Freitag, 22. März 2013

[Frage der Woche] # 26

Hey! :)
 
Meine Frage für diese Woche ist mir momentan sehr wichtig und ich denke bestimmt 12 Stunden täglich darüber nach .. :D
 
Habt ihr Tipps zum effektiven SuB-Abbau?
 

Kommentare:

  1. Da mein eigener SuB eigentlich immer größer, statt kleiner wird, sollte ich Dir wohl lieber keine Tipps geben :-p

    Aber wenn Du einen guten Tipp bekommst, dann leite ihn doch direkt an mich weiter, ja? :)

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich auch gespannt auf die Antworten...

    Kommt glaube ich auf die Bücher drauf an / Freizeit... Tipps habe ich nicht :(
    Oder sich Ziele nehmen :) ?

    AntwortenLöschen
  3. keine Bücher mehr kaufen, auch gegen Mängelexemplare widerstehen (!), immer wenn man ein gutes Buch sieht, sich erst mal überlegen, ob man es denn auch wirklich besitzen muss oder ob man es sich nicht auch aus der Bücherei ausleihen kann und natürlich gaaaaaaaanz viel lesen!! :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)
    Ich kann dir zwar nicht wirklich Tipps geben, mein SuB steht bei ca. 15 Büchern, aber ich versuchs trotzdem: Lesen, lesen, lesen! Und keine Bücher kaufen!^^
    Ich hoffe, es hilft! (zumindestens ein wenig! ;) )
    LG Hanna

    AntwortenLöschen
  5. 1. Keine Bücher mehr kaufen!
    2. Reziexemplare auf 0 setzen!
    3. Überlegen, welche Bücher dich am meisten interessieren
    & in eine Reihenfolge bringen und so lesen.
    4. Ziel setzen (Zeitraum für Bücherverbot, so und so viele Bücher möchte ich lesen, bis ich zu Punkt 5. springe etc.)
    5. Belohnung
    6. Weiter so machen

    Hahahaha, das nehme ich mir jedenfalls immer so vor, aber dran halten kann ich mich auch nie und wenn, dann nicht sehr lange :D Fuuuuuurchtbar :D

    Liebe Grüße
    Jenny :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jenny ;*
      Ich versuch mal, mich dran zu halten, bzw. werde mir heute Nachmittag mal Ziele überlegen :)

      Löschen
    2. Kannst ja mal berichten, was dabei rauskam :*

      Löschen
  6. Einfach keine Bücher dazunehmen und erst die Liste abarbeiten, bevor sie wieder neu gefüllt wird.

    AntwortenLöschen
  7. Mir hilft es immer ein bisschen, wenn ich die Bezeichnung "Stapel ungelesener Bücher" wortwörtlich nehme. Vor allem, wenn es um ausgeliehene Bücher geht, die man ja auch mal zurückgeben will, mach ich mir wirklich einen kleinen Stapel. Und zwar irgendwo da, wo er zwar nicht total im Weg ist, aber ein bisschen stört. Ich kann ihn dann nicht einfach wegräumen, sondern muss ihn eben abarbeiten, damit er wieder verschwindet!

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaub die effektivste Methode ist einfach für einige Zeit nichts mehr zu kaufen. Und wenn man übermäßig viele Reziexemplare bekommt, dann die vlt auch für kurze Zeit einstellen.
    Man kann sich ja kleine Anreize schaffen, wenn mans mit dem Bücherkaufverbot gar nicht aushält, zB für 5 gelesene Bücher ein neues oder so ähnlich.
    Wobei das bei dir ja nicht ganz so extrem ist. Du liest ja total viel, da müssten n Monat Buchkaufverbot doch voll was ausmachen ;)

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  9. Das Lesen nicht als "Geschäft" bzw. Abbau des SuB sehen, sondern als Freizeitbeschäftigung. Einfach was, was du gerne machst und wo du von alleine Lust drauf hast. Wenn du dir damit den Spaß am Lesen erhältst, schrumpft der Stapel von ganz allein.
    Nicht so viele Neuzugänge wären natürlich auch nicht schlecht ;)

    LG Lulu

    AntwortenLöschen