Montag, 17. Juni 2013

Vergiss den Sommer nicht - Rezension


Vergiss den Sommer nicht

Von Morgan Matson
Erschienen im cbj-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 8 Euro
475 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Immer wenn es brenzlig wird, hat Taylor genau eine Lösung: Sie rennt weg. Doch jetzt ist es die Zeit, die ihr davonläuft. Ihr Vater hat nur noch wenige Wochen zu leben und einen Wunsch: Diesen letzten gemeinsamen Sommer soll die Familie in Lake Phoenix verbringen - so wie früher. Taylor liebt den funkelnden See mit seinen duftenden Wäldern, den Abenden am Strand ... doch vor 5 Jahren, hat sie dort nicht nur ihre beste Freundin, sondern auch ihre erste Liebe enttäuscht. Nun versucht Taylor, all das wiedergutzumachen - und diesen Sommer festzuhalten, die letzten Tage mit ihrem Dad, die unwiederbringlich schwinden ...

 

Meine Meinung: Das Cover finde ich unheimlich schön! Es zeigt zwei Personen, die sich auf einem Steg am See umarmen und strahlt totales Sommerfeeling aus. Deshalb habe ich mir das Buch aufgehoben, bis richtig gutes Wetter war und ich Morgan Matsons neuen Roman draußen im Garten genießen zu können. Da ich schon von „Amy on the Summer road“ absolut begeistert war, wusste ich schon, dass mir „Vergiss den Sommer nicht“ ebenfalls sehr gut gefallen wird. Als ich anfing zu lesen, war vom ersten Satz an eine wahnsinnig tolle Stimmung in dem Buch, die sich natürlich auch auf mich übertrug. Mich machte das Lesen dieser Geschichte total glücklich und sofort war mir klar, dass es ein Lesehighlight sein wird. Taylor, die Protagonistin, war mir von Anfang an sympathisch, ich konnte mich gut mit ihr identifizieren und hatte die ganze Zeit das Gefühl, sie zu sein, als ich gelesen habe. Den ganzen Nachmittag konnte ich das Buch nicht einmal aus der Hand lesen und war so nach wenigen Stunden bereits durch, was mich ziemlich traurig gemacht hat, da alles so schnell ging, obwohl es ja eigentlich doch relativ dick war. Morgan Matsons Schreibstil ist einfach genial, so unglaublich fesselnd, sodass ich mir sicher bin, dass jeder ihre Bücher lieben wird. Selbst diejenigen, die eigentlich nicht so gerne Zeitgenössische Literatur lesen. Ich empfehle es an jeden von euch weiter (ab 13 Jahren)!

 

5/5 Punkten

Kommentare:

  1. Das Buch klingt echt gut. Danke für die Rezi

    AntwortenLöschen
  2. Deine Rezi hat mich nur darin bestätigt, dass ich dieses Buch einfach haben MUSS :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich will das Buch auch noch lesen! Aber zuerst kommt Amy on the summerroad dran :))

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr tolle Rezension :9 Ich möchte beide Bücher noch lesen

    AntwortenLöschen
  5. Oh das Buch klingt total gut *_* Und Amy on the summer road steht auch noch auf meiner Wunschliste :)

    AntwortenLöschen
  6. das Buch steht auch schon ganz oben auf meiner Wunschliste^^ Und du scheinst ja echt begeistert zu sein - hoffentlich bekomme ich also bald die Chance zum Lesen :)

    AntwortenLöschen