ich direkt Feuer und Flamme, da ich von „Ein Teil von uns“ und vor allem „Wenn du dich traust“ wahnsinnig gut fand! Das Cover gefällt mir richtig gut und ist ganz ähnlich gestaltet wie die anderen beiden Jugendbücher der Autorin aus dem Arena-Verlag. Auch der Klappentext klang für mich interessant und dadurch, dass es sich quasi um eine Art Fortsetzung von „Wenn du dich traust“ handelt, nur mit anderen Protagonisten, freute ich mich gleich noch mehr darauf, diese Geschichte zu lesen. Allerdings kann man die Bücher auch getrennt voneinander lesen, falls jemand von euch den ersten Teil noch nicht kennt. Kira Gembris Schreibstil gefiel mir wieder total gut. Er war leicht verständlich, aber trotzdem sehr fesselnd, sodass ich immer weiterlesen wollte und die zweite Hälfte des Buches sogar an einem Abend verschlungen habe. Alex und Kris, die beiden Protagonisten, waren mir beide sympathisch, wenn ich mich auch mit Alex eher weniger identifizieren konnte. Ich mag es aber sehr gerne, wenn eine Geschichte aus zwei verschiedenen Sichten erzählt wird, da man so beide Charaktere besser kennenlernt und die Handlung nicht so einseitig beleuchtet wird. Insgesamt fand ich das Buch wirklich spannend und unterhaltsam sowie tiefgründig, wobei ich sagen muss, dass es für mich das bisher schwächste Buch Kira Gembris darstellt. Trotzdem hatte ich unheimlich viel Freude am Lesen, es hat für mich persönlich nur nicht ganz zum Highlight gereicht. Empfehlen kann ich es trotzdem ab 14 Jahren!

4/5 Punkten


Bildquelle: www.lovelybooks.de

Dienstag, 10. Januar 2017

Wintersternschnuppen - Rezension



WintersternschnuppenWintersternschnuppen

Von Kim Culbertson
Erschienen im cbt-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 10 Euro
377 Seiten

Inhalt (Klappentext): Mara James war schon immer eine Perfektionistin und zielstrebige Eliteschülerin. Doch dann hat sie einen totalen Nervenzusammenbruch während einer wichtigen Prüfung. Mara beschließt, sich eine Auszeit bei ihrem biologischen Vater zu gönnen, der im kalifornischen Wintersportort Tahoe in einem Outdoor-Laden jobbt. Eine perfekte Gelegenheit, ihn endlich mal näher kennenzulernen. Dass sie sich in Tahoe in ihren süßen Skilehrer Logan verliebt, wirbelt Maras Leben erst recht durcheinander, und sie muss sich entscheiden, was ihr wirklich wichtig ist ...

Meine Meinung: Das winterlich gestaltete Cover hat mich schon auf den ersten Blick sehr angesprochen und die Kurzbeschreibung hat mich total neugierig gemacht, sodass ich mich wahnsinnig gefreut habe, als das Buch bei mir ankam. Schon kurze Zeit später fing ich an zu lesen und hatte wirklich große Freude dabei! Mit der Protagonistin Mara konnte ich mich ziemlich gut identifizieren. Zwar bin ich nicht ganz so kontrollsüchtig wie sie, schreibe aber ebenfalls alle möglichen Listen und mag es lieber, wenn alles geplant anstatt spontan ist. Ich konnte mich also ohne Probleme in sie hineinversetzen und ihre Entscheidungen größtenteils nachvollziehen. Auch die Nebencharaktere waren ganz gut ausgearbeitet, wobei ich finde, dass dem Buch vielleicht ein paar Seiten mehr und dafür auch noch ein bisschen detailliertere Beschreibungen der Personen ganz gut getan hätten. Kim Culbertsons Schreibstil ist eher einfach, für mich aber durchaus fesselnd. Sowohl die Handlungsidee, als auch die Umsetzung war nach meinem Geschmack und ich fühlte mich somit durchgehend gut unterhalten. Zum Highlight hat mir noch das gewisse Etwas gefehlt, dennoch ein wunderbares Jugendbuch für die Winterzeit, das ich gerne weiterempfehle!

4/5 Punkten

Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

Montag, 9. Januar 2017

3 Reihen für 2017

Hallo ihr Lieben! :)

Heute will ich euch ganz kurz drei Reihen zeigen, die ich dieses Jahr gerne beenden möchte.
Viele von euch kennen es bestimmt: Man fängt immer wieder neue Buchreihen an, weil einfach so viele tolle Bücher erscheinen, doch häufig beendet man diese Reihen dann sehr lange nicht oder im schlechtesten Fall auch nie, was ich sehr schade finde. Deshalb will ich nun vor allem bereits begonnenen Reihen Aufmerksamkeit schenken. :)

http://www.cchunterbooks.com/images/med_bam.jpg1. Shadow Falls Camp
Den ersten Band habe ich letztes Jahr gelesen und fand diesen gut (4/5 Punkten). Alle weiteren Teile habe ich bereits auf meinem SuB und nehme mir deshalb ganz fest vor, diese vier Bücher noch zu lesen. Ich lese die Reihe auf Englisch, weshalb das Lesen ein kleines bisschen länger dauert, aber ich bin gespannt auf die Geschichte, sodass sich die Zeit sicher lohnt!






http://www.loewe-verlag.de/_cover_media/titel/648h/4313.jpg2. Soul Beach
Schon vor Jahren habe ich Band 1 gelesen, der zweite Teil folgte einige Monate später - den dritten habe ich bis heute noch nicht gelesen - leider, denn ich fand die ersten beiden Bände der Trilogie sehr spannend und hatte große Freude am Lesen. Deshalb werde ich mir den dritten Teil nun bald kaufen, sodass ich die Reihe abschließen kann.





http://www.fischerverlage.de/media/fs/15/U1_978-3-596-86003-6.jpg3. House of Night
Begonnen habe ich mit dieser Reihe schätzungsweise vor 6-7 Jahren, den zehnten Band habe ich auch schon vor 1 Jahr gelesen, fehlen also noch Band 11 & 12. Diese beiden Bücher will ich mir ebenfalls bald zulegen, sodass ich auch diese Reihe nun endlich abschließen kann, nachdem sie mich so lange begleitet hat. Das Problem bei "House of Night" ist, dass mir die ersten 5 Bücher super gefallen hat und die Qualität der Geschichten danach meiner Meinung nach immer mehr abgenommen hat und ich somit nicht mehr allzu viel Lust habe, weiterzulesen. Trotzdem bin ich nun wieder motiviert, um diese Jugendbuchreihe dann endlich vollständig gelesen zu haben.


Habt ihr diese drei Reihen schon gelesen? Welche Reihen habt ihr vor langer Zeit begonnen und noch nicht beendet? :)



Bilder:
http://www.cchunterbooks.com/images/med_bam.jpg
http://www.loewe-verlag.de/_cover_media/titel/648h/4313.jpg
http://www.fischerverlage.de/media/fs/15/U1_978-3-596-86003-6.jpg

Sonntag, 8. Januar 2017

Die Tage, die ich dir verspreche - Rezension



9783426516768Die Tage, die ich dir verspreche

Von Lily Oliver
Erschienen im Knaur-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9 Euro
365 Seiten

Inhalt (Klappentext): »Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen.« Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen Moderator Noah, ein junger Student, der keinen großen Sinn in seinem Leben sieht. Er hält ihr Angebot für einen üblen Scherz, geht aber zum Schein darauf ein. Erst als Gwen am nächsten Tag vor ihm steht, um ihn beim Wort zu nehmen, erkennt er, wie schrecklich ernst es ihr ist. Nur mit einem gewagten Handel und einer furchtbaren Lüge kann er ihr das Versprechen abringen, ein paar weitere Tage durchzuhalten. Tage, in denen Noah alles daran setzen muss, Gwen von etwas zu überzeugen, woran er selbst kaum noch glaubt: Dass das Leben lebenswert ist.

Meine Meinung: Das Cover ist relativ schlicht gestaltet und gefällt mir gut, wenn es auch nicht direkt ein Eye-Catcher in der Buchhandlung ist. Ich habe es durch eine Leseprobe entdeckt, die mich sehr neugierig gemacht hat. Als ich das Buch anfing zu lesen, war ich auch von Anfang an recht begeistert. Ich fühlte mich wohl in der Geschichte, konnte mich gut in die Protagonistin Gwen hineinversetzen, obwohl ich ihre Situation zum Glück nicht persönlich kenne. Sie wurde authentisch dargestellt und super ausgearbeitet, sodass ich die Neunzehnjährige genau vor Augen hatte. Auch Noah war mir sympathisch und ich konnte ihn mir ohne Probleme vorstellen. Lily Olivers Schreibstil ist genau nach meinem Geschmack. Sie schreibt ohne zu komplizierte Satzgefüge, aber dennoch auf hohem Niveau, sodass sie es schafft, den Leser zu fesseln. Den größten Teil der Geschichte habe ich im Zug gelesen und die Zeit ist nur so dahingeflogen, sodass mir die Fahrt nach München und wieder zurück wie ein Katzensprung vorkam. Mit dem Ende habe ich schon nach etwa 80 Seiten gerechnet, dennoch hat mir dieses gefallen und ich fand die Handlung im Allgemeinen äußerst spannend und schön. Hier und da gab es zwar ein paar Dinge, die ich eher für unrealistisch hielt, das hat mich aber nicht allzu sehr gestört, sodass ich das Buch definitiv genießen konnte. Ich empfehle euch „Die Tage, die ich dir verspreche“ auf jeden Fall weiter und wünsche euch viel Spaß mit Gwens Geschichte!

4,5/5 Punkten


Bildquelle: www.droemer-knaur.de