Samstag, 20. Juli 2013

Love @ Miriam - Rezension


Love @ Miriam

Von Christiane Geldmacher
Erschienen im Bookspot-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 15€
224 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Harry liebt Miriam, aber die liebt leider Ben, ihren neuen Freund. Doch Harry gibt nicht auf. Er schleicht sich über Facebook in ihr Leben zurück, zum Äußersten entschlossen. Harry liebt Miriam, aber die liebt leider Ben, ihren neuen Freund. Doch so leicht gibt Harry nicht auf, denn wofür gibt es Social-Media-Plattformen? Miriam ist eine junge Frau von heute; sie ist online, sie chattet und trifft ihre Freunde auf Facebook. Bald ist Harry ihr auf den Fersen und schleicht sich in ihr Leben zurück, denn er hat eine Mission: Miriam zurückzuerobern, um jeden Preis. Auch wenn er dafür über Leichen gehen muss ...

 

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir ganz gut und es war auch der erste Grund, der mich auf das Buch aufmerksam gemacht hat. Daraufhin habe ich den Klappentext gelesen und fand diesen recht interessant. Deshalb habe ich mich sehr auf’s Lesen gefreut. Leider wurde ich dann sehr enttäuscht. Die ganze Geschichte wird aus Harrys Sicht erzählt, was ich grundsätzlich nicht schlecht finde, aber in dem Fall wurde das Ganze meiner Meinung nach völlig unrealistisch dargestellt und ich konnte mich überhaupt nicht in der Geschichte einfinden, geschweige denn die Handlungen der Charaktere in irgendeiner Art nachvollziehen. Auch der Schreibstil gefiel mir nicht besonders gut, bzw. er ist nichts Besonderes. Mir ist schon klar, dass Harry natürlich unsympathisch sein muss, um diese Story zu erzählen, aber ich hatte einfach keinerlei Interesse daran, zu erfahren, was er denn noch alles macht, um Miriam zu nerven und sie somit zurückzugewinnen. Für mich war das ganze Buch ein totaler Flop und ich kann außer dem Cover nichts Gutes daran finden. Deshalb kann ich es leider nicht empfehlen!

 

1/5 Punkten

Kommentare:

  1. Schade....ich dachte auch, das Buch wäre besser, der Klappentext hat sich nämlich echt interessant angehört...
    Aber wenn es dir nicht gefallen hat, bezweifle ich, dass es bei mir anders sein wird. Wirklich schade...

    AntwortenLöschen
  2. Hm, ich habe von dem Buch bisher noch nicht viel gehört, aber es scheint ja auch nicht besonders gut zu sein :/ Aber das Cover ist wirklich toll ;)

    AntwortenLöschen
  3. ui....von dem Buch habe ich bisher garnichts gehört...und nach deiner Meinung kann ich es auch ganz schnell wieder vergessen.

    AntwortenLöschen