Sonntag, 23. Oktober 2011

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele - Rezension

Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele
Von Suzanne Collins
Erschienen im Oetinger-Verlag
Kostet als Hardcover in Deutschland 17,90 €
414 Seiten

Inhalt: Panem – das ist das Land, das aus dem durch Naturkatastrophen und kriege zertrümmerten Nordamerika entstanden ist. Es teilt sich in 12 Distrikte und wird von einer unerbittlichen Regierung geführt. Jedes Jahr finden dort die „Hungerspiele“ statt, die über das Fernsehen im kompletten Land ausgestrahlt werden. Jeder Distrikt muss dazu 2 Jugendliche stellen, die für den Wettkampf in die Arena gebracht werden. Die Regeln für diese Spiele sind einfach und grausam: Nur einer der 24 Jugendlichen darf überleben. Als die kleine Schwester der sechzehnjährigen Katniss ausgelost wird, zögert sie nicht lange, um ihre Schwester zu schützen und nimmt an der Seite von Peeta den harten Kampf ums Überleben an. Natürlich wissen beide, dass es nur einen Sieger geben kann, doch Peeta scheint das nicht zu kümmern – er rettet Katniss das Leben. Katniss weiß nicht, was sie davon halten soll, will Peeta nur dem Publikum Spaß bereiten und den Zuschauern imponieren, oder wollte er sie wirklich retten?! …

Meine Meinung: Wie die meisten unter euch fand ich das Buch wirklich super! Und ich denke, ich muss nun auch nicht ewig meine Meinung formulieren. Nur ganz kurz in ein paar Sätzen: Also, mir hat es super gefallen, denn allein die Idee ist schon umwerfend. Auf so etwas wäre ich nie gekommen. Die Autorin erzählt auch sehr lebendig und flüssig, deshalb bin ich ziemlich schnell vorangekommen. Wie ihr euch denken könnt, empfehle ich es euch natürlich weiter und lege es euch wirklich ans Herz (ab 13 Jahren).

Die Autorin: Suzanne Collins wurde 1962 in New Jersey geboren und ist eine Autorin für Cartoons und Kinder- & Jugendliteratur. Ihr erstes Buch veröffentlichte die Schriftstellerin im Jahr 2003, und zwar den ersten Band der „Gregor“-Kinderbuch-Reihe („Gregor und die graue Prophezeiung“). September 2009 kam in Amerika der erste Band der Panem-Trilogie auf den Markt, was ihr schnell großen Erfolg brachte.

5/5 Punkten

Kommentare:

  1. WOW wunderschöne rezi <3 <3 <3 Ich hätte das nie in paar Sätzen so gut sagen können wie du :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Rezi ist wirklich toll :) Bin jz auch regelmäßige Leserin ^^

    AntwortenLöschen
  3. Elli, danke, meine Liebe, aber ich bin sicher, dass du es viel besser gekonnt hättest... Ich bin irgendwie nicht so ganz zufrieden mit der Inhaltsangabe ^^ Aber egal <3

    Sophia, dankeschön! Freue mich, dass du Leserin bist :)

    AntwortenLöschen
  4. irgendwann werde ich mir die bücher auch besorgen :D

    AntwortenLöschen
  5. Deine Reznsion gefällt mir. Kurz und knackig. Das Buch hat mich auch sehr beeindurckt.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Rezi! ;)
    Ich liebe diese Reihe!!! *schwärm*

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wirklich ein klasse Buch! Es hat mich oftmals sehr zu Tränen gerührt (vorallem die Szene mit Katniss und Rue - da gab es kein Halten für mich!)

    Liebe Grüße,
    Sanny

    AntwortenLöschen
  8. Rue & Prim... *schluchz*...
    trotzdem liebe ich diese Reihe! :D

    AntwortenLöschen
  9. Wow tolle Rezi leider kann ich dieses Buch erst lesen wenn ich ... ungefähr 10 andere fertig habe :(

    Cooler Block ürbigens!! ;)

    Werde hier jetzt regelmäßig lesen!

    Lg. Isi.me :)

    AntwortenLöschen
  10. Danke für eure ganzen lieben Kommentare :) Ui, 61 Leser *freu*

    AntwortenLöschen