Sonntag, 23. Juni 2013

Saeculum - Rezension


Saeculum

Von Ursula Poznanski
Erschienen im Loewe-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15€
493 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter – ohne Strom, ohne Handy –, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra.
Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein.
Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit.

 

Meine Meinung: Das Cover passt sehr gut zum Inhalt des Buches. Es deutet schon mal die Atmosphäre an, die beim Lesen auf einen zukommt. Deshalb finde ich es gut gestaltet, auch wenn es mir vor dem Lesen nicht so zugesagt hat. Der Klappentext klang für mich ganz nett, aber wenn ich mir diese Sätze durchgelesen hätte und nichts über das Buch gehört hätte (also andere Rezensionen gelesen, oder Ähnliches), hätte es mich nicht angesprochen. Wahrscheinlich hätte ich es dann einfach wieder zurück ins Regal gestellt. Doch aufgrund der vielen positiven Meinungen, die ich darüber gehört habe, wollte ich es natürlich trotzdem lesen. Außerdem war ich von „Erebos“ sehr begeistert und erhoffte mir nun, wieder genau so gute Unterhaltung zu bekommen wie in Ursula Poznanskis erstem Jugendbuch. Ich ging also mit relativ hohen Erwartungen an das Buch ran, die dann auch größtenteils erfüllt wurden. Am Anfang zieht sich die Geschichte etwas. Bis Seite 100 ungefähr fand ich es sogar wirklich ein bisschen langweilig, aber das legte sich dann schnell. Auch im weiteren Verlauf des Buches schrieb Ursula Poznanski recht ausschweifend, nahm sich viel Zeit für genaue Beschreibungen, aber da bei Seite 120 ungefähr die Geschichte so richtig los geht, hat mich das ab da nicht mehr gestört. Bastian war mir sehr sympathisch. Alle anderen Charaktere waren ganz in Ordnung, ich fand, dass auf bestimmte Personen zu genau eingegangen wurde, andere wurden ein bisschen vernachlässigt. Aufgrund des sehr niveauvollen und nicht immer ganz einfachen Schreibstils habe ich für „Saeculum“ etwas länger gebraucht, als ich normalerweise an Zeit bräuchte für ein Buch mit dieser Seitenanzahl. Diese Zeit habe ich mir aber gerne genommen. Im Großen und Ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich empfehle es ab 14 Jahren weiter!

 

4,5/5 Punkten

Kommentare:

  1. Eine informative Rezension. Interessant ist es auch immer zu erfahren, mit welchen Erwartungen an das Buch herangetreten wird. Von der Autorin habe ich noch nichts gelesen, doch möchte ich das bald ändern und "Fünf" gerne lesen.

    Für deinen SuB-Abbau drücke ich dir weiterhin die Daumen - bei mir gibt es in diesem Monat auch erst einen Neuzugang, was nicht bedeutet, dass der Wunschzettel nicht beständig freudig neue Bücher aufnimmt ^^

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Also erstmal Danke. Ja, der Großteil ist echt begeistert, wie man den amazon Rezensionen entnehmen kann, aber ich glaube, die Autorin kann mich allgemein nicht so mitreißen, war schon bei Nach dem Sommer so :P

    AntwortenLöschen
  3. Stimme dir vollkommen zu! :) Tolle Rezi :) Und jetzt hast du mir grad wieder Lust auf das Buch gemacht... Mhm... :D Und im MOment hab ich eh nix gescheites zum Lesen da... Mhmhmhm... Denke, ich werde das Buch mal wieder lesen :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  4. Ich möchte das Buch auch noch lesen. Momentan steht es zwar nicht so weit oben auf meiner Wunschliste, aber mal schauen... Trotzdem eine gute Rezi!

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Rezi! <3
    Ich möchte das Buch auf jeden Fall noch lesen, da ich wie du von "Erebos" schon sehr begeistert war. :D

    AntwortenLöschen
  6. Huhu :)
    Schöne Rezi :) Ich fand das Buch wirklich gut, allgemein die Bücher der Autorin :)
    Was hast du denn sonst noch von der Autorin gelesen?
    DAnke für deinen laaaaaaaangen Kommentar auf meinem Blog, hab mich sehr gefreut :)
    Ganz liebe Grüße
    Celine

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Rezi :)
    Möchte das Buch auch noch unbedingt lesen. Habe bis jetzt von der Autorin nur "Fünf" gelesen

    AntwortenLöschen