Montag, 21. April 2014

Eine Liebe über dem Meer - Rezension


Eine Liebe über dem Meer
Von Jessica Brockmole
Erschienen im Diana-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 20€
336 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Isle of Skye, 1912. Eines Tages erhält die schottische Schriftstellerin Elspeth einen Brief aus Amerika. Der Absender, ein junger Mann namens David, bewundert ihre Gedichte. Obwohl ein Ozean zwischen ihnen liegt, ist es der Beginn einer tiefen Liebe. Erst die Wirren des Weltkrieges führen die beiden zusammen, nur um sie unter tragischen Umständen wieder zu trennen. Mehr als zwei Jahrzehnte später stößt Elspeths Tochter Margaret auf Davids Briefe und kommt so der Geschichte dieser schicksalhaften Liebe auf die Spur …
 
Meine Meinung: Das Cover finde ich wunderschön! Mir gefällt die Farbauswahl super und es passt perfekt zur wunderschönen Geschichte, die hinter dieser tollen Aufmachung steckt. Eigentlich sind historische Romane nicht immer 100%ig meins, doch in diesem Fall hat mich schon die Kurzbeschreibung sehr angesprochen und ich war wirklich gespannt und habe mich aufs Lesen gefreut. Relativ bald nachdem es bei mir angekommen ist, habe ich es dann auch gelesen – und das innerhalb weniger Stunden, da es mir wirklich gut gefallen hat. In dem Buch herrscht eine Atmosphäre, in der man sich als Leser einfach wohlfühlt, weshalb ich gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Die ganze Geschichte ist in Briefform geschrieben, was ich grundsätzlich sehr schön finde, allerdings hätte ich es toll gefunden, wenn ab und zu auch mal Szenen beschrieben worden wären, die nicht in Briefform sind, sondern eben „situations-erzählend“. Jessica Brockmoles Schreibstil gefiel mir gut, ich konnte mich gut hineinversetzen. Auch die Charaktere waren mir sympathisch und der Handlungsverlauf war nach meinem Geschmack. Deswegen kann ich euch das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen!
 
4/5 Punkten


Vielen herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Bildquelle: www.lovelybooks.de

Kommentare:

  1. Eine schöne Rezension. Ich habe das Buch auch bereits in den Händen gehalten, es aber bisher - wie alle anderen muss man den SuB ja nach zahlreichen Einkäufen auch erstmal wieder etwas reduzieren ;) - noch nicht gekauft. Werde es mir aber definitiv mal anschauen, auch wenn ich grundsätzlich nicht begeistert bin, wenn ein Buch komplett in Briefform verfasst ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß, wenn du es dann liest <3

      Löschen
  2. Ich möchte das Buch auch gerne lesen und werde es vielleicht so machen, dass ich es meiner Mutter zu Muttertag schenke und es dann selbst lese :D
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich auch schon mal gemacht :D

      Löschen