Montag, 30. April 2012

Will & Will - Rezension

Will & Will

Von John Green und David Levithan
Erschienen im cbt-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 15€
384 Seiten

Inhalt: Zwei Jungs … Beide heißen Will Grayson, beide sind siebzehn Jahre alt, beide wohnen in Chicago und beide haben das gleiche Problem: Aus Lauter Angst, das mit der Liebe zu vermasseln, lassen sie sich erst gar nicht auf etwas Romantisches ein. Der eine Will zögert seit Wochen, sich einzugestehen, dass er in seine Mitschülerin Jane verliebt ist, was für alle anderen offensichtlich zu sein scheint. Der andere Will flüchtet lieber in seine Online-Beziehung zu einem gewissen Isaac, anstatt sich vor seinen Freunden zu outen. Doch all das ändert sich, als die beiden Wills aufeinandertreffen …

Meine Meinung: Ich muss sagen, dass mich das Cover und der Klappentext sehr angesprochen haben und ich das Buch am liebsten sofort gelesen hätte. Als es dann allerdings bei mir ankam, musste es erst einmal ein paar Wochen im Regal warten, bis ich es mir zur Hand genommen habe. Leider konnte mich die Geschichte dann nicht fesseln, als ich es doch noch gelesen habe. Den Schreibstil fand ich sehr merkwürdig. Die Kapitel wurden immer abwechselnd vom einen und dann vom anderen Will erzählt und immer, wenn der zweite Will erzählt hat, gab es keine Großschreibung, das fand ich seltsam. Die beiden Charaktere fand ich ebenfalls nicht gut ausgearbeitet und beschrieben. Was ich an dem Buch gut fand, war die Grundhandlung. Das war mal etwas anderes und die beiden Autoren hatten da wirklich eine gute Idee. Die Umsetzung war nun leider nicht mein Geschmack.

2/5 Punkten


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Samstag, 28. April 2012

Kurze Pause über's Wochenende

Guten Morgäään ♥

Ich will mich nur kurz "abmelden". ^^
Bin über's Wochenende nicht zu Hause und hab demnach kein Internet.
Am Dienstag oder Mittwoch gibt es dann wahrscheinlich den nächsten Post von mir. :)

Euch allen wünsche ich ein wundervolles, sonniges Wochenende ♥

Binzi :*

Freitag, 27. April 2012

Challenge: 5 für 1, Zwischenstand #2

Hier kommt auch gleich noch mein zweiter Zwischenstand der Challenge "5 für 1" von Brösel's Bücherregal. Mittlerweile hab ich 25 (eigentlich 26, aber eins davon zählt nicht, das war nicht auf dem SuB ^^) gelesen. *_*
Die ersten 10 Bücher poste ich nicht noch einmal, das hab ich ja bereits letzte Woche gemacht, hier kommen dann mal die letzten 15 Bücher. xD



[Neuzugänge] in KW # 16 / 2012

Hallo liebe Leser :)

Erst einmal ein riesengroßes "SORRY", dass ich mich erst jetzt melde. Der Neuzugänge-Post ist seit 5 Tagen überfällig und auch sonst hab ich nicht viel von mir hören lassen, diese Woche. Ich hoffe mal, das verzeiht ihr mir, aber ich hatte extremen Stress in der Schule, musste sooo viel lernen, 2 Referate vorbereiten, und und und ... *puh*

Letzte Woche gab es 9 Neuzugänge *yeah*. Im Vergleich zu den letzten Wochen ist das ja relativ wenig, deswegen bin ich schon ziemlich stolz auf mich. ;) Die meisten davon hab ich auch schon gelesen *_*

"Die Mädchen aus der Villa Sorrento"
Rezensionsexemplar des Urachhaus-Verlages.
Vielen Dank schon mal! Die Rezension folgt, gelesen habe ich es bereits. :)
"Liebe lange leichte Tage"
Auch dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar des Urachhaus-Verlages, und ich sag es gern noch mal: Vielen Dank! Zu diesem Buch gibt es bereits eine Rezension auf meinem Blog.









"ICH und DU und ER"
Und weil alle guten Dinge drei sind, hier noch mal ein Rezensionsexemplar des Urachhaus-Verlages. :) Auch dieses Buch hab ich schon gelesen, die Rezi dazu kommt noch. ^^
 "ICE - Hüter des Nordens"
Rezensionsexemplar des Egmont-LYX-Verlages. Vielen Dank noch einmal hierfür. :) Die Rezi dazu ist schon online.
 "MARA und der Feuerbringer, Bd. 1"
Dieses Buch wurde mir nachgeliefert von arvelle, da es in der letzten Bestellung falsch geliefert wurde. Ich hab es ebenfalls schon gelesen ;)
 "MASKEN"
Rezensionsexemplar des Knaur.-Verlages. Dankeschön!
Dieses habe ich noch nicht gelesen, werde ich aber bald machen. :)
 "Die Insel der besonderen Kinder"
Das habe ich gewonnen und bin überglücklich darüber. Gelesen habe ich es noch nicht...
"Die Eleganz des Igels" & "Die Findelfrau" --> beides Mängelexemplare für jeweils 1,99€ und beide schon gelesen ;D

Dienstag, 24. April 2012

Der letzte Exfreund meines Lebens - Rezension


Der letzte Exfreund meines Lebens

Von Clodagh Murphy
Erschienen im Blanvalet-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€
544 Seiten



Inhalt: Kate möchte einfach nur zur Ruhe kommen und eine Familie gründen. Klar, dass sie mit „Ja“ antwortet, als ich Freund Brian ihr einen Heiratsantrag macht. Dabei hat er noch nicht mal einen Ring für sie gekauft! Und vor allem hat sie diese Rechnung wohl ohne ihre Familie gemacht. Die findet nämlich, dass Brian, der Ökofreak, wie sie ihn insgeheim nennen, gar nicht zu ihr passt. Den perfekten Mann hat ihre Familie für Kate sowieso schon selbstständig ausgewählt: ihre alte Jugendliebe Will. Aber will Will das überhaupt? Und vor allem: Will Kate? …



Meine Meinung: Als ich das Cover sah und die Kurzbeschreibung gelesen habe, stand für mich fest, dass ich das Buch möglichst bald lesen würde. Es klang für mich nach der perfekten Frühlings/Sommerlektüre und ich behielt recht. Enttäuscht wurde ich keinesfalls, im Gegenteil ich wurde eher positiv überrascht. Anfangs dachte ich eben, wie gesagt, es wäre eine sehr leichte Lektüre, in der eigentlich nichts wesentliches passiert. Doch dann, als ich anfing und die ersten 50 Seiten hinter mich gebracht hatte, war ich ehrlich begeistert. Es wird nicht nur erzählt, es passiert wirklich einiges und man ist sozusagen immer „live dabei“. Einige Stellen waren meiner Meinung nach ein wenig zu sehr in die Länge gezogen, das hat mich gestört, da es dann ein kleines bisschen langweilig wurde, aber insgesamt kann ich darüber hinwegsehen, da mir die ganze Geschichte, die Charaktere, der Schreibstil – ein rundum empfehlenswertes Buch!



4,5/5 Punkten


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Montag, 23. April 2012

Gelaber - Was ich gerade lese, usw ...

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr seid alle gesund und genießt den Welttag des Buches mit einigen schönen Büchern! Ich bin leider krank, aber ich genieße den Tag heute trotzdem. *hehe* Und am Welttag des Buches krank zu Hause zu sein, ist ja nicht so schlimm, dann hat man wenigstens Zeit, sich ausgiebig mit Büchern zu beschäftigen. Das hab ich auch schon gemacht. Zuerst ausgiebig sämtliche neue Posts von euch gelesen und danach erst mal 250 Seiten gelesen.
Momentan lese ich "Das kalte Herz der Schuld", und muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass es mir so gut gefallen würde. Deswegen habe ich es so lange vor mir hergeschoben (hab's schon im Oktober zum Geburtstag bekommen xD). Na ja, jetzt bin ich jedenfalls froh, dass ich es mir doch noch zur Hand genommen habe, denn es ist bisher wirklich gut. Hoffentlich bleibt es auch weiterhin so spannend. Soll ich nach dem Lesen eine Rezension dazu schreiben? Oder soll ích nur kurz meine Meinung in einem "Gelaber"-Post schreiben? Könnt ihr mir ja mal in die Kommentare schreiben... Mir ist es egal. ;)

Danach geht's wahrscheinlich weiter mit "Masken" oder "Frostkuss". Spontan hätte ich echt Lust auf diese beiden Bücher... Mal sehen. Wahrscheinlich hab ich nachher eh wieder auf ein anderes Buch Lust und diese Ankündigung hat in 2 Stunden keine Bedeutung mehr. ^^ Ist bei mir ja öfters so. Kennt ihr das auch? Ihr versucht, vorauszuplanen, was ihr lesen möchtet und dann kommt doch wieder alles anders...
Letzte Woche hatte ich meine Leseplanung für die letzten 2 Wochen des Aprils gepostet, das waren diese neun Bücher:
Tja, in der Zwischenzeit hab ich bereits 18 Bücher gelesen. xD Von meiner Planung hab ich bisher nur diese Bücher beendet:
Faunblut, Dark Canopy, Gekrönt, Sommerfalle, Die Heiratsschwindlerin und Der letzte Exfreund meines Lebens.
Bei "Will & Will" hab ich ein wenig weitergelesen, bis Seite 120 ungefähr, aber ich kann mich überhaupt nicht mit dem Buch anfreunden - leider. Hatte mich eigentlich sehr darüber gefreut, als es bei mir ankam und wollte es auch bald lesen, aber ich komm irgendwie nicht mit den Charakteren und dem Schreibstil zurecht. Schade. -.-'
Frostkuss möchte ich wie gesagt sehr bald lesen und Josef und Li lacht mich gerade auch irgendwie an. Ihr seht schon, ich bin mir völlig unschlüssig. ;D

Demnächst kommen auf jeden Fall noch Rezensionen zu folgenden Büchern:
-Sommerfalle
-Gekrönt
-Der letzte Exfreund meines Lebens
Und noch ein paar andere, aber diese 3 sind wohl als erstes dran, da es Rezensionsexemplare sind. ^^

Ach ja, den Neuzugänge-Post für letzte Woche muss ich auch noch schreiben *notier* ...

So, damit beende ich den Post jetzt erst mal und geh weiter in "Das kalte Herz der Schuld" lesen. :)

Sonntag, 22. April 2012

ICE - Hüter des Nordens - Rezension

ICE – Hüter des Nordens
Von Sarah Beth Durst
Erschienen im Egmont-LYX-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 13€
300 Seiten

Inhalt: Cassie ist in den ewigen Weiten der Arktis aufgewachsen. Ihre Großmutter hat immer behauptet, Cassie’s Mutter wurde vom Nordwind entführt, was Cassie allerdings nie geglaubt hat. Doch dann begegnet sie einem Eisbären, der mit ihr spricht und die Geschichte ihrer Großmutter bestätigt. Um ihre Mutter zu befreien muss Cassie ein altes Versprechen einlösen und die Frau des Eisbären werden. Natürlich willigt sie ein und schon sehr bald entwickelt sich eine zarte Bindung zwischen den beiden. Doch es liegt ein Fluch über dem Bären, der ihr Glück zu zerstören droht …

Meine Meinung: Ich beginne gleich mal beim Cover und der Aufmachung. Das Cover an sich finde ich eigentlich recht gut gemacht und auch passend zur Geschichte, allerdings sind die Hände der Frau, die man auf dem Bild sehen kann irgendwie total ungepflegt und ekelhaft. Auch die Haare sehen total strähnig aus, ich finde, das hätte man besser machen können. Das Buch ist an jedem Kapitelanfang sehr gut gestaltet. Allgemein ist die Aufmachung also in Ordnung, auch, wenn mich die Hände nach wie vor stören. Nun aber zum Inhalt: Cassie war mir von Anfang an sympathisch und ich konnte mich gleich mit ihr anfreunden. Ihre Handlungen waren nachvollziehbar und ich musste mich an keiner Stelle der Geschichte über sie ärgern oder aufregen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich schön. Relativ einfach, aber trotzdem auf hohem Niveau. Man kann das Buch sehr schnell durchlesen, da ich immer wissen wollte, wie es weitergeht, flogen die Seiten bei mir nur so dahin. Manche Stellen hätte man meiner Meinung nach noch ein wenig mehr ausschmücken können und so das ganze Buch etwas in die Länge ziehen. Was ich auch gut finde, ist, dass das Buch mal ein Einzelband ist. Heutzutage gibt es ja kaum ein Fantasy-Buch, das nicht einer Reihe oder einer Trilogie angehört, da war es für mich auch mal ganz schön, ein abgeschlossenes Buch zu lesen. Ich empfehle das Buch ab 14 Jahren weiter.

Die Autorin: Sarah Beth Durst schreibt magische, märchenhafte und freche Bücher für junge und junggebliebene Leser. In Ice – Hüter des Nordens, das sie als Liebeserklärung an ihren Mann geschrieben hat, greift sie das Thema eines alten skandinavisches Märchens auf, während Ivy – Steinerne Wächter von ihrer Studentenzeit an der Princeton University inspiriert ist. Die wunderschöne alte Universität mit ihren vielen Wasserspeiern hat schon immer ihre Fantasie angeregt. Sarah wurde mehrfach für den renommierten Andre Norton Award nominiert. (Quelle: LYX)

4,5/5 Punkten


Ich danke dem Egmont-LYX-Verlag herzlichst für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Samstag, 21. April 2012

Dark Canopy - Rezension

Dark Canopy
Von Jennifer Benkau
Erschienen im Script5-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 19€
525 Seiten

Inhalt: Die Percents, das sind Soldaten, die für den dritten Weltkrieg geschaffen wurden, haben die Weltherrschaft an sich genommen und unterjochen die Menschen. Außerhalb dieses Systems versuchen verschiedene Rebellenclans zu überleben. Unter ihnen kämpft die zwanzigjährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie den Feinden in die Hände uns muss feststellen, dass sich sogar unter den bisher geglaubten Monstern ein wenig Menschlichkeit verbirgt. Und sogar noch mehr …

Meine Meinung: WOW! Ich bin wirklich sprachlos! Das Buch ist einfach nur toll! Aber beginnen wir mal ganz am Anfang… Anfangs hat mich das Cover leider nicht so angesprochen und wenn nicht jeder so geschwärmt hätte, hätte ich das Buch wahrscheinlich nie gelesen. Jetzt im Nachhinein, finde ich das Cover eigentlich ganz gut gelungen, denn es passt gut zur Geschichte und die schwarzen Rauchschwaden finde ich irgendwie eine gute Idee. Als ich das Buch dann bekommen habe, habe ich mich lange Zeit nicht getraut, es zu lesen, weil ich sehr hohe Erwartungen hatte. Aber zum Glück habe ich es nun doch noch zur Hand genommen. Es war schon später Abend, als ich angefangen hatte und ich wollte eigentlich (!) nur noch ein paar Seiten lesen, doch dann habe ich tatsächlich das ganze Buch in einem Rutsch durchgelesen. Und es ist ja nun wirklich kein dünnes Buch. Der Schreibstil von Jennifer Benkau hat mich gleich gefesselt und er war auch nicht zu schwer, deswegen kam ich schnell vorwärts und die Seiten flogen nur so dahin. Mit der Hauptperson Joy konnte ich mich sofort anfreunden, sie war mir supersympathisch und ich fand keine ihrer Handlungen unrealistisch oder unverständlich. Die Idee der Geschichte ist unglaublich. Mir wäre so etwas niemals eingefallen und ich habe wirklich Respekt vor der Autorin. Also, ein absolutes Lese-Muss für JEDEN da draußen ab 14 Jahren!

Die Autorin: Jennifer Benkau wurde 1980 in Solingen geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, drei Kindern und zwei Katzen inmitten lauter Musik und vielen Büchern lebt. Nachdem sie in ihrer Kindheit Geschichten in eine Schreibmaschine gehämmert hatte, verfiel sie pünktlich zum Erwachsenwerden in einen literarischen Dornröschenschlaf, aus dem sie zehn Jahre später, an einem verregneten Dezembermorgen, von ihrer ersten Romanidee stürmisch wachgeküsst wurde. Von dem Moment an gab es kein Halten mehr. Dark Canopy ist ihr erster Roman für junge Erwachsene. (Quelle: Script5)

5/5 Punkten


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Donnerstag, 19. April 2012

Challenge: "5 für 1" - Zwischenstand

Hallo!

WOW! Ich habe bereits 10 Bücher gelesen, hätte also schon 2 neue Bücher kaufen oder anfragen können - aber ich war stark! ;) Ich hab nämlich ganz viele tolle Bücher bei arvelle entdeckt, und das war mein Ansporn dazu, ganz viel zu lesen und noch nichts zu kaufen oder anzufragen, damit ich bald eine große Bestellung tätigen kann. Es gab zwar diese Woche auch schon 6 neue Bücher, aber diese hab ich schon letzte Woche angefragt/bestellt.

 Die ersten 5 Bücher, die ich gelesen habe:
-Gekrönt
-Liebe Tracey, liebe Mandy
-Liebe lange leichte Tage
-Die Mädchen aus der Villa Sorrento
-Die Heiratsschwindlerin
Und die nächsten 5 Bücher:
 -Nocturna
-Dark Canopy
-ICE-Hüter des Nordens
-ICH und DU und ER
-Mara und der Feuerbringer, Band 1
Mein aktueller SuB :)

Liebe lange leichte Tage - Rezension

Liebe lange leichte Tage
Von Bodil Bredsdorff
Erschienen im Urachhaus-Verlag
Kostet in Deutschland als gebundene Ausgabe ca. 12€
95 Seiten

Inhalt: Ferien – das bedeutet für Dot, dass sie Balthasar endlich wiedersehen kann, und das schon seit sie klein war. Schon als Kinder haben die beiden stundenlang miteinander gespielt, Geheimnisse ausgetauscht und geträumt. Diesmal lädt Balthasar seine Klasse zur Geburtstagsfeier ein – und Dot noch mit dazu als einzige Außenstehende! Ist es nun endlich soweit? Werden Dot und Balthasar ein Paar? Doch wie sieht es bei ihm aus? Empfindet er denn genauso wie Dot? Wird ihre Liebe erwidert?

Meine Meinung: Auf das Buch bin ich wegen des Covers aufmerksam geworden. Es hat mich sofort angesprochen,passt perfekt zur Story, und als ich dann auch noch sah, dass das Buch nicht einmal 100 Seiten hat, dachte ich, es wäre ein perfektes Buch für zwischendurch. Und genau so war es auch! Man kann das Buch natürlich sehr schnell lesen, ich war nach 30 Minuten bereits fertig. Obwohl das Buch so dünn ist, lernt man die Hauptperson Dot relativ gut kennen. Es war nichts übertrieben in der Geschichte und auch nicht kitschig, was ich eigentlich vor dem Lesen befürchtet hatte. Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil, der den Leser trotz seiner Einfachkeit fesselt und erst loslässt, wenn die letzte Seite gelesen ist. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen (ab 12 Jahren)!

Die Autorin: Bodil Bredsdorff, geboren 1951, ist eine bekannte dänische Kinderbuchautorin. Sie ist ausgebildete Erzieherin, studierte Werbung an der Kunstgewerbeschule Kopenhagen und produzierte Fernsehsendungen für Kinder.
Für ihre Kinderbuch-Reihe Børnene i Kragevig (Die Kinder von der Krähenbucht) erhielt sie unter anderem 1995 den Kinderbuchpreis des dänischen Kultusministeriums und später auch in den USA mehrere Auszeichnungen. (Quelle: Urachhaus)

5/5 Punkten

Mittwoch, 18. April 2012

Verbannt - Rezension

Verbannt
Von P.C. Cast
Erschienen bei MIRA-Taschenbuch
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 10€
360 Seiten

Inhalt: Shannon liebt ihr neues, vollkommen anderes Leben in Partholon! Mit einem Lachen im Gesicht bleibt sie vor einem Bach stehen, blickt auf das Wasser – und sieht auf ein Mal Orte ihrer Vergangenheit vor sich. Es ist, als würden sie leise nach ihr rufen … und plötzlich ist Shannon wieder zurück in ihrer alten Heimat in Oklahoma!
Als sie die Augen wieder öffnet, hört Shannon eine vertraute Stimme und blickt in das Gesicht eines Mannes, der ClanFintan zwar zum Verwechseln ähnlich sieht, sich aber als einen gewissen Clint Freeman vorstellt. Staunend erfährt sie, was sich im vergangenen halben Jahr ereignet – und was Rhiannon alles angerichtet hat. Und dennoch sehnt Shannon sich einzig und allein danach, nach Partholon und dem Leben als Eponas auserwählter Hohepriesterin zurückzukehren! Clint bietet ihr seine Hilfe an … Doch Shannon ist nicht die Einzige, die auf magische Weise nach Oklahoma gelangt ist. Eine dunkle Macht, die Shannon nur allzu gut kennt, hat sich in diese Welt geschlichen und kennt nur ein Ziel: Shannons Tod.

Meine Meinung: Im Gegensatz zum ersten Teil dieser Buchreihe, hat mir dieses Buch sehr gut gefallen. Schon das Cover ist ein absoluter Hingucker, die blaue Blüte, die man im Vordergrund sehen kann, sieht einfach nur wunderschön aus und passt auch besser zur Geschichte, als das Cover des ersten Bandes. Auch der Inhalt ist wesentlich besser als der des ersten Buches. Shannon kam mir um einiges realistischer vor und auch der Schreibstil von P.C. Cast hat mir richtig gut gefallen. Mir kam es auch wirklich so vor, als hätte sie sich weiterentwickelt und mit dieser Geschichte wirklich ein verdammt gutes Werk veröffentlicht. Ich kann es euch also nur weiterempfehlen, und auch, wenn euch der erste Teil nicht gefallen hat – lest den zweiten!

Die Autorin: P.C. Cast ist in Illinois geboren und pendelte während ihrer Jugend oft nach Oklahoma. Dort hat sie ihre Liebe für Quarter Horses und Mythologie entdeckt. Im Gegensatz zu anderen Kindern konnte sie zuerst reiten und lernte danach das Gehen. Später las sie jedes Buch, das sie in die Hände bekommen hat, bis ihr Vater der Zehnjährigen den Herr der Ringe geschenkt hat. Nach Tolkiens Meisterwerk hat sie Anne McCafferys Pern-Romane für sich entdeckt, und damit war ihre Leidenschaft für Fantasy vollends entbrannt.
Fünf Tage nach ihrem Highschoolabschluss ging sie zur Air Force, wo sie angefangen hat, professionell Reden zu halten und zu schreiben. Nach ihrer Zeit dort hat P.C. Cast 15 Jahre lang unterrichtet, bis sie sich ganz dem Schreiben widmen konnte.
Weltweit ist sie mit den House-of-Night-Romanen bekannt geworden, die P.C. Cast zusammen mit ihrer Tochter schreibt. Ihr allererster Roman – der erste Teil der Tales of Partholon – ist zunächst bei einem kleinen amerikanischen Verlag erschienen. Für die Autorin sehr überraschend gewann ihr Erstlingswerk verschiedene Preise und gehörte zu den Finalisten des National Reader's Award. Seitdem ist P.C. Cast mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Sie hat sich riesig darüber gefreut, dass sie die Welt, die sie in ihrem ersten Roman geschaffen hat, in weiteren Teilen der Partholon-Serie weiterentwickeln konnte.
Die New-York-Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer fabelhaften Tochter, ihrer verwöhnten Katze und ihren Scotties – besser bekannt als Scottinators – in Oklahoma. Die Tochter studiert. Die Katze hat sich gegen eine Weiterbildung entschieden. Die Scottinators haben noch keine Zukunftspläne geschmiedet. (Quelle: MIRA-Taschenbuch)

5/5 Punkten

Montag, 16. April 2012

Challenge-Start "5 für 1" & Büchereiausbeute *.*

Hey :)

Heute begann ja die Challenge von Daniela, bei der man 8 Wochen lang immer erst dann ein Buch kaufen oder anfragen darf, sobald man 5 Bücher vom SuB komplett gelesen hat.

Mein aktueller SuB beträgt 30 Bücher + 10 ausgeliehene...
Ich werde nun öfter mal meine Fortschritte posten. :)

So, und nun noch kurz ein Bild meiner heutigen Büchereiausbeute *_____*

Sonntag, 15. April 2012

[Neuzugänge] in KW 15 / 2012

Hey!

Nachdem ich letzte Woche 15 Neuzugänge hatte, sind es diese Woche 13 (eigentlich 16, aber 3 davon kommen nicht auf den SuB ;)) *schäm* Ich hoffe mal, mein Buchkaufrausch wird mit der Challenge von Daniela, die morgen startet, besser...

-"Der Sommer, als ich schön wurde" --> hab ich von meiner liiiieeeeben Selina bekommen. Danke noch mal, Süße :*
-"Angsthauch" --> Psychothriller, den ich schon seit Erscheinung haben möchte und mir einfach gegönnt habe, als ich mit Selina shoppen war. :)
-"In Wahrheit wird viel mehr gelogen" --> Ich mochte die Jugendbücher von Kerstin Gier so gerne, dass ich mir dieses Buch nun einfach kaufen musste. :D
Arvelle Bestellung
-"Charlie und die Halstuchbande" --> mein Lieblingsbuch als Kind, das ich nun unbedingt in mein Regal stellen wollte, wandert nicht auf den SuB
-2 Doppelbände: "Die Zeitdetektive" Band 5/6 & 7/8, kommt ebenfalls nicht auf den SuB
-"Liebe Tracey, liebe Mandy" --> sehr dünnes Buch in Briefform, das ich mir zum zwischendurchlesen gekauft habe ^^
-"Winterbucht" --> ebenfalls relativ dünn ;)
-"Siebter Himmel ist tabu" --> 1 Doppelband, schon gelesen. :)
 Joa ... Ich hatte Lust auf ChickLit xD
-"Die Heiratsschwindlerin"
-"Lügen, die von Herzen kommen"
Und zu guter Letzt noch 5 Rezensionsexemplare. Vielen Dank schon mal an folgende Verlage:
Blanvalet, Ivi, Mira Taschenbuch
-"Verbannt" --> 2 Teil der 'Tales of Partholon', bereits gelesen. Rezi folgt in den nächsten Tagen
-"Gekrönt" --> 3 Teil der 'Tales of Partholon', wird in den nächsten Tagen gelesen.
-"Frostkuss" --> klingt einfach super, werd ich noch im April lesen
-"Sommerfalle" --> Lese ich momentan, super spannend!
-"Der letzte Exfreund meines Lebens" --> ich hatte eben Lust auf ChickLit :D

Wie gefallen euch meine neuesten Bücher?

Was ich im April noch lesen will ^^

Die Hälfte vom April ist schon wieder rum, deshalb will ich jetzt mal planen, was ich in den zweiten Hälfte noch lesen möchte. Das für den ganzen Monat zu planen, fällt mir immer schwer, da ja einige neue Bücher hinzukommen im Laufe des Monats, deswegen werde ich in Zukunft immer am Anfang und bei der Hälfte des jeweiligen Monats einen Lese-Planungs-Post machen.

Für die letzten 15 Tage im April habe ich mir diese 9 Bücher vorgenommen (diese will ich auf jeden Fall lesen, ich denke aber, dass es noch mehr werden ^^) :


Sommerfalle werd ich heute noch beenden, da bin ich auf Seite 100 ungefähr. Echt gutes Buch :)

Leserunde/Abschnittslesen zu "Faunblut"

Hallo!

Brösel's Bücherregal (Daniela) & ich werden morgen mit dem Buch "Faunblut" von Nina Blazon beginnen und sozusagen eine kleine Leserunde, bzw. Abschnittslesen starten. :) Die Abschnitte hierfür haben wir bereits festgelegt:

1. Abschnitt: Seite 0-174
2. Abschnitt: Seite 174-301
3. Abschnitt: Seite 301-ENDE

Wir berichten darüber dann auch auf unseren Blogs und am Ende wird es noch mal eine Gesamt-Rezi bzw. ein Fazit geben.
Wer mitmachen möchte, kann das gerne machen und berichtet dann auch einfach auf seinem Blog darüber.
Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf das Buch und freue mich auf die Leserunde. :)

Freitag, 13. April 2012

SuB-Abbau-Challenge von Bröselchen :)

Hey ihr Lieben,

nachdem mein SuB momentan stetig wächst, kommt die Challenge von der lieben Daniela (Bröselchen) wie gerufen. Momentan bin ich bei 29 Büchern und das ist ganz eindeutig viel zu viel für mich.

 
 
Ich finde das Bild schon mal sehr gut. Daniela meinte zwar, dass es nichts Besonderes sei, aber gerade deswegen finde ich es sooo schön. ;-) Hier gelangt ihr zum Post, den sie über die Challenge geschrieben hat: *klick*
 
Die Regeln poste ich hier aber auch noch mal:
 
1. Es herrscht von Montag, 16. April 2012 bis einschließlich 10. Juni 2012 vollkommenes
Buchkauf-VERBOT --> Das sind 8 Wochen

2. Zu Regel Nr. 1 zählen ebenfalls angefragte Rezensionsexemplare - WIRD man angefragt oder erhält man Bücher unerwartet per Post, zählt dies nicht!

3. Erst wenn man von seinem SuB insgesamt 5 ganze (d.h. abgebrochene zählen nicht dazu) Bücher gelesen hat, darf man sich auch innerhalb dieses Zeitraumes wieder ein Buch kaufen oder anfragen.

Ich werde am Montag ein Bild meines SuB's posten, damit man dann ein "Vergleichsbild" hat. Dies werde ich dann ca. alle 1-2 Wochen machen, damit man sieht, ob ich durchhalte und mein SuB sich verkleinert. ^^

Wer mitmachen möchte, hinterlässt einfach einen Kommi unter Brösel's Post, den ich oben schon verlinkt habe. ;)

Hoffentlich machen ganz viele mit. ♥

Dienstag, 10. April 2012

Die Rebellion der Maddie Freeman - Rezension

Die Rebellion der Maddie Freeman
Von Katie Kacvinsky
Erschienen im Boje-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 16€
365 Seiten

Inhalt: USA im Jahr 2060: Wie alle Menschen um sie herum führt Maddie ein digitales Leben. Schule, Verabredungen, alles findet online im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin, einen Rebellen, für den nur das reale Leben offline zählt. Zusammen mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben – und damit gegen Maddie’s Vater, der das System der Digital School entwickelt hat. Maddie steht vor einer schweren Entscheidung: Für wen wird sie sich entscheiden? …

Meine Meinung: Ich muss zugeben, dass ich das Buch sehr lange ungelesen im Regal hatte, weil ich einerseits einige negative Meinungen darüber gelesen habe und zum Anderen hatte ich mir trotzdem sehr viel davon erwartet, da eine meiner liebsten Freundinnen so sehr davon geschwärmt hat. Deswegen habe ich mich erst nicht getraut, es zu lesen, denn ich wollte nicht enttäuscht sein. Irgendwann habe ich es mir dann aber doch zur Hand genommen und bin nun im Nachhinein wahnsinnig froh darüber. Schon das Cover sieht einfach toll aus und ist ein Eyecatcher im Regal. Aber ich kann euch versprechen: Der Inhalt ist noch viel besser als die Aufmachung! Katie Kacvinsky hat einen tollen Schreibstil, der mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Sie schreibt einfach, aber trotzdem nicht „niveaulos“, und man kann es sehr schnell lesen. Die Seiten flogen bei mir nur so dahin, ich wollte einfach immer wissen, wie es weitergeht und war sehr gefesselt. Die Charaktere waren toll ausgearbeitet, also, dafür, dass das Buch ja nicht besonders dick ist, werden die einzelnen Personen sehr gut beschrieben und man kann diese gut kennenlernen und sich mit ihnen anfreunden. Was ich vor allem gut finde an dem Buch, ist, dass diese Geschichte in naher Zukunft spielt und gar nicht einmal so abwegig ist. Die meisten anderen Dystopien sind ja doch eher etwas unrealistisch, als dass so etwas je passieren würde, aber bei diesem Buch hier habe ich wirklich immer das Gefühl gehabt, dass es wirklich einmal so sein könnte, wie es in der Story beschrieben wird. Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass das Buch sich auch wirklich auf mein Leben ausgewirkt hat – positiv! Nachdem ich es gelesen hatte, war ich tatsächlich 2 Wochen lang sehr wenig im Internet und habe mich auf das Nötigste beschränkt, also nicht stundenlang gechattet oder sonstiges, sondern nur kurz meine Nachrichten und E-Mails beantwortet. Ich habe mir vorgenommen, das Buch nun jedes Jahr mindestens einmal zu lesen, damit mir nicht in Vergessenheit gerät, dass es eben auch etwas anderes gibt, was man in seiner Freizeit unternehmen kann, als soziale Netzwerke. Jeder sollte dieses Buch einmal gelesen haben und mal drüber nachdenken, was es eigentlich für eine Aussage hat. Empfehlen würde ich es ab 13 Jahren.

Die Autorin: Katie Kacvinsky arbeitete als Lehrerin, bevor sie sich entschied, ihre Zeit ganz dem Schreiben zu widmen. Sie lebt in Oregon/USA. »Die Rebellion der Maddie Freeman« ist ihr erster Roman. (Quelle: jugendbuch-couch.de)

5/5 Punkten

Montag, 9. April 2012

Liebster Blog Award :)

Huhu ^^
Ich habe von der lieben Anni einen schönen Award bekommen, den man an seine Lieblingsblogs weiterreicht. Ich freue mich wirklich, dass du, liebe Anni mir den Award verliehen hast. ♥




Die Regeln sind folgende:

  1. Kopiere den Award auf deinen Blog.
  2. Verlinke den Blogger, der dir den Award verliehen hat.
  3. Wähle deine fünf liebsten Blogs mit weniger als 200 Followern und benachrichtige sie darüber, dass sie den Award gewonnen haben.
  4. Hoffe, dass die fünf Auserwählten die Liebe an weitere fünf Blogger weiterreichen
Puh, ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich mich niemals für 5 Blogs entscheiden könnte... Deshalb verleihe ich hiermit einfach mal jedem, der den Award gerne auf seinem Blog in einem Post verewigen würde, den Award :)

[Neuzugänge] in KW 14 / 2012

Heeii :)

OH MEIN GOTT! Diese Woche hatte ich 15 (!!) neue Bücher... Ich weiß nicht, ob ich mich freuen soll, oder nicht... Na ja, ich zeig euch die Bücher erst mal. :D

Seelen, von Stephenie Meyer
Das Buch wollte ich schon lange haben und jetzt hab ich es mir endlich mal gekauft :)
Kuss des Tigers, von Colleen Houck & Josef und Li, von Anna Vovsová
2 Rezensionsexemplare vom Heyne-Verlag. Vielen Dank!
-Versucht, von P.C. & Kristin Cast
Hab ich mir gekauft, weil ich endlich mal wissen will, wie es mit Zoey usw weiter geht :D
-Über mir der Himmel, von Jandy Nelson
Schon gelesen, war ein schönes Buch :)
-Schlehenherz, von Heike Eva Schmidt
Da ich von "Purpurmond" so begeistert war, wollte ich dieses Buch auch mal lesen. :D

Ich war mit meiner liiieeeeben Dani shoppen und dabei sind dann diese Bücher in meine Tasche gehüpft :D
-Nocturna, von Jenny Mai-Nuyen
Als Mängelexemplar für 5 €, da musste ich einfach zuschlagen :)
-Meeresflüstern, von Patricia Schröder
Tja, ich bin nun mal Cover-Käufer XD
-Touched, von Corrine Jackson
Gleicher Grund wie bei Meeresflüstern... Das Cover ist so wunderschön *_*
-Nichts - Was im Leben wichtig ist
Durch Elli's Rezi musste ich das einfach mitnehmen. Hab auch schon angefangen, aber ich brauch echt lange, es zu lesen. Ich glaub, ich brauch mindestens 3 Minuten für eine Seite :O
-Der Schatten des Windes, von Carlos Ruiz Zafon
Das gab's für 5€, das musste ich auch einfach kaufen.
-Zwei an einem Tag, von David Nicholls
Coveeer XD
-In Liebe, Brooklyn, von Lisa Schröder
Das habe ich bei Daniela gewonnen (www.broesels.blogspot.com) und sie konnte es mir nun persönlich überreichen. :) Vielen herzlichen Dank noch mal, meine Liebe <3 Deine Widmung war so süß :*


Ostergeschenke :D "Die Entdeckung des Hugo Cabret" und "Eine Tat wie diese"


Mein SuB wächst schon wieder -.-
Na ja, aber ich freue mich auch wahnsinnig über die schönen Bücher *_*

Kuss des Tigers - Rezension

Kuss des Tigers – Eine unsterbliche Liebe
Von Colleen Houck
Erschienen im Heyne-fliegt-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 17€
540 Seiten
Bei amazon hier erhältlich: *klick*

Inhalt: Nicht im Traum hätte Kelsey gedacht, dass sie jemals nach Indien fliegen würde. Doch als sie bei einem Ferienjob im Zirkus darum gebeten wird, zusammen mit einem wunderschönen, weißen Tiger names Ren, nach Indien zu reisen, überlegt die achtzehnjährige nicht lange und sagt zu. Kelsey spürt, dass eine ganz besondere Verbindung zwischen ihr und Ren steht, sie fühlt sich geradezu magisch angezogen von dessen eisblauen Augen. Und dann erfährt sie, dass Ren ein verwunschener Prinz ist und nur durch ihre Hilfe von dem Fluch befreit werden kann …

Meine Meinung: Als ich das Cover gesehen habe, war für mich bereits klar, dass ich das Buch haben musste. Es ist wirklich perfekt, ich wurde, genau wie die Hauptperson des Buches, angezogen von dem wunderschönen Tiger, der einem direkt ins Auge sticht, wenn man das Buch sieht. Auch sonst ist das Buch wunderschön aufgemacht und es ist ein richtiger Eye-Catcher im Bücherregal. Der Klappentext klang für mich ein wenig kitschig, aber wegen des Covers konnte dies mich nicht davon abhalten, das Buch zu lesen – zum Glück! Ich hatte so viel Spaß mit diesem Buch und ich glaube, ich kann behaupten, dass es eines meiner 5 Lieblingsbücher geworden ist. Während des Lesens hatte ich das Gefühl, völlig in die Geschichte einzutauchen und um mich herum alles zu vergessen. Ich spürte das Tigerfell unter meinen Händen, roch den Dschungel. Ja, ich war Kelsey, in der Zeit, in der ich es gelesen habe. Kelsey war sehr gut ausgearbeitet, genau wie alle anderen Personen. Ich konnte mir die Charaktere gut vorstellen und mich mit Kelsey identifizieren. Ich lege euch das Buch wirklich sehr ans Herz, auch für Nicht-Fantasy-Leser, das Buch lohnt sich sehr. Empfehlen würde ich es ab 14 Jahren.

Die Autorin: Die US-amerikanische Autorin Colleen Houck studierte an der University of Arizona und war anschließend siebzehn Jahre lang als Dolmetscherin für Gebärdensprache tätig, ehe sie beschloss, sich dem Schreiben zu widmen. Ihr erster Romandebüt "Kuss des Tigers", der gleichzeitig den Auftakt zur Tiger-Reihe bildet, erschien zunächst als E-Book im Eigenverlag, eroberte die Herzen der Leserinnen und Leser im Sturm und belegte wochenlang Platz 1 der Kindle-Bestsellerliste. Die überarbeitete Fassung wurde inzwischen auch als Buch verlegt und erscheint im Januar 2012 auch in deutschsprachiger Fassung. Die Autorin lebt gemeinsam mit ihrem Mann und einem großen weißen Plüsch-Tiger in Salem im US-Bundesstaat Oregon. (Quelle: LovelyBooks)

5/5 Punkten

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

[TAG]

Guten Morgen ♥

ich wurde von der lieben Elli getaggt. :) Dankeschööön <3

Wie lange brauchst du zum Schreiben einer Rezension?Nicht sooo besonders lange... Da meine Rezis ja relativ kurz sind brauche ich ungefähr 30 Minuten.
Welches ist dein Lieblingsbuch?
Puh... Ich habe so extrem viele Lieblingsbücher... Hier mal eine kleine Auswahl:


Mit welchem Buch hat deine Sucht angefangen?
Die richtige Sucht hat in der dritten Klasse mit den wilden Hühnern angefangen. :)
Was liest du zurzeit?
"Nichts Was im Leben wichtig ist", "Smaragdgrün" (zum zweiten Mal) und "Touched"
Hast du gerade Ferien/Urlaub?
Jaaa ;) Ich hab Ferien *freu*

Ich tagge niemand besonderes, aber wenn jemand mitmachen möchte, kann derjenige das gerne tun :D

Donnerstag, 5. April 2012

[TTT] 10 Bücher, die der Osterhase bringen soll

gehostet by Alice aus dem Bücherland

Ich möchte heute gern mal wieder beim Top Ten Thursday mitmachen. :)
Das heutige Thema lautet:
"10 Bücher, die der Osterhase bringen soll"
Also, ich weiß sowieso, dass ich "nur" 2 Bücher bekommen werde, aber wenn ich mir was aussuchen dürfte, wären das folgende (die ersten beiden sind die, die ich auch wirklich bekomme ^^)

1. Die Entdeckung des Hugo Cabret
2. Eine Tat wie diese
3. Plötzlich Fee - Herbstnacht
4. Meeresflüstern
5. Angsthauch
6. Memento
7. Smalltown Girls
8. Gebannt - Unter fremdem Himmel
9.Ewiglich - Die Sehnsucht
10. Halo

Hach, das wären tolle Bücher *_______________*

Tolles Gewinnspiel gefunden :)

Ich hab gerade ein schönes Ostergewinnspiel entdeckt: *klick* Schaut mal vorbei, es gibt tolle Sachen zu gewinnen, unter anderem ein Buch von Kai Meyer *_*

[TAG] & Blogempfehlung & Kuss des Tigers

Guten Morgen meine Lieben ♥

zuallererst will ich euch einen Blog empfehlen, der wirklich mehr Leser verdient hat, nämlich


Wie man sich schon denken kann, heißt die Bloggerin, die den Blog betreibt Anni und ist eine ganz liebe und süße Maus. :* Sie postet täglich, was ich supertoll finde, da ihre Posts wirklich mit viel Liebe geschrieben werden und ich finde, man merkt beim Lesen auch, dass ihr das Bloggen Freude macht. Anni und auch ich würden sich freuen, wenn ihr mal auf ihrem Blog vorbeischaut und evtl. auch Leser werdet. ♥


So, nun zu dem Buch, das ich gerade lese (hab leider kein Bild da ^^): "Kuss des Tigers". Ich bin auf Seite 208 und absolut begeistert, die Rezi kommt in den nächsten Tagen, wahrscheinlich lese ich es heute noch aus, aber bestellt es euch schon mal, das wird sicher ein 5/5 Punkte - Buch. :) Oder setzt es zumindest auf eure Wunschliste (ganz oben, wohlgemerkt XD).


Und zum Schluss möchte ich noch einen TAG mitmachen, und zwar hat Selina mich getaggt. :) Danke :*

E-Book oder richtiges Buch?
Definitiv richtiges Buch! Ich wehre mich regelrecht gegen E-Books und möchte so ein Ding nicht mal anfassen ^^

Wie viele Bücher stehen in eurem Bücherregal?
Ca. 400 ^^ (viele Kinderbücher habe ich verkauft, deswegen sind es so "wenig")

Wie seit ihr zum lesen gekommen?
Na ja, also, als ich klein war, wurde mir von meinen Eltern oft vorgelesen und als ich dann in die Schule kam, lernte ich ja selbst lesen, allerdings so richtig viel lese ich erst seit der 3.Klasse, da habe ich nämlich "Die wilden Hühner" gelesen und geliebt. <3

Ich tagge niemand speziellen, ihr könnt gern alle mitmachen. :)

LG :* ♥

Mittwoch, 4. April 2012

Starters - Rezension


Starters

Von Lissa Price
Erschienen im IVI-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 16€
400 Seiten

Inhalt: Nach einer äußerst schlimmen Katastrophe gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen, da diese geimpft wurden. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Unglaublichn: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant ...

Meine Meinung: Ich beginne beim Cover: Es passt ganz gut zur Geschichte, allerdings finde ich, man hätte ein wenig mehr daraus machen können. Mir persönlich ist es ein wenig zu schlicht. Der Inhalt allerdings ist super! Es beginnt schon total spannend und ist richtig fesselnd. Ich habe es direkt in einem Rutsch durchgelesen, weil ich einfach immer wissen wollte, wie es weitergeht. Dieses Gefühl zeigt für mich, dass es ein gutes Buch ist. Allein schon die Idee, die die Autorin für diese Story hatte, ist umwerfend. Ich kann kaum glauben, dass so etwas in dem Gehirn eines Menschen entstehen kann. Die Charaktere waren sehr lebendig beschrieben und der Schreibstil der Autorin war wirklich einer der besten, die ich je gelesen habe. Ich empfehle euch das Buch auf jeden Fall weiter (ab 14 Jahren) und hoffe, dass ihr es alle einmal lest!

4,5/5 Punkten


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Lying Game - Und raus bist du - Rezension


Lying Game – Und raus bist du

Von Sara Shepard
Erschienen im cbt-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 9€
316 Seiten

Inhalt: Die 17-jährige Emma amcht kurz vor ihrem Geburtstag bei Facebook eine Entdeckung: Sie hat eine einiige Zwillingsschwester namens Sutton. Doch noch bevor sich die beiden treffen können, erreicht Emma eine seltsame Nachricht, in der steht, dass Sutton angeblich tot sein soll und Emma ihren Platz einnehmen muss. Und nur der Mörder weiß, dass Emma nicht Sutton ist …

Meine Meinung: Mich hat das Cover sofort angesprochen. Es sieht sehr mysteriös aus und die Farben passen gut zusammen. Für die Aufmachung also schon mal volle Punkzahl! Die Inhaltsangabe hat mich ebenfalls angesprochen und ich wusste, dass ich dieses Buch früher oder später lesen würde. Als ich dann begann, es zu lesen war ich direkt begeistert. Sara Shepard hat einen flüssigen Schreibstil, was ich auch schon bei der „Pretty Little Liars“ – Serie bemerkt habe. Die Charaktere waren mir sympathisch und ich hatte alle Figuren ziemlich genau vor Augen. Was mich allerdings ein wenig gestört hat, war, dass Sutton’s Freunde merkwürdigerweise nicht so wirklich kapiert haben, dass Sutton plötzlich völlig anders war. Das kam mir sehr naiv vor. Trotzdem empfehle ich das Buch ab 13 Jahren weiter.

Die Autorin: Sara Shepard hat an der New York University studiert und am Brooklyn College ihren Magisterabschluss in Creative Writing gemacht. Momentan lebt sie mit ihrem Mann in Tucson, Arizona. Sara Shepard wuchs in den Vororten Philadelphias auf; ihre Zeit dort hat die Pretty Little Liars -Serie inspiriert.

4/5 Punkten


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

[TAG] und bisschen Gerede ^^

Guten Morgen ♥

Gestern konnte ich leider nichts posten, da wir den ganzen Tag unterwegs waren, wir sind ja schon um 7 Uhr losgefahren und abends bin ich todmüde ins Bett gefallen. 3 Bücher hab ich mir dort gekauft und ich bin echt froh über meine schönen, neuen Errungenschaften. :) Ihr seht dann, welche es sind, in meinem wöchentlichen Neuzugänge-Post. *hehe*

So, nun aber zum TAG :)
Und zwar wurde ich von der lieben N-i getaggt. Dankeschön :)

♥ Wie lange braucht ihr im Schnitt für ein Buch mit ca. 300 Seiten?
 
2,5 - 3 Stunden :)

 
♥ Ein Gefühl das dein Lieblingsbuch beschreibt?
 
Puh, das ist schwer ... Ich nenne das Gefühl jetzt mal "Geflashtheit" ;D

 
♥ Wie viele Bücher liest du zur gleichen Zeit? Immer nur eins?

Das ist immer unterschiedlich, aber meistens 2.
 
 
♥ Wenn du selbst ein Buch schreiben würdest... über was würde es handeln?

Da ich ja eh selbst schreibe und momentan auch versuche, einen Roman auf die Beine zu stellen und ich meine Idee noch nicht veröffentlichen werde, erzähle ich nichts davon. ;-)

 
♥ Ein nettes Wort zum Schluss... :)
 
Ich wünsche euch einen schönen, lesereichen Tag :*
 
Ich tagge:
& alle, die gern mitmachen möchten. :))
 
Meine Fragen an euch:
 
♥ Wie groß ist euer SuB? (Evtl. Foto)
♥ Wie viele Bücher habt ihr?
♥ Welche sind eure 5 Lieblingsbuchcharaktere?
♥ Nenne 3 deiner Lieblingsbücher.
♥ Liest du mehrere Bücher gleichzeitig oder kannst du dich nur auf eines konzentrieren?
 
Viel Spaß beim Beantworten :**
 
 
 

Montag, 2. April 2012

"Keine-Ahnung-wie-dieser-Post-heißen-soll" - Post

Hallo :)

Wie man am Titel erkennen kann, wird das wahrscheinlich nun kein Post werden, der einen bestimmten Sinn erfüllt. Ich will einfach ein bisschen erzählen, über Bücher (oder auch nicht ^^). Na ja, egal, ich fang dann einfach mal an.

Also, ich fang mal an, mit dem, was für mich eine kleine Gedankenstütze sein soll, damit ich es nicht noch mehrmals vergesse. Es stehen aktuell noch einige Rezensionen aus, aber mich würde interessieren, ob ihr die Rezis überhaupt haben wollt ^^ Folgende Bücher werde ich auf jeden Fall rezensieren:
-Lying Game - Und raus bist du
-Numbers - Den Tod im Blick
Und bei folgenden Büchern bin ich mir noch nicht sicher, ich würde mich freuen, wenn ihr mir in die Kommentare schreiben könntet, ob ihr Rezis zu den Büchern wollt:
-Für immer, Dein Dad
-Engel + Joe
-Jungs sind wie Kaugummi
-Zweiherz
-Das Gegenteil von oben
-Please don't hate me
Die Punktzahl, mit der ich die Bücher bewertet habe, könnt ihr hier nachlesen: *klick*. Wenn ihr aber eine genaue Meinung von mir haben wollt, dann werde ich auf jeden Fall noch Rezis schreiben. :)

Momentan lese ich ja "Erebos" und bin auch wirklich begeistert davon. Heute kam ich leider bisher noch nicht so wirklich viel zum lesen und bin deshalb erst bei Seite 190, ungefähr. Aber vielleicht bekomm ich es heute Abend fertig, kommt drauf an, ob etwas gutes im Fernsehen läuft oder nicht. Ich hab in einigen Rezensionen zu "Erebos" gelesen, dass sie die Spielbeschreibung etwas langatmig fanden, dabei muss ich denjenigen allerdings widersprechen (versteht das nicht falsch, es ist eure Meinung und die akzeptiere ich auch ;D). Genau das finde ich so interessant. Ich bin auch noch sehr gespannt, wie es noch weitergeht...



Morgen fahren wir für einen Tag weg. Die Autofahrt dauert ca. 2,5 Stunden hin und 2,5 Stunden zurück - das bedeutet: 5 Stunden Lesezeit. *freu* Ich werde "Starters" von Lissa Price mitnehmen und hoffe, dass ich es in diesen 5 Stunden auch gleich beenden kann. Ich denke aber schon, da es ungefähr 400 Seiten hat und ich ja auch relativ schnell lese. Hab aber gehört, dass man angeblich etwas länger braucht zum lesen... Na ja, ich werd's dann schon sehen. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt darauf, da ich bisher nur Gutes darüber gehört habe.




Dort, wo wir hinfahren, werd ich mir sicher auch das ein oder andere Buch gönnen, deswegen wär's mir auch ziemlich wichtig, dass ich Starters direkt mal beende, damit mein SuB nicht wächst, denn momentan bin ich ganz zufrieden mit der Größe. Jetzt aktuell sind es 15 Bücher, aber ich denke, Erebos wird heute noch ausgelesen und dann wären es "nur" noch 14, womit ich echt gut leben kann.

Ich arbeite momentan darauf hin, meinen SuB unter 10 Bücher zu bringen, aber weniger als 7 ungelesene will ich ehrlich gesagt gar nicht. ^^

So, wer sich das durchgelesen hat: RESPEKT! *zwinker*

Ich wünsche euch eine schöne Woche ♥

Purpurmond - Rezension


Purpurmond

Von Heike Eva Schmidt
Erschienen im PAN-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 15€
350 Seiten



Inhalt: 17. Jahrhundert: Bamberg im Höhepunkt der Hexenverbrennung – Und Cat steckt mittendrin! Cat findet in einem alten Kellerverlies einen Halsreif, den sie sofort umlegt. Doch das Schmuckstück ist mit einem Fluch belegt, und bringt sie geradewegs in die Vergangenheit. Dort fällt Cat natürlich auf mit ihren modernen Kleidern, ihrer modernen Sprachen und vor allem mit ihren roten Haaren. Und als wäre das nicht schon genug, lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr entfernen. Im Gegenteil, er scheint sich immer enger zusammenzuziehen …



Meine Meinung: WOW! Dieses Buch ist einfach unglaublich! Wie so eine Geschichte in dem Kopf eines Menschen entstehen kann, ist für mich nicht nachvollziehbar. Durch das ganze Buch zieht sich eine solche Spannung, dass es mir unmöglich war, das Buch aus der Hand zu legen. Allein schon die Idee ist einfach etwas völlig neues, so was in der Richtung habe ich bisher noch nicht gelesen, aber ich hoffe, dass es bald noch mehr Bücher dieser Art geben wird. Jeder einzelne Charaktere war auf’s genaueste Detail ausgearbeitet und man konnte sich super mit den Personen identifizieren. Besonders die Hauptpersonen hatte ich so genau im Kopf, als hätte ich diese schon einmal in der Wirklichkeit getroffen. Ich lege euch das Buch wirklich sehr ans Herz, ich glaube, ich kann euch versprechen, dass ihr es lieben werdet. Empfehlen würde ich es ab 13 Jahren.


Die Autorin: Heike Eva Schmidt wurde in Bamberg geboren und lebt heute im Süden Münchens. Nach einem Studium der Schulpsychologie wechselte sie direkt nach ihrem Abschluss zum Journalismus. Nach Stationen bei Radio, Fernsehen und Zeitschriften erhielt sie im Jahr 2000 ein Stipendium an der Drehbuchwerkstatt München. Seit mehreren Jahren arbeitet sie als freie Drehbuchautorin, aktuell für eine Serie des Bayerischen Fernsehens. 2010 verwirklichte sie schließlich ihren Kindheitstraum: Romane zu schreiben. Seitdem arbeitet sie vorzugsweise im bayerischen Voralpenland. Dort entstehen in ihrer kleinen „Schreibstube“ viele Ideen. „Purpurmond“ ist Heike Eva Schmidts erster Fantasyroman.


5/5 Punkten


Vielen Dank an den PAN-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Erebos *_*

Guten Morgen ihr Lieben ♥

Ich lese momentan Erebos und bin bei Seite 83 und ich muss sagen: WOW! Das Buch ist wirklich unglaublich toll. Der Schreibstil ist richtig fesselnd und immer, wenn cih das Buch zuklappe, muss ich eigentlich sofort wieder weiterlesen. :)

Jetzt schon mal eine absolute Empfehlung!

Sonntag, 1. April 2012

Ziele für den April :)

Hey :)

Ich hab jetzt (wie ihr vielleicht schon gemerkt habt) wieder mehr Zeit zum Posten, da ich nun 2 Wochen Ferien habe.
Deswegen will ich euch gleich noch posten, was denn meine Ziele für den April lesetechnisch sind. Ich werde mir einiges vornehmen, da ich ja momentan wirklich viel Zeit habe.

Also, ich möchte in diesem Monat mindestens 25 Bücher lesen. Welche das sind, weiß ich noch nicht genau, aber ich werde (weiter unten im Text) noch ein paar Bilder posten, von Büchern, die ich unbedingt lesen möchte. Mittlweile ist mein SuB ja bei 14 Büchern, das heißt, die würden mir gar nicht für den Monat reichen, wenn ich keine Neuzugänge hätte. Deswegen werd ich im April nicht sooooo sehr darauf achten, keine Neuzugänge zu haben (klappt eh nie ^^). Allerdings will ich am Ende vom Monat nur noch 8 ungelesene Bücher haben. Mehr abbauen will ich dann eigentlich gar nicht, weil ich ja sehr schnell lese und mir dann vielleicht sogar irgendwann die Bücher ausgehen würden und das wäre absoluter HORROR! XD

So, hier nun die Liste mit den Büchern, die ich von meinem momentanen SuB unbedingt im April lesen will: