Freitag, 31. Mai 2013

Punktlandung in Sachen Liebe - Rezension


Punktlandung in Sachen Liebe

Von Jennifer E. Smith
Erschienen im Carlsen-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 7€
222 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Hadley könnte sich wirklich Schöneres vorstellen, als auf der Hochzeit ihres Vaters die Brautjungfer zu spielen. Dass sie allerdings ihr Flugzeug verpasst und auf dem überfüllten New Yorker Flughafen festsitzt, hat sie dann doch nicht gewollt. Und genauso wenig hatte sie vor, sich ausgerechnet hier unsterblich zu verlieben – in den Jungen mit den verwuschelten Haaren und dem Puderzucker auf dem Hemd, der wie sie nach London muss. Hadley bleibt nur eine Fluglänge Zeit, um sein Herz zu gewinnen.

 

Meine Meinung: Das Cover finde ich wunderschön! Es passt zwar nicht perfekt zur Geschichte, aber toll gemacht ist es trotzdem. Ich muss sagen, dass die Erwartungen, die ich an dieses Buch hatte, absolut erfüllt haben. Von Anfang an war mir klar, dass es ziemlich wahrscheinlich kein Highlight werden wird, aber ein Buch, das ich sehr gerne lesen würde. Und genau so war es dann auch! Hadley war mir sympathisch und Oliver fand ich vom ersten Moment an toll! Das Buch ist nicht zu detailreich geschrieben, es fehlen aber auch keine wichtigen Beschreibungen. Es hatte genau die richtige Länge, um sich gut in die Charaktere hineinzuversetzen. Langweilig wurde es an keiner einzigen Stelle, denn der Schreibstil hat mir gut gefallen und war recht fesselnd. Trotzdem konnte es mich nicht 100%ig überzeugen, sodass ich 4 Punkte vergebe. Ich empfehle das Buch ab 13 Jahren weiter!

 

4/5 Punkten

1 Kommentar: