Freitag, 17. Februar 2012

Aber bitte für immer - Rezension

Aber bitte für immer
Von Meg Cabot
Erschienen im Blanvalet-Verlag
400 Seiten
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€

Inhalt: Jane Harris ist voller Vorfreude: Sie fliegt als Trauzeugin ihrer besten Freundin Holly und deren Verlobten Mark zusammen mit Cal Langdon, dem besten Freund des Bräutigams nach Italien, um dort die geheime Hochzeit von Holly und Mark zu veranstalten. Doch alles kommt anders als gedacht: Cal Langdon ist ein richtiges Ekel. Er kommt Jane so vor, als ob er alles besser wüsste und die beiden können sich absolut nicht ausstehen. Und das Schlimmste kommt noch: Cal will die Hochzeit der beiden verhindern, nur, weil seine eigene Ehe zu Bruch gegangen ist. Jane hat einen richtigen Hass auf Cal. Doch Amor spielt den beiden einen kleinen Streich …

Meine Meinung: Witzige, leichte Lektüre, die es verdient hat, gelesen zu werden. Fangen wir mal beim Cover an: Ich finde es zwar nicht atemberaubend, aber es passt zum Buch und ist auch ganz schön. Man hätte mehr daraus machen können, es ist also eher durchschnittlich. Die Geschichte allerdings ist alles andere als durchschnittlich! Ich muss vorerst mal sagen, dass es das erste Buch ist, das ich aus dem Genre ChicLit lese, weshalb ich nicht so viel Ahnung davon habe und noch nicht weiß, wie die anderen Bücher dieses Genres geschrieben sind, ob viele Bücher so toll sind, oder ob ich zum Glück gleich bei meinem ersten Buch so ein tolles erwischt habe. Aber: Ich war absolut begeistert. Es ist absolut witzig geschrieben, die Charaktere entwickeln sich weiter, was ich der Autorin sehr hoch anrechne, da in vielen Büchern die Personen einfach immer auf dem gleichen Stand bleiben und ihre Meinung nie ändern. Ein tolles Buch, das ich ab 14 Jahren empfehle!

Die Autorin: Meg Cabot wurde am 1.Februar 1967 in Indiana geboren und heißt eigentlich Meggin Cabot. Sie ist eine US-amerikanische Schriftstellerin und Illustratorin. Mittlerweile hat sie über vierzig Bücher verfasst und veröffentlicht. Meg Cabot heiratete in einem Dorf in Italien und wohnt nun mit ihrem Mann und zwei Katzen in New York City.

5/5 Punkten

Kommentare:

  1. Tolle Rezi! Das Buch klingt irgendwie lustig, vielleicht lese ich es ja auch mal :D

    AntwortenLöschen
  2. Von Meg Cabot kann ich dir "Um die Ecke geküsst" empfehlen, ein klasse Buch :)
    Wenn du magst, dann kannst du hier mal meine Rezi dazu lesen: http://baddicted.blogspot.de/2013/01/um-die-ecke-gekusst.html

    LG

    AntwortenLöschen