Samstag, 10. Mai 2014

So geht Liebe - Rezension


So geht Liebe

Von Katie Cotugno

Erschienen im Heyne-fliegt-Verlag

Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 16€

320 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit siebzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie, es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit neunzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt. Die Geschichte mit Sawyer ist vorbei – oder?

 

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir ganz gut, ich mag die Farbzusammenstellung, allerdings springt es einem nicht direkt ins Auge, wenn man es im Buchladen stehen sieht. Ich war wirklich gespannt auf diese Geschichte, weil es genau meinem liebsten Genre entspricht und der Klappentext total interessant klang, wie ich fand. Als ich dann anfing zu lesen merkte ich aber direkt, dass dieses Buch mich wahrscheinlich nicht so recht begeistern wird. Mir war die Geschichte zu wenig anspruchsvoll, die Protagonistin zu wenig tiefgründig und die Beschreibungen zu wenig ausführlich. Schreibstil, Charaktere, Handlung – ich würde alles mit „okay“ beschreiben, nicht mehr, nicht weniger. Stellenweise war mal etwas dabei, was ich sehr toll fand, handlungsmäßig, aber größtenteils fühlte ich mich nur mittelmäßig gut unterhalten, weshalb ich mich entschieden habe, 3/5 Punkten zu vergeben. Es ist keinesfalls ein schlechtes Buch, es hat mich nur einfach nicht so für sich einnehmen können, wie ich es mir erhofft und vorgestellt hatte. Ich empfehle euch, erst einmal eine Leseprobe zu lesen, bevor ihr es kauft, aber ich kann mir vorstellen, dass es ganz vielen von euch super gefallen wird! Empfehlen würde ich es ab 13 Jahren!

 

3/5 Punkten


Vielen herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Bildquelle: www.lovelybooks.de

Kommentare:

  1. Noch nie was von dem Buch gehört :D

    Schon traurig, dass du solche Bücher lesen "musst" weil der Verlag dir sowas schickt.

    Da macht doch das Lesen iwann kein Spaß mehr! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich hätte es ja nicht lesen müssen :D Und 3/5 ist ja nicht schlecht

      Löschen
  2. Ich möchte das Buch total gerne lesen, da ich so Bücher immer total interessant finde.
    Tolle Rezi :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  3. Schade, dass dich das Buch nicht richtig überzeugen konnte :( bisher habe ich es noch nicht auf dem SuB aber auf dem Wunschzettel stand es schon, mal sehen...

    Liebste Grüße
    Juliana

    AntwortenLöschen
  4. Von dem Buch habe ich auch noch nie etwas gehört, aber von der Beschreibung her fand ich eigentlich, dass es ganz interessant klang. Na ja, mal sehen :)
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch befindet sich noch auf meinem SuB und ich bin schon total gespannt darauf. zwar habe ich jetzt ein bisschen Angst, dass es mich vielleicht auch nicht überzeugen kann, aber ich werde es auf jeden Fall trotzdem versuchen. ;)
    Eine schöne Rezi. :)
    GLG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen