Mittwoch, 16. Mai 2012

Die fabelhafte Welt der Harriet Rose - Rezension

Die fabelhafte Welt der Harriet Rose
Von Diana Janney
Erschienen im Blanvalet-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 10€
384 Seiten

Inhalt: Harriet Rose ist vierzeh Jahre alt und auf den ersten Blick ein ganz normaler Teenager. Doch etwas an ihr ist anders: Nicht wie bei anderen Jugendlichen ist ihr Idol ein Superstar, sondern der Philosoph Marc Aurel. Genau wie er schreibt auch Harriet ihre tiefgründigen Gedanken über das Leben auf. Als ihre Familie diese Aufzeichnungen veröffentlicht wird das Mädchen über Nacht zur Bestsellerautorin. Aber der unerwartete Erfolg droht sie zu überrollen – und dann trifft sie die erste Liebe ihres Lebens …

Meine Meinung: Als ich im Internet das Cover entdeckte, dachte ich mir sofort, dass dieses Buch ein tiefgründiges Buch zum Nachdenken sein würde. Ein Buch für einen Regentag, den man im Bett verbringt, eingekuschelt in eine warme Decke, während man eine Tasse dampfenden Tee trinkt. Und genau so war es! Ich habe extra auf einen solchen Tag gewartet, worüber ich nun total froh bin. An diesem Tag habe ich sehr viel nachgedacht. Über das Leben, über die Welt und über mich selbst. Harriet Rose, die Hauptperson, war mir von Anfang an sympathisch. Sie wirkte sehr reif und erwachsen für ihr Alter und ich konnte mich mit ihr identifizieren. In vielerlei Hinsicht entdeckte ich mich selbst in ihr wieder. Es gab einige philosophische Stellen, bei denen ich ab und zu das Buch zuklappen musste und über das Gelesene nachdenken. Ich empfehle euch das Buch ab 14 Jahren weiter und hoffe, dass jeder von euch sich das Buch zumindest einmal näher ansieht!

Die Autorin: Diana Janney studierte an der London University Philosophie, bevor sie als erfolgreiche Anwältin und viel gefragtes Model arbeitete. „Die fabelhafte Welt der Harriet Rose” ist ihr zweiter Roman. Er wurde gleich in mehrere Sprachen übersetzt, und die Verfilmung ist in Vorbereitung. Diana Janney lebt mit ihrem Mann in London.

5/5 Punkten


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Tolle Rezi!!! :) Danke, dass du das Buch vorgestellt hast - ich kannte es nämlich vorher gar nicht... ;) Jetzt möchte ich es unbedingt bald lesen <3

    AntwortenLöschen
  2. Momentan habe ich nicht so Lust auf philosophische Romane, "Die Eleganz des Igels" war erst mal genug ;) Trotzdem schreibe ich mir das Buch mal für spätere Situationen auf den Wunschzettel!

    LG Anni

    AntwortenLöschen