Sonntag, 13. April 2014

Die Insel - Rezension

Die Insel
Von Manuela Martini
Erschienen im Arena-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 17€
400 Seiten
 
Inhalt (Quelle: Verlagsonlineseite Arena): Der Job auf der Perlenfarm mitten im türkisblauen Pazifik scheint perfekt – bis Hannah eines Tages im Dschungel der Vulkaninsel auf einen verlassenen Bunker stößt. Und dort jene mysteriösen Worte aus dem Tagebuch ihrer leiblichen Mutter entdeckt, die sie bis in ihre Träume verfolgen: Mete bab ou alatranp – Prepare for what is coming!
 
Meine Meinung: Das Cover hat mich aufgrund der schönen Farbgestaltung im Buchladen sofort angesprochen und ich musste gleich den Klappentext lesen, da ich einfach neugierig war, was sich hinter dieser Aufmachung versteckt. Auch die Kurzbeschreibung klang interessant und so beschloss ich kurzerhand, es zu kaufen, obwohl ich zuvor noch nichts darüber gehört hatte und ich bei etwas teureren Hardcovern meistens erst ein paar Rezensionen lese. So konnte ich mich aber völlig unvoreingenommen in die Geschichte stürzen und hatte keine extrem hohen Erwartungen. Trotzdem war ich aber etwas enttäuscht, denn ich kam die ganzen 400 Seiten über nicht richtig rein. Ich weiß selbst nicht genau, woran das lag. Hannah als Protagonistin war mir recht sympathisch, sie wuchs mir zwar nicht direkt ans Herz, aber ich konnte mich in sie hineinversetzen und fand sie nicht nervig oder Ähnliches. Die Grundidee der Handlung mochte ich auch sehr gerne, jedoch scheiterte es dann ein wenig an der Umsetzung. Ich schätze, ich kam mit Manuela Martinis Schreibstil leider nicht so gut klar. Ich fand die Geschichte weder spannend erzählt, noch sonst irgendwie besonders. Das fand ich sehr schade, da ich mich unglaublich gefreut habe, diesen neuen Jugendthriller zu lesen. Am Ende war ich dann froh, als ich es beendet hatte. Ich kann mir aber vorstellen, dass es vielen anderen gefallen würde und deswegen empfehle ich es trotzdem weiter (ab 14 Jahren) – Geschmäcker sind halt nunmal verschieden!
 
2,5/5 Punkten

Bildquelle: www.lovelybooks.de

Kommentare:

  1. Gute Rezi. Ich habe zu Hause noch eine Leseprobe zu dem Buch liegen. Mal gucken, wie sie mir gefällt.
    LG Celine

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dass es Dir nicht gefallen hat. Von mir hat es die volle Punktzahl bekommen. Aber wie Du schon sagst, Geschmäcker sind halt verschieden.

    LG und schönen Sonntag,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir zumindest gut gefallen hat :)

      Löschen
  3. Mir wäre das Buch in der Buchhandlung gar nicht aufgefallen. :D

    Hast du das nicht zum vollen Preis gekauft?

    ... und dann gibts nur 2,5!

    Das ist echt bitter :D

    AntwortenLöschen