Freitag, 8. August 2014

Das falsche Herz des Meeres - Rezension


Das falsche Herz des Meeres

Von Hilke Rosenboom

Erschienen im cbj-Verlag

Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€

384 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Wangerooge, 1854: Leevke wird auf einem arabischen Handelsschiff von Piraten entführt! Doch dem jungen Kapitän Hanrib el Aniil gelingt es, sein Schiff zurückzuerobern. Mit dem Mädchen an Bord segelt er in Richtung Rabat … Dort bringt Hanrib sie im Palast seines Bruders unter. Umgeben von unermesslichem Luxus, hat Leevke nur ein Ziel: auszubrechen aus ihrem goldenen Käfig. Als sie fliehen kann, beginnt eine abenteuerliche Reise quer durch Afrika und Europa. Was sie nicht weiß: Hanrib folgt ihr wie ein Schatten …

 

Meine Meinung: Dieses Cover gefällt mir recht gut, ich selbst habe allerdings eine ältere Ausgabe, die mir gar nicht zusagt. Aber gut, das wurde ja nun verbessert, von daher: Daumen hoch! Vor dem Lesen habe ich nur Positives über diesen historischen Jugendroman gehört und als ich es dann für weniger als 1€ entdeckt habe, musste ich natürlich zuschlagen. Zwei Jahre später habe ich es mir nun endlich zur Hand genommen und gelesen. Besonders gut gefallen hat es mir allerdings nicht. Im Gegenteil,ich habe mich die meiste Zeit ziemlich gelangweilt und war enttäuscht, da ich etwas mehr erwartet hätte. Aber ich möchte mit etwas Gutem anfangen, nämlich Hilke Rosenbooms Schreibstil, der hat mir nämlich recht gut gefallen. Da hört es dann aber leider auch schon auf. Weder Leevke als Protagonistin, noch die Handlung konnte mich überzeugen und ich war einfach nur noch froh, als ich es endlich zuklappen konnte und es beendet hatte. Leider kann ich es euch also eher nicht empfehlen, es sei denn ihr mögt historische Romane extrem gerne!

 

2/5 Punkten


Bildquelle: www.lovelybooks.de

Kommentare:

  1. Schade das dir das Buch nicht gefallen hat.
    das Cover finde ich sehr schön

    AntwortenLöschen
  2. Schade :// aber es muss ja auch weniger gute Bücher geben damit die anderen umso toller scheinen ♥ wundervolle rezi wie immer :))
    Liebe Grüße
    Nasti ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, dann schätzt man die guten Bücher auch umso mehr :)

      Löschen
  3. Das Buch wollte ich ja eigentlich schon richtig lange einmal lesen, weil ich mal eine total gute Rezension dazu gelesen habe.
    Tja, jetzt sehe ich das wieder ein bisschen anders :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn du historische Romane magst, gefällts dir wahrscheinlich besser als mir ;D

      Löschen
  4. Wie schade, dass dir dieses Buch nicht gefallen hat! Ich hatte das Buch eigentlich auch im Auge, aber wenn es dir nicht gefallen hat...naja mal sehen.
    Trotzdem eine schöne Rezi! Und solltest du dem Genre "Historischer Jugendroman" noch eine Chance geben wollen, kann ich dir die Reihe "Abby Lynn" empfehlen, diese ist wirklich gut!
    Liebe Grüße
    Celine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Bücher von Mary Hooper zum Beispiel sehr gut :)

      Löschen
  5. Oh 2 Sterne nur. Eigentlich klingt die Kurzbeschreibung ganz gut und das Cover sieht auch schön aus. Aber wenn ich das Buch auch für weniger als 1€ entdeckt hätte, hätte ich es auch sofort gekauft. Eigentlich gefallen mir historische Romane unterschiedlich. Aber es gibt ja genug ungelesene Bücher :D

    Liebe Grüße
    http://schneefloeckchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen