Sonntag, 9. Juni 2013

Alpenblues & Hüttenflirt - Rezension


Alpenblues & Hüttenflirt

Von Stefanie Erlenbach
Erschienen im Coppenrath-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 13 Euro
234 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Die 15-jährige Sara träumt von der großen Liebe, aber leider ist diese weit und breit nicht in Sicht. Und zu allem Überfluss nervt ihre Familie auch noch tierisch. Da kommt das Schulprojekt »Alpenüberquerung« genau richtig. Endlich raus aus dem Alltagstrott! Sara und ihre besten Freundinnen Theresa und Nele fiebern zehn Tagen voller romantischer Alpen- und Wiesnfeststimmung entgegen … Doch Pustekuchen! Schon bald fliegen bei den Mädchen die Fetzen und ein heißer Wettstreit um den attraktiven Bergführersohn Toni entbrennt. Und Sara muss allmählich erkennen, dass man Mr. Right manchmal direkt vor der Nase hat …

 

Meine Meinung: Das Cover ist mit Sicherheit nicht das allerschönste, das ich je gesehen habe, aber es ist doch ganz nett gemacht. Vor allem der Hintergrund mit den Rauten und den kleinen Herzchen finde ich sehr schön! Wem das Cover nicht gefällt, der sollte dem Buch aber trotzdem eine Chance geben, denn der Inhalt war wirklich gut! Schon von den ersten Seiten an fand ich Stefanie Erlenbachs Schreibstil toll. Sie schreibt sehr flüssig, bringt eine gewisse Prise Humor mit in ihr Buch ein und hat mich direkt gefesselt. Die Protagonistin, Sara, war mir sympathisch, sodass mir das Lesen dieses Buches große Freude bereitet hat. Die verschiedenen Schauplätze wurden relativ gut beschrieben, was mir das Gefühl gab, selbst bei diesem Schulprojekt dabei zu sein. Leider war die Handlung an machen Stellen ziemlich vorhersehbar. Das hat mich aber nicht großartig gestört, sodass ich 4 Punkte vergebe. Ich empfehle das Buch ab 14 Jahren weiter!

 

4/5 Punkten



Vielen herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

1 Kommentar:

  1. Eine tolle Rezension aber ich glaube das Buch ist ehr nichts für mich ♥

    AntwortenLöschen