Freitag, 10. August 2012

Goldmarie auf Wolke 7 - Rezension


Goldmarie auf Wolke 7
Von Gabriella Engelmann
Erschienen im Arena-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 10€
270 Seiten

Inhalt: Marie schwebt auf Wolke 7, als sie einen Job im Laden Traumzeit ergattert. Traumhaft ist vor allem auch der Ire Dylan, den sie dort kennen lernt. Dann geschehen plötzlich viele magische Dinge, die Marie sich nicht erklären kann. Die mysteriöse Nives spinnt ihre Schicksalsfäden und im Leben von Marie und ihrer Stiefschwester Lykke ist bald nichts mehr, wie es einmal war.

Meine Meinung: Das Cover ist wieder einmal absolut gelungen! Es sieht wunderschön aus und passt toll zur Geschichte. Ein wenig kitschig ist es zwar, mit den Glitzersternen und den vielen Verzierungen, aber sogar das gefällt mir. Die Kurzbeschreibung klang recht vielversprechend und ich hatte auch hohe Erwartungen an das Buch, da ich bereits zwei andere Bücher der Autorin gelesen hatte und von beiden mehr als begeistert war. Diese Erwartungen wurden dann zum Glück auch erfüllt. Marie war mir von Anfang an sehr sympathisch, ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen. Auch ihre Probleme verstand ich und litt manchmal richtig mit ihr mit. Gabriella Engelmanns Schreibstil war wie immer zauberhaft – perfekt für eine Märchengeschichte. Ich empfehle euch das Buch ab 12 Jahren weiter und hoffe, ihr habt genau so viel Spaß wie ich!

5/5 Punkten

Kommentare:

  1. Gut, dass ich mir das Buch auch gleich in München gekauft hab. Bin schon sehr gespannt darauf :)

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Rezi :) Das wandert auf meinen Wunschzettel :)

    AntwortenLöschen
  3. Menno!Meins ist von Weltbild noch nicht da und ich warte doch so darauf! ):

    Schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
  4. Ach, ich muss endlich mal mit diesen Märchenbüchern von Gabriella Engelmann beginnen. . . . zwei liegen ja eigentlich schon auf meinem SuB und setzen leider langsam Staub an. Doch irgendwie kommt mir immer wieder ein anderes Buch dazwischen . . . .

    lG Favola

    AntwortenLöschen