Samstag, 26. Juli 2014

Elfenkuss - Rezension


Elfenkuss
Von Aprilynne Pike
Erschienen im cbt-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€
349 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Durchscheinend blau und weiß sind sie und erschreckend schön, die flügelartigen Blütenblätter, die der 15-jährigen Laurel eines Morgens aus dem Rücken wachsen. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund David versucht sie, herauszufinden, was mit ihr geschieht. Doch erst als sie in dem verwunschenen Wald hinter ihrem Elternhaus auf den faszinierenden Tamani trifft, erfährt sie die unglaubliche Wahrheit: Laurel ist eine Elfe, die als kleines Kind zu den Menschen gesandt wurde, um das Tor nach Avalon zu beschützen. Sie weiß, am Ende wird sie sich entscheiden müssen: zwischen ihrem Leben als College-Mädchen und ihrer Bestimmung, vor allem aber zwischen dem attraktiven David und dem Frühlingselfen Tamani, dessen grüne Augen sie nicht mehr loslassen …
 
Meine Meinung: Das Cover ist vielleicht etwas kitschig gestaltet, mir gefällt es aber eigentlich recht gut. Vor allem finde ich es toll, dass jeder Band dieser Reihe eine andere Farbe hat, sodass die Bücher im Regal dann wirklich toll aussehen. Ich hatte das Buch jahrelang auf meiner Wunschliste stehen und habe immer hin und her überlegt, ob ich es lesen will oder eher doch nicht, denn einerseits hat es mich eigentlich ziemlich angesprochen, andererseits habe ich auch einige negative Stimmen darüber gehört. Letzten Endes habe ich es nun aber doch gelesen und ich bin froh, dass ich es gemacht habe, denn es hat mir viel besser gefallen als erwartet. Aprilynne Pikes Schreibstil war genau nach meinem Geschmack und auch die Protagonistin Laurel war mir ziemlich sympathisch. Ich konnte nicht alles 100%ig nachvollziehen, was sie gemacht hat, aber größtenteils fiel mir das Hineinversetzen in sie nicht besonders schwer. Die Handlung war ebenfalls sehr interessant, man merkt allerdings, dass es sich hier um den ersten Teil einer Reihe handelt, da viel Zeit verwendet wird, um den Leser in die Geschichte hineinzuführen. Ich hatte große Freude beim Lesen und bin gespannt auf die weiteren Bände. Ich empfehle das Buch ab 12 Jahren weiter!
 
4/5 Punkten


Bildquelle: www.lovelybooks.de

Kommentare:

  1. Ähnlich erging es mir auch bei diesem Roman :) Ich überlege immer noch, ob ich die Reihe fortsetzen soll.

    Lieben Gruß,
    Shellan ♥

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Buch will ich auch noch gerne lesen:-)

    AntwortenLöschen
  3. Es liegt noch auf meinem SUB, aber ich will es umbedingt demnächst lesen *-*

    AntwortenLöschen
  4. Halli hallo

    Das ist auch so eine Reihe, die mich zwar interessiert, aber die ich nicht unbedingt besitzen muss.
    Sie landet jetzt mal auf meiner Merkliste für die Biblio, da es ja eh mein Ziel für nächstes Jahr ist wieder vermehrt auszuleihen ;)
    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß dann, wenn du es liest :)

      Löschen
  5. Ich konnte auch nicht alle Handlungen verstehen,aber ich fand es interresant zu lesen. Ich glaube es war bei diesem band oder beim nächsten, dass es einfach aprubt aufhört. Das hat mich sehr geärgert weil ich sofort das nächste buch lesen wollte hab es dann leider erstmal nicht gefunden und dann das interresse verlore was sehr schade ist. Du hast mich dadran wieder erinnert, Danke

    AntwortenLöschen
  6. Als ich das Buch vor drei Jahren (glaub ich) zum ersten Mal gelesen hab, war es mein absolutes Lieblingsbuch *_* Momentan liegt es aber auf meinem Reread-Stapel und ich bin gespannt, wie es mir jetzt noch gefällt ;)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen