Freitag, 29. März 2013

[Frage der Woche] #27

Guten Morgen! :)
 
Meine Frage der Woche lautet ...
 
Was ist für euch die Schmerzensgrenze bei einem Buchpreis? Also wie viel zahlt ihr höchstens für ein Buch?
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen (:
    mein Schmerzgrenze liegt bei 20€ & das ist schon teilweiße zu viel für ein Buch, aber wenn es nicht anders geht (:
    & was ist deine Schmerzgrenze?

    Liebste Grüße!
    http://meeintagebuch.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen :)
    Ich schließe mich dir mal an :D 20€ sind auch bei mir Schmerzgrenze! Aber dann muss mich das Buch auch total ansprechen!!!

    Ich wünsch dir einen schönen Tag,
    Conny

    AntwortenLöschen
  3. kommt auf das Buch an :) Normalerweise aber auch so 20 € ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube ehrlich gesagt, es gibt Bücher die einen viel höheren Wert haben als 20 Euro! Zum Beispiel irgendwelche speziellen Sonderausgaben von besonderen Büchern, oder alte, die schon lange nicht mehr verkauft werden und die sehr wertvoll sind. Im Allgemeinen zahle ich zwischen 10 und 25 Euro für ein Buch, aber wenn sich irgendwas tolles und besonderes ergibt, wäre ich auch bereit, mehr dafür zu zahlen.

    AntwortenLöschen
  5. 20€, würde ich sagen :)
    Mehr fände ich dann schon echt überteuert :D

    AntwortenLöschen
  6. Wenn ich mir so ein Buch, also ohne Anlass, kaufen würde, dann wäre meine Grenze schon bei 12€ :) Wenn ich mir eins wünsche, dann schon mal über 20€

    AntwortenLöschen
  7. Die meisten Bücher, die ich mir selbst kaufe, kosten zwischen 8,99€ und 18,95€. :D Ich bin halt ein absoluter HC - Käufer *.*
    Wenn ich mir ein Buch wünsche, nehme ich immer ein teureres, das ich sonst nicht bezahlen würde, also alles ab 20€ aufwärts. :D

    AntwortenLöschen
  8. Also ich zahle am liebsten 10€ oder weniger für ein Taschenbuch.
    Hardcover kaufe ich nur im äußersten Notfall, also wenn ich ein Buch für eine Leserunde kaufen "muss" oder ein Buch wirklich ganz dringend und sofort haben möchte.
    Dann sollten es auch nur 20€ sein, alles darüber finde ich echt schmerzhaft und da überlege ich mir dann doppelt und dreifach, ob es mir das wirklich wert ist.

    AntwortenLöschen
  9. Na ja eigentlich hol ich mir die meiste Zeit nur Taschenbücher und die kosten nicht so viel aber wenn ich mir ein Hardband zulege dann höchstens so. 18 €

    Lg Lina :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich kaufe meistens Taschenbücher für 10€ ...aber mittlerweile gibt es ja auch Taschenbücher für 13€, dass finde ich persönlich zu teuer.
    Bei Hardcover liegt die Schmerzengrenze bei 20€

    AntwortenLöschen
  11. Also für ein Taschenbuch nicht mehr als 10-12€

    AntwortenLöschen
  12. Bei einem Taschenbuch finde ich 15 € ziemlich teuer, mehr würde ich dafür niiiie ausgeben, dann kann man sich lieber ein Hardcover kaufen. Und bei Hardcovern finde ich 25 Euro ziemlich teuer, da denke ich immer zehn Mal nach, bevor ich es kaufe :)

    Lg
    http://www.kathis-corner.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. Beim Taschenbuch kann ich es nicht so genau sagen,da ich fast gar keine hab,aber ich würde definitiv nicht mehr als 15€ bezahlen.
    Bei Hardcover liegt meine Schmerzensgrenze bei 20€.Ich hab auch Bücher,die 18€ gekostet haben.Da war ich erst auch am überlegen,ob ich sie kaufen soll.Zum Glück hab ich es dann doch gemacht.

    AntwortenLöschen