Donnerstag, 27. Dezember 2012

Holly und Ivy - Eine Weihnachtsgeschichte - Rezension


Holly und Ivy – Eine Weihnachtsgeschichte

 

Von Maren Briswalter & Margret Rumer Godden
Erschienen im Freies Geistesleben – Verlag
Kostet in Deutschland als gebundene Ausgabe 14,50€
32 Seiten

 

Inhalt: Wie mächtig der Wunsch eines kleinen Mädchens und der einer Puppe wirken können, erzählt diese zauberhafte Geschichte. Alle möglichen Hindernisse stellen sich ihnen in den Weg: das Verlorensein in einer fremden Stadt, Kälte und Hunger, die missgünstige Eule Abracadabra im Spielzeugladen – und die stetig verinnende Zeit bis zum Fest. Aber wann kann schier Unüberwindbares dennoch überwunden werden, wenn nicht in der besonderen Stimmung des Weihnachtsfestes? So finden Holly und Ivy, Puppe und Mädchen schließlich zueinander – und Ivy sogar eine echte Großmutter.
Es ist der Nachmittag vor Weihnachten. Die kleine Ivy ist ein Waisenkind und hat keine Großmutter. Dennoch ist sie entschlossen, das Fest bei eben dieser zu verbringen, und weiß, dass die Großmutter ihr eine Puppe schenken wird. Dann verschwindet die Leere in ihrem Innern. Und Holly ist eine Puppe im Schaufenster eines Spielzeugladens, die sich nichts sehnlicher wünscht, als einem kleinen Mädchen zu gehören …

 

Meine Meinung: Wow! So ein schönes Bilderbuch! Die Geschichte ist unheimlich schön erzählt, mit einfachen Worten, aber trotzdem nicht langweilig. Außerdem gibt es wundervolle Zeichnungen, in denen ich stundenlang versinken könnte. Am liebsten würde ich mir diese Zeichnungen in meinem Zimmer aufhängen, da ich echt begeistert davon bin. Mir fehlen ehrlich gesagt ein wenig die Worte zu dem Buch. Die Handlung hat mich so tief berührt, dass ich meine Begeisterung und meine Leseeindrücke kaum in Worte fassen kann. Ich kann nur sagen, dass ich das Buch an jeden weiterempfehle, der Bilderbüchern nicht ganz abgeneigt ist. Für Kinder würde ich es ab 4 Jahren empfehlen.

 

5/5 Punkten



Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

1 Kommentar:

  1. Sehr tolle Rezi....macht euch neugierig auf das Buch

    Vllt les ich das mal beim Babysitten vor...Muss mir den Titel mal aufschreiben

    AntwortenLöschen