Sonntag, 13. November 2011

Prinz und Bottelknabe - Rezension

Prinz und Bottelknabe
Von Kirsten Boie
Erschienen im Fischer-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch 6,95 €
225 Seiten

Inhalt: Kevin ist ein Junge aus armem Hause, er wohnt mit seinen drei Geschwistern und der Mutter, die Putzfrau ist in einer Sozialwohnung. Calvin ist ein verwöhnter Kerl mit haufenweise Aktien und reichen Eltern. Die einzigen Gemeinsamkeiten sind, dass sie ihre Familien anstrengend finden und genau gleich aussehen. Als sie sich das erste Mal treffen sind sie natürlich erst mal verblüfft, doch dann fassen sie einen Entschluss: Familientausch!

Meine Meinung: Es ist natürlich ein Buch für etwas jüngere (ich würde es ab 11 Jahren empfehlen), und doch hat es mir ziemlich gut gefallen. Die Geschichte wird immer abwechselnd aus der Sicht von Kevin und Calvin erzählt. Man liest es ziemlich schnell durch und es ist sehr leicht und einfach geschrieben, aber es ist ja auch kein Jugend- sondern eher ein Kinderbuch, wodurch ich das nicht als drastischen Kritikpunkt nennen will. Es ist zwar nun nicht unbedingt das beste Buch aus diesem Genre, aber es war trotzdem etwas lustiges für zwischendurch. Ich empfehle es an alle die, die gerne Kinderbücher lesen, oder eben noch etwas jünger sind.

Autorin: Kirsten Boie wurde 1950 in Hamburg geboren und ist eine deutsche Schrifstellerin. Sie studierte Deutsch und Englisch und unterrichtete danach an einer Gesamtschule. Ihr erstes Buch erschien 1985 unter dem Titel „Paule ist ein Glücksgriff“, das sofort ein großer Erfolg wurde. Mittlerweile hat sie schon über 80 Bücher verfasst.

4/5 Punkten

Kommentare:

  1. Cool, Binzi! ;D Neue Bubbles fließen dir zu!♥

    AntwortenLöschen
  2. juhuu :D Bin ich jetz wieder führend?

    AntwortenLöschen
  3. Award für dich :
    http://books-live-love.blogspot.com/2011/11/award_14.html#comments

    AntwortenLöschen