Freitag, 24. Januar 2014

[Frage der Woche] #52

Hey :)

Ich würde aus aktuellem Anlass gerne wissen ...

Welche war für euch die beste und welche die schlechteste Schullektüre?

Kommentare:

  1. Hmm... der Junge im gestreiften Pyjama war höchst wahrscheinlich das schrecklichste, doch ,, Romeo und Julia auf dem Dorfe" steht dem nict viel nach. Am Besten war wohl ,,Eine Weihnachtsgescshichte". Willst du nicht einfach mal deine ANtwort direkt dazu schreiben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es "Der Vorleser", das nehmen wir gerade durch ;)

      Löschen
    2. Als bestes oder als schlechtestes? Worum gehts?

      Löschen
    3. Ach ja, ich glaube, ,,Fliegender Stern" und ,,Hano malt sich einen Drachen" fand ich auch nichts chlecht,a berd as sind halt Grundschulbücher.. Wieso hast du eigentlich kein ,,Über mich"?

      Löschen
  2. "Faust" war definitiv das am meisten gehasste Buch, welches ich in der Schule lesen musste! Ich hab mich so da durch gequält. -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich mir sogar selbst mal gekauft, aber noch nicht gelesen :)

      Löschen
  3. Ich kann mich leider nicht auf eine Lektüre einigen, also:
    + Iphigenie von Goethe
    + Die Physiker von Dürrenmatt
    + Krabat von Preußler

    - Rolltreppe abwärts
    - Woyzeck
    - Tauben im Gras

    Die letzten 3 fand ich einfach schrecklich und inhaltlich unzumutbar.
    "Endstation Sehnsucht" konnte ich einfach nicht ernstnehmen. Habe mir mit meinen Mädels die Verfilmung mit Marlon Brando angeguckt... wenigstens etwas Gutes ;)

    Liebe Grüße
    Souci
    ~ buecher-garten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Krabat fand ich auch toll, hab ich allerdings privat gelesen :)

      Löschen
    2. Krabat finde ich auch cool:) Es passt irgendwie gar nicht als Schullektüre.

      Löschen
  4. Die schrecklichsten Schullekrüten waren für mich:
    - Wolfsblut (6. Klasse)
    - Alabama Moon (7. Klasse)
    - Der Hauptmann von Köpenick (8. Klasse)

    Die ersten zwei habe ich angebrochen und zum letzten Buch habe ich im Dezember eine Rezi geschrieben, nachdem ich mich ewig durchgequält habe! :/

    "Das Weihnachtstheater" und "Oskar und die falschen Weihnachtsengel" habe ich in der 5. und 4. Klasse gelesen und haben mir damals sehr gut gefallen!

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben nicht viel gelesen... Kann mich auch nur an "Der kleine Prinz" und "Rolltreppe abwärts" erinnern. Letzteres fand ich furchtbar, gar nicht "meins" :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt sehr spannend ... nicht :'D

      Löschen
    2. Wir mussten Rolltreppe abwärts auch lesen,war ziemlich langweilig...

      Löschen
    3. Dann weiß ich jetzt schon mal sicher, dass ich das nicht lesen werde :D

      Löschen
  6. Wir mussten gerade Wolfgang Herrndorfs "Tschick" lesen...
    Schlechtestes Buch ever! :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das haben wir letztes Jahr gelesen, ich fand es für eine Schullektüre ganz okay, aber gut war es nicht :D

      Löschen
  7. Also ganz schlimm finde ich "Wolfsblut". Da es bei uns insgesamt nicht die besten schullektüren gibt, war die beste wahrscheinlich "Krabat".

    Lg ★

    AntwortenLöschen
  8. Die beste Schullektüre war wahrscheinlich die Wolke, aber auch die Vorstadtkrokodile waren nicht schlecht :D Gar nicht meins war Der Götz von Berlichingen. Es war grausam -.-

    AntwortenLöschen
  9. Ich denke Schullektüren sind an sich gar keine soo schlechten Bücher. Bloß wenn man die dann im Unterricht von vorne bis hinten durchkaut und jeden Satz auseinandernimmt, hat man sie am Ende einfach satt. Ich könnte zu jedem Buch positives und negatives sagen, irgendwo haben sie doch alle ihre Berechtigung, im Unterricht mal erwähnt zu werden.
    Am schlimmsten fand ich aber "Löcher" von einem Autor, dessen Name mir entfallen ist und "Das Parfüm" von Süßkind, bei dem ich bis heute nicht verstehe, wie es das Lieblingsbuch meiner damaligen Lehrerin sein konnte. Ich fand dieses Buch furchtbar!!
    Am besten war wahrscheinlich noch "Im Westen nichts Neues", weil man da was über das Soldatenleben im 1. Weltkrieg erfährt. Im Moment lesen wir "Faust", was ich von der Handlung her ziemlich dämlich finde, aber da kann man immerhin argumentieren, dass man wenigstens einmal Goethe gelesen haben sollte.

    LG Lulu

    AntwortenLöschen
  10. Huhu:)
    Also mit Schullektüren ist das ja immer so eine Sache;) Können die Lehrer nicht mal aktuelle, spannende Bücher nehmen?!
    Meine schönste Schullektüre war Harry Potter und der Stein der Weisen in der fünften Klasse. Die Schlimmste war entweder "Der Schimmelreiter" oder "Kleider machen Leute". Beide waren toooootal langweilig und sowas von ünnötig:D
    LG

    AntwortenLöschen
  11. Beste: Eine wie Alaska <3 Sowieso mein absolutes Lieblingsbuch <3
    Schlechteste: Der Schimmelreiter!!! *gähn* Das Buch war todsterbenslangweilig und ich weiß bis heute auch nicht genau, worum es geht ^^

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine wie Alaska als Schullektüre? Geil *_*

      Löschen
  12. Etwas verspätet!
    Ich fand die besten Schullektüren waren "Romeo und Julia" und " Der Vorleser", auch wenn ich weis, dass du den nicht so magst :)!
    Absolut gehasst habe ich "Kabale und Liebe" und "Die Geschwister Oppermann".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Vorleser fand ich ganz schrecklich :D Aber ich finds cool, dass es dir gefallen hat :)

      Löschen
  13. die schlimmste war "Bitterschokolade". Das Buch ist soooooo langweilig und obwohl es nur knapp 120 seiten hat habe ich nach der 80. Seite aufgehört :D war einfach schrecklich....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wollte ich eigentlich noch lesen xD

      Löschen