Montag, 16. Juni 2014

Der Geschmack des Sommers - Rezension


Der Geschmack des Sommers
Von Sarah Ockler
Erschienen im cbt-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€
412 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Delilahs Leben fällt überall auseinander: ihre schulischen Leistungen sind miserabel, sie hat einen Nicht-Freund, mit dem sie nichts außer der Möglichkeit zu vergessen verbindet, und die Beziehung zu ihrer Mutter Claire ist alles andere als harmonisch. Vor allem der große Familienstreit vor acht Jahren steht zwischen ihnen. Als ihre Großmutter plötzlich stirbt, kehrt Delilah mit Claire in das Haus zurück, in dem sie früher jeden Sommer verbracht haben. Und dort begegnet sie nicht nur der Vergangenheit, sondern auch Patrick – ihrem gut aussehenden Freund von damals …
 
Meine Meinung: Das Cover ist wunderschön sommerlich gestaltet und gefällt mir sehr gut. Man hat beim Betrachten des Fotos direkt das Bedürfnis, selbst nach draußen in die Sonne zu gehen und das Wetter zu genießen. Ich hab das Buch bei heißen Temperaturen gelesen und muss sagen, dass das wirklich eine gute Entscheidung war. Bücher, die im Sommer spielen, auch bei dementsprechenden Wetter zu lesen, vergrößtert den Lesespaß noch mal ein wenig, deswegen versuche ich immer, Bücher jahreszeitenentsprechend zu lesen. Ich war total gespannt auf die Geschichte und war mir schon vor dem Lesen ziemlich sicher, dass mir dieses Buch gefallen wird. Delilah als Protagonistin war mir sehr sympathisch. Sie ist sicherlich nicht die tollste Hauptperson in einem Buch, über die ich je gelesen habe, aber ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und das ist ja schließlich das wichtigste. Die Handlung war natürlich nichts komplett Neues, aber das muss ja auch nicht sein. Sie hat meinem Geschmack auf jeden Fall entsprochen, ich fühlte mich durchgehend unterhalten, langweilte mich an keiner Stelle und habe das Buch deshalb innerhalb weniger Stunden fast ohne eine Pause beendet. Sarah Ocklers Schreibstil ist einfach, aber keinesfalls niveulos oder langweilig oder Ähnliches. Ich würde jederzeit auch andere Bücher von ihr lesen, denn mir gefallen ihre Beschreibungen und die Charaktere, die sie erschafft, von der Geschichte an sich mal ganz abgesehen. Ich kann euch das Buch definitiv empfehlen (ab 13 Jahren) und hoffe, dass ihr genauso viel Spaß damit habt wie ich!
 
4,5/5 Punkten


Vielen herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Bildquelle: www.lovelybooks.de

Kommentare:

  1. Jetzt freue ich mich noch mehr auf dieses Buch! Zum Glück habe ich es schon hier und vielleicht habe ich ja am Wochenende endlich Zeit dafür :)

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch steht schon auf meiner Wunschliste!:)
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt super :) Ich hab ja "Verlieb dich nicht in einen Vargas" von Sarah Ockler gelesen und war ganz besgeistert, also sollte ich dieses Buch wohl auch ganz schnell kaufen :)

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich sollte wohl "Verlieb dich nicht in einen Vargas" lesen ;)

      Löschen
  4. Das klingt ganz nach einer tollen Sommerlektüre für mich *_* Habs auf jeden Fall auf meine Wunschliste gesetzt! :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  5. Juhuuu, und ich habe es gewonnen :D Puuh, da bin ich erleichtert, ich hoffe es kommt bald an, bin schon ganz neugierig.

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch klingt echt gut, es hat mich bei den Neuerscheinungen schon irgendwie angesprochen. Ich setze es wohl auch mal auf meine Wunschliste :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß, wenn du es dann liest :)

      Löschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Die farbliche Gestaltung des Covers gefällt mir. Sieht echt toll aus! :)

    AntwortenLöschen
  9. Halli hallo

    Dieses Buch habe ich mir vor kurzem bestellt und freue mich nun gerade noch mehr.
    Hatte einfach Lust auf eine Sommerlektüre und nach der Leseprobe hat mich dieses hier am meisten angesprochen!
    " Verlieb dich nie in einen Vargas" steht schon länger auf meinem Wunschzettel aber für dieses Genre ist mir die Hardcover- Variante zu teuer. Im Frühling soll es aber als Tb. rauskommen oder ich leihe es mir in der Biblio aus!

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es als TB raus ist, kaufe ich es mir auch :))

      Löschen
    2. Ich kann mich deiner Meinung anschliessen, was den Schreibstil, und die Charaktere angeht.
      Allerdings fühlte ich mich etwas getäuscht durch das Cover und den Titel. Wer eine locker, flockige Sommerlektüre erwartet ist hier whs. eher falsch. So habe ich es jedenfalls empfunden, aber ich lese ja auch eher selten in diesem Genre.
      L.G. Bea

      Löschen
    3. Ich mag das aber ganz gerne, wenn es eben nicht ganz so "leicht" ist :)

      Löschen