Sonntag, 10. Juni 2012

Wir beide, irgendwann - Rezension


Wir beide, irgendwann
Von Jay Asher & Carolyn Mackler
Erscheint am 27. August 2012 im cbt-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 18€
395 Seiten

Inhalt: Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...
Meine Meinung: Als der Postbote mir ein Päckchen vom cbt-Verlag brachte, war ich ganz verwundert und überrascht. Ich hatte doch gar nichts angefragt… Also hab ich es einfach mal ohne große Erwartungen aufgemacht – und siehe da – das neue Buch von Jay Asher wurde mir als Leseexemplar zugeschickt. Darüber habe ich mich total gefreut, da mich das Cover, das übrigens nicht besser zur Geschichte hätte passen können, und die Kurzbeschreibung schon total neugierig gemacht haben. Relativ bald habe ich auch mit dem Lesen begonnen – und war innerhalb eines Tages fertig. Schon von der ersten Seite an war ich mittendrin in Emma’s & Josh’s Leben. Beide Charaktere waren mir absolut sympathisch, ich konnte mich gut mit ihnen identifizieren und war richtig traurig, als ich mich auf den letzten Seiten von ihnen verabschieden musste. Der Schreibstil der beiden Autoren hat mich gefesselt, mitgerissen und vollkommen gebannt. Gespannt habe ich Seite um Seite umgeblättert, um zu erfahren, wie es weitergeht in Emma’s und auch in Josh’s Leben. Wie ihr merkt, bin ich total geflasht von dem Buch und finde gar nicht die richtigen Worte, um meine Meinung zu spiegeln. Jedenfalls empfehle ich das Buch ab 13 Jahren weiter und hoffe, dass ihr alle es euch einmal näher anseht!

5/5 Punkten


Vielen Dank an den cbt-Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplars!

Kommentare:

  1. Lese es gerade auf Englisch ♥ Bin schon sehr gespannt, ob es mir genauso gut gefallen wird^^

    AntwortenLöschen
  2. Hach das klingt toll, schön dass es dir so gut gefallen hat.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezension :) Ich lese das Buch auch grad und bin ebenfalls total begeistert :D

    LG
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)
    Voll schöne Rezi // ich warte, hoffe, dass Buch kommt in den nächsten Tagen an.
    Lieben Gruß <3

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Rezension, wie immer :)
    Und schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat!

    AntwortenLöschen
  6. Tolle rezi
    ich freu mich schon riesig auf das buch ... fand sein erstes jugendbuch ja auch schon klasse :)

    AntwortenLöschen
  7. Ach jaaaa das Buch will ich auch noch lesen.

    LG
    ise

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe dieses Buch.
    Habe es bestimmt 5x durchgelesen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich würde es auch gern lesen ,ab wieviel Jahren würdet ihr es empfehlen?

    AntwortenLöschen