Sonntag, 21. Dezember 2014

[Neuzugänge] in KW # 51 / 2014

Guten Morgen :)


Es scheint zur Gewohnheit zu werden, dass ich in den meisten Wochen genau ein neues Buch zu verzeichnen habe. :) Meinem SuB schadet das jedenfalls nicht, denn ich komme nach wie vor kaum zum Lesen. Aber die letzte Dezemberwoche will ich auf jeden Fall nochmal so richtig zum Lesen nutzen, denn da sind ja dann endlich Ferien (ja, ich gehöre zu den armen Bayern, die noch keine Weihnachtsferien haben ... Montag & Dienstag ist noch Schule *schnief*). :)


Es erreichte mich ein Rezensionsexemplar aus dem blanvalet-Verlag. Vielen herzlichen Dank hierfür! :)



Bildquelle: www.lovelybooks.de


Samstag, 20. Dezember 2014

Frostherz - Rezension

Frostherz
Frostherz
Von Jennifer Estep
Erschienen im Ivi-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15€
432 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Gwen wurde von ihrer Göttin Nike mit einer äußerst schwierigen Mission betraut: Sie soll verhindern, dass die Schnitter das letzte Siegel am Gefängnis des grausamen Gottes Loki brechen und damit einen neuen Chaoskrieg entfachen. Doch dazu muss Gwen den Helheim-Dolch finden, jenes göttliche Artefakt, das vor Jahren auf dem Campus der Mythos Academy verschwunden ist. Ihre einzigen Hilfsmittel sind ein altes Tagebuch und ihre magische Gypsy-Gabe. Aber noch bevor die Suche beginnt, sieht sich Gwen mit zahlreichen Problemen konfrontiert: einem ausgewachsenen Fenriswolf, den sie in ihrem Zimmer verstecken muss, einer zornigen Walküre, die ihre neu erworbenen Heilkräfte hasst, und einem unbekannten Mädchen mit Loki-Maske, das nicht nur schuld am Tod von Gwens Mutter ist, sondern nun auch ihr selbst nach dem Leben trachtet.
 
Meine Meinung: Auch der dritte Teil der Reihe gefällt mir von der äußeren Aufmachung wieder wahnsinnig gut, wahrscheinlich sogar am allerbesten von allen Covern, da mir die Farbgestaltung hier besonders zusagt. Von Band 1 und 2 war ich wahnsinnig begeistert, ich hatte wirklich nichts auszusetzen. Deshalb waren meine Erwartungen an diesen Fortsetzungsteil natürlich überdurchschnittlich hoch. Grundsätzlich war es auch wieder genauso gut wie die anderen Bände und ich hatte wunderbare Lesestunden mit diesem Jugendbuch. Jennifer Esteps Schreibstil ist absolut atemberaubend und fesselt mich jedes Mal aufs Neue von Anfang bis Ende. Auch Gwen als Protagonistin bleibt mir sympathisch, das gleich gilt für alle anderen Charaktere. Hier erscheint mir niemand unglaubwürdig und ich kann mich wunderbar in die handelnden Personen hineinversetzen. Jedoch war ich trotzdem nicht ganz so 100%ig überzeugt wie ich es von den beiden vorhergehenden Büchern kannte. Der Tiefgang fehlte ein kleines bisschen, jedoch ist dies kaum erwähnenswert und ich kann euch die Reihe dennoch auf alle Fälle ab 14 Jahren empfehlen!
 
4,5/5 Punkten




Bildquelle: Verlagsonlineseite Piper/Ivi

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Getrieben - Durch ewige Nacht - Rezension

Getrieben – Durch ewige Nacht
Von Veronica Rossi
Erschienen im Oetinger-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 18€
368 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Endlich haben Aria und Perry seinen Stamm erreicht. Doch seine Leute trauen Aria nicht. Um den Anfeindungen zu entfliehen, macht sie sich gemeinsam mit Roar auf die Suche nach der Blauen Stille, dem Ort, an dem alle Ätherstürme ruhen und der auch Perrys Stamm retten kann. Während ihrer Abwesenheit taucht Kirra, die Anführerin eines befreundeten Stammes auf. Wird Perry ihren Annäherungsversuchen widerstehen?
 
Meine Meinung: Das Cover ist ganz ähnlich dem des ersten Bandes gestaltet, von dem ich unglaublich begeistert war. Im Regal sehen die beiden Romane also schon mal wirklich toll aus! Mit großer Neugier begann ich zu lesen und ich wurde nicht enttäuscht. Veronica Rossi hat eine tolle Art zu schreiben, die mich absolut in ihren Bann zieht, sodass ich alles um mich herum vergesse und ihre Bücher nahezu in einem Rutsch lese. Aria und Perry, die beiden Protagonisten, bleiben mir weiterhin sympathisch, jedoch hätte ich mir eine größere Entwicklung ihres Charakters gewünscht. Die Handlung war spannend, fesselnd und ich wollte immer wissen, wie es weitergeht. Insgesamt muss ich aber trotzdem sagen, dass mir der erste Teil etwas besser gefallen hat. Dieser hat mich mehr berührt, da er meiner Meinung nach einfach etwas tiefgründiger war. Empfehlen kann ich es aber dennoch auf alle Fälle ab 14 Jahren!
 
4/5 Punkten




Bildquelle: www.lovelybooks.de

Dienstag, 16. Dezember 2014

Bauchgefühl - Rezension

BauchgefühlBauchgefühl
Von Christine Biernath
Erschienen im Fischer-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 7€
192 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Als Nadine sich in Rick verliebt, fühlt sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben frei. Mit Rick ist alles anders. Endlich kann das Leben losgehen! Raus aus dieser Familie, die ihr schon lange zu eng geworden ist. Aber Nadine wird schwanger. Rick will das Kind. Rick will sie. Rick will Familie. Er ist sich so sicher. Doch Nadine hat nicht die elfte Klasse übersprungen, um kurz vor dem Abi Mutter zu werden. Das war nicht der Plan ...
 
Meine Meinung: Das Cover finde ich eher durchschnittlich, was bei diesem Buch aber sowieso eher hintergründig ist. Der Titel hat mich angesprochen und dadurch, dass ich das Buch für weniger als einen Euro als gebundene Ausgabe gebraucht gefunden hatte, wollte ich es unbedingt lesen, da mich solche „Problembücher“ immer sehr interessieren. Jedoch muss ich sagen, dass ich von der ersten Seite an ziemlich enttäuscht war aufgrund der Protagonistin Nadine. Sie ist naiv, unglaubwürdig, ihre Handlungen sind nicht nachvollziehbar und sie ist einfach durch und durch unsympathisch. Ich hätte das Buch so oft an die Wand klatschen können, dass ich das Buch überhaupt nicht mehr genießen konnte. Rick hingegen ist mir total ans Herz gewachsen. Er ist liebevoll, fürsorglich und definitiv ein sehr sympathischer Hauptcharakter. Ich denke, dass das Buch die doppelte Punktzahl bekommen hätte, wenn die Geschichte aus seiner Sicht erzählt worden wäre. Christine Biernaths Schreibstil hat mir nämlich eigentlich ganz gut gefallen und die Grundidee der Handlung war auch nicht schlecht. Nadine hat es mir aber ziemlich kaputt gemacht, weshalb ich es eher nicht empfehlen würde!
 
2/5 Punkten




Bildquelle: Verlagsonlineseite Fischer (http://www.fischerverlage.de/buch/bauchgefuehl/9783596808618)

Sonntag, 14. Dezember 2014

[Neuzugänge] in KW # 50 / 2014

Guten Morgen! :)


Diese Woche kam wieder ein neues Buch bei mir an und ich bin froh, dass es nur bei dem einen geblieben ist, da ich momentan einfach nicht so richtig zum Lesen komme. Aber bald sind ja Weihnachtsferien und ich habe mir vorgenommen, neben dem Lernen auch jede Menge Bücher zu verschlingen! :)


Vielen Dank an den Heyne-fliegt-Verlag für den ersten Band der "Wildwood"-Trilogie! Ich bin schon super gespannt, was mich erwarten wird. Hoffentlich habe ich ganz bald die Zeit dazu, diesen 600-Seiten-Schmöker zu lesen. :)














Bildquelle: www.lovelybooks.de

Hat es schon jemand von euch gelesen? Wie fandet ihr es? :)

Samstag, 13. Dezember 2014

Panic - Wer Angst hat, ist raus - Rezension

Panic – Wer Angst hat, ist raus
Von Lauren Oliver
Erschienen im Carlsen-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 18€
368 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): HEATHER hatte nie vor, an dem verbotenen Spiel für Schulabgänger teilzunehmen. Denn der Gewinn ist zwar hoch, aber der Einsatz auch, und sie ist keine Kämpferin. Doch schnell wird ihr klar, dass es nur den richtigen Grund braucht, um dabei sein zu wollen. Und dass Mut auch eine Frage von Notwendigkeit ist.
DODGE war sich immer sicher, dass er bei Panic mitmachen würde. Er hat keine Angst, denn es gibt ein Geheimnis, das ihn durchs Spiel pushen wird. Aber um zu gewinnen, muss man auch seine Gegner kennen.
 
Meine Meinung: Ich muss leider sagen, dass mir das Cover nicht so besonders gut gefällt und wenn ich die Autorin nicht von ihren anderen (umwerfenden) Werken gekannt hätte, würde es nun wahrscheinlich nicht in meinem Regal stehen, weil es mich einfach nicht angesprochen hätte rein vom Äußerlichen her. Jedoch habe ich mich sehr auf diese Neuerscheinung gefreut, dadurch, dass ich von Lauren Oliver noch nie enttäuscht wurde und der Klappentext mich ebenfalls sehr neugierig gemacht hatte. Als ich dann anfing zu lesen hat es mir auch direkt von Anfang an gut gefallen. In die Charaktere konnte ich mich wunderbar hineinversetzen und besonders Heather als weibliche Protagonistin war mir sympathisch. Vom Schreibstil brauche ich gar nicht sprechen, der gefällt mir sowieso jedes Mal aufs Neue richtig gut! Die Handlung war etwas Neues, was ich so oder so ähnlich bisher noch nicht gelesen habe und der Verlauf der Geschichte ist meiner Meinung nach auch gut gewählt. Allerdings finde ich, dass es sich hier und da ein klein wenig in die Länge zieht. Nichtsdestotrotz hatte ich ein paar tolle Lesestunden mit diesem Jugendbuch und ich kann es euch ab 14 Jahren weiterempfehlen!
 
4/5 Punkten




Bildquelle: www.lovelybooks.de

Dienstag, 9. Dezember 2014

[Lesemonat] November 2014

Hallo meine Lieben! :)


Wie immer kommt mein Monatsrückblick etwas zu spät, aber das seid ihr ja schon von mir gewöhnt :D Nächstes Jahr wird's besser, ich versprech's *hust*


Der November war für meine Verhältnisse ein extrem schlechter Monat. An 18 Tagen habe ich überhaupt nicht gelesen. Die restlichen 12 waren zwar okay, aber ich hoffe, dass der Dezember deutlich besser werden wird.


Gelesene Bücher: 10
Angefangene Bücher: 1
Abgebrochene Bücher: 0
Gelesene Seiten: 3191
Durchschnittliche Seitenzahl pro Tag (bei 30 Tagen): 106
Durchschnittliche Seitenzahl pro Tag (bei 12 Tagen): 265


Neuzugänge: 25
-Gekauft: 17
-Tauschbücher: 0
-Rezensionsexemplare: 6
-Geschenke: 2
-Gewonnen: 0


SuB am 01.11.14: 12
SuB am 30.11.14: 26


Gelesene Bücher:
-Weil ich Layken liebe, Colleen Hoover: 5/5 Punkten
-Die wilden Hühner, Cornelia Funke: 4,5/5 Punkten [re-read]
-Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe, A. J. Betts: 4/5 Punkten
-Essen? Nein, danke!, Maureen Stewart: 2/5 Punkten
-Der Rat der Wächter, A.J. Hartley: 3,5/5 Punkten
-Alessas Schuld, Brigitte Blobel: 3/5 Punkten
-Frostglut, Jennifer Estep: 4,5/5 Punkten
-Die Räuber, Friedrich Schiller: keine Wertung
-Nova & Quinton - Second Chance, Jessica Sorensen: 3/5 Punkten
-Die Auserwählten - Im Labyrinth, James Dashner: 4,5/5 Punkten



Highlight:

Bildquelle: www.lovelybooks.de


Flop:

Bildquelle: www.lovelybooks.de


Sonntag, 7. Dezember 2014

[Neuzugänge] in KW # 49 / 2014

Guten Morgen! :)


Diese Woche durften endlich mal wieder mehr Bücher bei mir einziehen und ich freu mich schon auf jedes einzelne. :)


Am Montag erreichte mich "Nova & Quinton - No Regrets", also der dritte Teil der Reihe. Vielen Dank an den Heyne-Verlag!


Bereits am nächsten Tag kam dann "Herz im Aus" an, wofür ich mich ganz herzlich beim cbt-Verlag bedanke!


Am Donnerstag fiel die letzte Schulstunde aus und ich hatte somit Zeit, in die Buchhandlung zu gehen. :D Gekauft habe ich mir dann "Frostnacht", den fünften Band der Mythos Academy-Reihe. Dieses Buch habe ich auch direkt gelesen und es hat mir echt gut gefallen! :)


Am Samstag war dann Nikolaus und ich habe "Göttlich verliebt" geschenkt bekommen. :)
Außerdem habe ich mich mit der lieben Selina (www.meine-lesewelt.blogspot.de) getroffen und mir zwei Bücher gekauft: "Soul Beach - Schwarzer Sand" und "Peace Food". :)





Bildquelle: www.lovelybooks.de


Freitag, 5. Dezember 2014

Ich weiß, was du gestern gedacht hast - Rezension

Ich weiß, was du gestern gedacht hast
Von Sarah Mlynowski
Erschienen im Heyne-fliegt-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€
348 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Eine Impfung hat Nebenwirkungen, ganz klar. Doch was Olivia und einigen ihrer Freunde nach der jährlichen Grippeimmunisierung an der New York City Highschool widerfährt, ist dann doch etwas unerwartet: Plötzlich können sie hören, was die Menschen, mit denen sie täglich zu tun haben, denken. Ihre Eltern, ihre Lehrer, ihre Mitschüler – keiner, der irgendetwas vor ihnen verbergen könnte. Nach dem ersten Schock freuen sie sich zunächst darüber, wie einfach das Leben auf einmal ist: Bei Prüfungen müssen sie nichts anderes tun, als sich neben den Klassenstreber zu setzen und seine klugen Gedanken aufzufangen. Sie können ihre jeweiligen Freunde und Freundinnen abservieren, ehe diese das tun. Und die geheimsten Wünsche und Sorgen der anderen zu kennen verleiht Macht. Doch wollen sie wirklich wissen, dass Tess schon lange in ihren besten Freund Teddy verliebt ist? Dass Mackenzie ihren Freund Cooper betrogen hat und nicht drüber hinwegkommt? Dass die Schulschwester früher als Stripperin arbeitete? Mehr und mehr wünschen sie sich ihre Ahnungslosigkeit zurück.
 
Meine Meinung: Die Kurzbeschreibung klang für mich nach einem echt witzigen Buch für zwischendurc h und obwohl mich das Cover überhaupt nicht angesprochen hat, da ich es ziemlich kindisch/kitschig gestaltet finde, wollte ich es gerne lesen. Bevor ich dann angefangen habe, habe ich auch schon die eine oder andere positive Meinung darüber gehört und mich dann wirklich darauf gefreut, auch in diese Geschichte abzutauchen. Anfangs wusste ich noch nicht so recht, was ich von der Geschichte halten sollte, aber nach ein paar Seiten gefiel es mir immer besser. Ich konnte mich gut in die Charaktere hineinversetzen, denn sie alle waren recht gut ausgearbeitet und authentisch gestaltet. Auch Sarah Mlynowskis Schreibstil war nach meinem Geschmack und so hatte ich keine Probleme, alles andere auszublenden und den Roman zu verschlingen. Die Handlung ist eine neue Idee, die ich so defintiv  noch in keinem anderen Jugendbuch gelesen habe und mich mehrmals zum Lachen bringen konnte. Sicherlich hätte hier und da mehr Tiefgang nicht geschadet, aber ich kann euch das Buch auf alle Fälle ab 14 Jahren weiterempfehlen!
 
4/5 Punkten


Bildquelle: www.lovelybooks.de

Dienstag, 2. Dezember 2014

Nova & Quinton - Second Chance - Rezension

Nova & Quinton – Second Chance
Von Jessica Sorensen
Erschienen im Heyne-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€
480 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Nova kann ihn einfach nicht vergessen – Quinton Carter, den attraktiven Kerl mit den honigbraunen Augen und den sexy Tattoos. Er ist ihr Seelenverwandter, und der Gedanke an ihn lässt sie nicht los ... Aber wird er ihre Liebe überhaupt zulassen? Oder stößt er sie wieder weg?
 
Meine Meinung: Das Cover ist wieder ganz ähnlich dem des Vorgängers gestaltet, was mir natürlich gut gefällt und im Regal sehr schön aussieht. Bisher hat mich noch keiner der New-Adult-Romane von Jessica Sorensen enttäuscht und deshalb habe ich mich schon sehr auf ihr neustes Werk gefreut. Leider muss ich jetzt aber sagen, dass meine Erwartungen in diesem Fall etwas zu hoch waren und ich mich stellen weise wirklcih gelangweilt habe, da ich das Gefühl hatte, dass in diesem Buch kaum neue Handlung vorkommt, bzw. alles immer und wieder so ähnlich nacherzählt wird. Klar, die Protagonisten Nova und Quinton sind mir immer noch sympathisch, sie sind tiefgründige Charaktere, die sehr gut ausgearbeitet sind. Beide wachsen mir immer mehr ans Herz und ich freue mich auch schon darauf, sie im dritten und letzten Band dieser Reihe noch einmal zu „treffen“. Auch Jessica Sorensens Schreibstil finde ich immer noch toll. Jedoch konnte mich die Handlung leider nicht so ganz 100%ig überzeugen. Ich hoffe aber, dass der dritte Teil mir wieder besser gefällt. Empfehlen würde ich das Buch ab 16 Jahren!
 
3/5 Punkten


Bildquelle: www.lovelybooks.de

Montag, 1. Dezember 2014

[Leseplanung] Dezember 2014

Hey ihr Lieben :)


Tja, es ist soweit: Die Adventszeit hat begonnen und somit neigt sich das Jahr 2014 dem Ende zu.
Den letzten Monat des Jahres möchte ich noch einmal zum Lesen nutzen. Folgende 15 Bücher habe ich mir vorgenommen:


-Eine himmlische Begegnung [Rezensionsexemplar]
-Dark Wonderland [Rezensionsexemplar]
-Panic [Rezensionsexemplar]
-Feinde der Zeit
-Beautiful Disaster
-Tage wie diese
-Lucas
-Heute will ich leben
-Wish u were dead
-Party Girl
-Bauchgefühl
-Hinter verzauberten Fenstern [re-read]
-Dash & Lilys Winterwunder [re-read]
-Die Tribute von Panem - Flammender Zorn [re-read]
-Forbidden [re-read]


Mögt ihr die Vorweihnachtszeit? Ich finde diese Zeit am schönsten im ganzen Jahr. Für mich ist ein Tag perfekt, wenn ich mit Buch, Tee und selbst gebackenen Plätzchen auf der Couch sitzen kann. :)


Sonntag, 30. November 2014

[Neuzugänge] in KW # 48 / 2014

Guten Morgen! :)


Auch diese Woche kam wieder nur ein neues Buch bei mir an und das, obwohl ich sogar in diversen Buchhandlungen gestöbert habe. ;)


Und zwar kam ein Rezensionsexemplar aus dem Carlsen-Verlag bei mir an, vielen Dank dafür! Es handelt sich um das neue Werk von Lauren Oliver: "PANIC", worauf ich schon wahnsinnig gespannt bin! Hat es von euch schon jemand gelesen? :)



Bildquelle: www.lovelybooks.de


Genießt den ersten Advent! :)


Dienstag, 25. November 2014

Alessas Schuld - Rezension


Alessas Schuld

Von Brigitte Blobel

Erschienen im Arena-Verlag

Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 5€

232 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Alessa ist neu in der Stadt. Aber dass ausgerechnet Ulf ihre Freundschaft sucht, ist Alessa unangenehm. Ulf ist total auf sie fixiert. Er ist ein Einzelgänger und wird mit der Zeit immer unheimlicher. Erst als Alessa sich in Philipp verliebt, traut sie sich, Ulf abzuweisen – und löst damit, ohne es zu ahnen, eine Katastrophe aus …

 

Meine Meinung: Das Cover spricht mich nicht sonderlich an, aber da ich schon einige Bücher der Autorin gelesen habe und eigentlich immer recht begeistert war, wollte ich auch diesen Jugendroman von ihr lesen, in dem es um einen Amoklauf geht. Jedoch muss ich leider sagen, dass ich dieses Buch von allen, die ich bisher von Brigitte Blobel gelesen habe, am schwächsten fand. Es war keinesfalls schlecht, aber es konnte mich nicht so richtig packen und ich habe mich stellenweise sogar gelangweilt. Dies könnte daran liegen, dass Alessa als Protagonistin mir nicht sympathisch war. Ich fand sie viel zu oberflächlich und naiv und teilweise echt nervig. Die Handlung an sich fand ich aber gut und auch der Schreibstil hat mir wieder gefallen. Alles in allem ein Roman, den man lesen kann, aber nicht muss. Empfehlen würde ich „Alessas Schuld“ ab 14 Jahren!

 

3/5 Punkten


Bildquelle: www.lovelybooks.de

Sonntag, 23. November 2014

[Neuzugänge] in KW # 47 / 2014

Guten Morgen! :)

Es ist wieder Sonntag und somit Zeit, euch meine Neuzugänge der letzten Woche zu zeigen.
Ein neues Buch durfte bei mir einziehen, und zwar handelt es sich dabei um "Dark Wonderland", ein Rezensionsexemplar des cbt-Verlages, worüber ich mich total gefreut habe! Danke :) Ich bin sehr gespannt, was mich erwartet, der Klappentext und das Cover sprechen mich auf jeden Fall schon mal total an. :)


Bildquelle: www.lovelybooks.de

Donnerstag, 20. November 2014

[Leseplanung November 2014] - Update #2

Hallo ihr Lieben :)


Zwei Drittel des Monats sind rum, also ist es schon wieder Zeit für ein neues Update meiner Leseplanung.


Von 10.11. bis einschließlich 14.11. (Montag bis Freitag letzte Woche) habe ich leider keine einzige Seite außerhalb der Schule gelesen, weil ich einfach keine Zeit dazu hatte. Schule, Hausaufgaben, lernen, Fahrstunden und danach bin ich immer todmüde ins Bett gefallen und hab oft schon um halb 9 geschlafen. :'D Danach war dann aber zum Glück Wochenende und ich hatte wieder etwas mehr Zeit :) Seit Montag habe ich jetzt leider wieder keine Seite gelesen... :( Allerdings habe ich eher Bücher gelesen, die ich nicht geplant hatte für den November, von daher geht es mit der Leseplanung nicht sooo gut voran :D Ich hoffe aber, dass ich es trotzdem noch schaffe, alle Bücher zu lesen. :)


"Der Rat der Wächter" hat mir recht gut gefallen. Es ist der zweite Band von "Mr. Peregrines Geheimnis" und wirklich eine süße Geschichte :) Die Rezension ist schon online!
"Frostglut" ist der vierte Teil der Mythos Academy Reihe, von der ich total begeistert bin. :)


Re-reads:
-Nach dem Sommer
-Ruht das Licht
-In deinen Augen
-Göttlich verdammt

von meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher):
-Göttlich verloren
-Der Rat der Wächter [Rezensionsexemplar]
-Feinde der Zeit
-Ein Lied für meine Tochter
-Frostglut
-Weil ich Layken liebe
-Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe