Samstag, 17. August 2013

Wer Ja sagt, muss sich wirklich trauen - Rezension


Wer Ja sagt, muss sich wirklich trauen

Von Susan Elizabeth Phillips
Erschienen im blanvalet-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15€
508 Seiten

 

Inhalt: Die einunddreißigjährige Lucy ist die Tochter der ehemaligen Präsidentin und lebt ein scheinbar perfektes Leben. Ihre Eltern haben viel Geld und konnten Lucy dadurch vieles ermöglichen. Nun steht Lucys Hochzeit an, sie wird den gutaussehenden, verständnis- und gefühlvollen Ted heiraten, mit dem sie eigentlich mehr als glücklich sein sollte. Doch am Tag ihrer geplanten Hochzeit macht sie einen Rückzieher und lässt ihren Verlobten, die Gäste und auch die Presse ratlos zurück. Kurz entschlossen schwingt Lucy sich hinter einen für sie wildfremden Mann aufs Motorrad, der der jungen Frau nur wenig über sich selbst erzählt, aber alles über Lucy zu wissen scheint …

 

Meine Meinung: Das Cover hat mich direkt angesprochen, es verspricht, ein Sommer- bzw. Urlaubsbuch zu sein und ist wirklich schön gestaltet. Vor allem die Farben sehen wirklich schön aus und harmonieren toll zusammen. Für mich war dieser Roman das erste Buch, das ich von der berühmten Autorin Susan Elizabeth Phillips gelesen habe und ich war wirklich sehr gespannt darauf, da ich zwar über dieses Buch noch nicht viel gehört habe, aber allgemein eigentlich nur Gutes über die Werke dieser Autorin. Als ich es dann begonnen habe, habe ich es ziemlich schnell durchgelesen, da mir vor allem die Protagonistin Lucy total sympathisch war und ich wissen wollte, was sie noch alles erlebt in ihrem kleinen Abenteuer und wie das Ganze endet. Die Handlung setzt wirklich schnell ein, es wird anfangs nicht lange herumgeredet über Dinge, die den Leser nur langweilen. Im Gegenteil: Schon in den ersten Seiten passiert genau das, was im Klappentext steht und man muss sich nicht lange damit abquälen, eine Vorgeschichte zu lesen. Zwischendurch waren dann einige Stellen vorhanden, die meiner Meinung nach etwas schwächer waren, als der Rest des Buches, aber im Großen und Ganzen ist es ein wirklich gutes, unterhaltsames Buch, das ich euch auf jeden Fall empfehlen kann!

 

4/5 Punkten



Vielen herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Ich habe auch noch kein Buch von der Autorin gelesen. Deine Rezi macht mich neugierig auf das Buch

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt eigentlich echt gut, vielleicht lese ich es ja auch mal... ;) <3

    AntwortenLöschen