Sonntag, 6. November 2011

Saphirblau - Rezension

Saphirblau
Von Kerstin Gier
Erschienen im Arena-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover 16,95 €
395 Seiten

Achtung! Spoilergefahr bezüglich des ersten Bandes! Bitte nur lesen, wenn ihr "Rubinrot" gelesen habt!

Inhalt: Gwendolyn und Gideon sind unsterblich ineinander verliebt. Doch als Zeitreisende kann das einige Probleme mit sich bringen. Da ist es doch gut, dass die sechzehnjährige jede Menge Ratgeber an ihrer Seite hat, sei es ihr Geisterfreund James, oder ihre beste Freundin Leslie. Nur der anhängliche Wasserspeier Ximerius sorgt für Turbulenzen. Gideon und Gwendolyn geraten mal wieder in die Fänge des Grafen von Saint Germain, und ihre Liebe wird dadurch auf eine äußerst harte Probe gestellt …

Meine Meinung: Genau wie den ersten Band fand ich auch dieses Buch wieder sehr amüsant, spannend und lesenswert. Ich denke, ich fand es sogar noch einen kleinen Tick besser, als „Rubinrot“, denn es ist ein wenig mehr passiert (was aber auch irgendwie verständlich ist, im ersten Band müssen ja erst einmal die Charaktere vorgestellt werden usw…). Was ich super an der ganzen Trilogie finde, ist, dass man überhaupt nicht merkt, dass ein neues Buch beginnt, sondern man eigentlich nur denkt, das nächste Kapitel fängt an. Ich empfehle euch also auch dieses Buch weiter.

Die Autorin: Kerstin Gier wurde 1966 in der Nähe von Bergisch Gladbach geboren, wo sie heute noch mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt, und ist eine deutsche Autorin, die hauptsächlich Frauenliteratur schreibt, aber auch 4 Jugendbücher wurden bisher veröffentlicht. Ihren ersten Roman begann sie 1995 zu schreiben. Neben der Edelstein-Trilogie schrieb sie auch das Jugendbuch „Jungs sind wie Kaugummi“.


5/5 Punkten

Kommentare:

  1. Hey Binzi,

    Ich seh das so wie du. Man hat wirklich nicht das Gefühl ein neues Buch anzufangen... :) es geht gleich weiter und zwar so spannend wie es zuvor geendet hat. Ich hab jetzt Graf Smaragdgrün auf dem
    Schoß & schon die Hälfte wieder durch. Und ehrlich gesagt, bin ich jetzt schon ein bisschen traurig, das dies der letzte Band ist.

    LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Ich habe ja bereits alle Bände gelesen, und ich bin auch sehr traurig, dass es zu Ende ist... Gut, für meinen Geldbeutel ist es besser, wenn es nur diese 3 Teile sind, aber ich hätte mir gewunschen, dass es so eine 12-teilige Reihe wird oder so. :D
    LG, Binzi <3

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezi, wie immer.
    Und ich wünsche euch beiden alles Glück der Welt. Vergiss uns nicht ... Aber genieße dein Leben. <3

    AntwortenLöschen
  4. Elli, wie kommst du nur drauf, dass ich euch vergessen könnte, Süße? Ihr seid mir mehr wert als jeder Junge der Welt <3

    AntwortenLöschen
  5. Award für dich :
    http://books-live-love.blogspot.com/2011/11/erster-selbstgemachter-award.html#comments
    <3

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe dieses Buch!
    Vor allem Xemerius ist mein Lieblingscharakter :)
    Seine Sprüche sind die Besten :D

    AntwortenLöschen