Donnerstag, 17. Juli 2014

Sei mein Stern - Rezension

Sei mein SternSei mein Stern
Von Amanda Frost
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 10€
350 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Inzwischen hat es auch Rafaels jüngeren Bruder auf die Erde verschlagen: Simon, ein Computergenie mit begnadeter Intelligenz und einem Hang zur Alltagsuntauglichkeit. Nicht die ideale Kombination, um eine geeignete Frau aufzureißen, auch wenn man so höllisch attraktiv ist wie der spleenige Informatiker. So widmet er sich nach einigen missglückten Affären doch lieber dem Hacken von Computern. Bis er den fatalen Fehler begeht, sich mit der mächtigen deutschen Geheimdienstorganisation BSC anzulegen. Denn diese hetzt ihm postwendend ihre beste Undercoveragentin auf den Hals: Jana, eine 32-jährige skrupellose Power-Frau, die Simon in ein erbarmungsloses Katz-und-Maus-Spiel verwickelt. Bis beiden letztendlich die Kontrolle über die Geschehnisse entgleitet …
 
Meine Meinung: Ich war schon sehr gespannt auf dieses Buch, denn mir hat Band 1 „Gib mir meinen Stern zurück“ schon ziemlich gut gefallen und ich freute mich darauf, wieder etwas von Amanda Frost zu lesen. Lange warten musste ich nicht – bereits 2 Wochen später hatte ich die Möglichkeit, die Fortsetzung zu lesen und innerhalb eines Tages hatte ich es dann auch schon wieder beendet, da es mir unglaublich gut gefallen hat und ich gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Amanda Frosts Schreibstil ist genau nach meinem Geschmack. Ich mag ihre Art zu erzählen sehr gerne und ihre Beschreibungen sind ausführlich genug, dass man sich alles genau vorstellen kann als Leser, werden aber nie langweilig. Die Charaktere waren mir schon im ersten Teil sehr sympathisch. Dies verstärkte sich hier noch ein klein wenig, sodass mir die meisten Personen sehr ans Herz gewachsen sind. An der Handlung habe ich ebenfalls nichts auszusetzen und so habe ich so gut wie keine Kritik an diesem Roman zu vermelden, jedoch möchte ich noch ein ganz klein wenig Luft nach oben lassen für den dritten und somit leider letzten Band der Trilogie und vergebe deshalb 4,5/5 Punkten. Ich empfehle die Bücher auf jeden Fall an euch da draußen weiter!
 
4,5/5 Punkten






Vielen herzlichen Dank an Amanda Frost für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!




Bildquelle: www.lovelybooks.de

Kommentare:

  1. Du machst mich echt neugierig auf die Bücher! Ich glaube ich muss mal reinlesen :-)
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Mir haben alle drei Bände sehr gut gefallen. Aber dieser zweite Band ist mein Favorit.
    Viele Grüße
    Ann-Bettina

    AntwortenLöschen