Samstag, 4. Oktober 2014

It's kind of a funny story - Rezension


It’s kind of a funny Story
Von Ned Vizzini
Erschienen im Disney-Hyperion-Verlag
Kostet auf amazon.de 7,20€
444 Seiten
 
Inhalt (Quelle: www.amazon.de): Like many ambitious New York City teenagers, Craig Gilner sees entry into Manhattan's Executive Pre-Professional High School as the ticket to his future. Determined to succeed at life-which means getting into the right high school to get into the right college to get the right job-Craig studies night and day to ace the entrance exam, and does. That's when things start to get crazy.
At his new school, Craig realizes that he isn't brilliant compared to the other kids; he's just average, and maybe not even that. He soon sees his once-perfect future crumbling away. The stress becomes unbearable and Craig stops eating and sleeping-until, one night, he nearly kills himself.
Craig's suicidal episode gets him checked into a mental hospital, where his new neighbors include a transsexual sex addict, a girl who has scarred her own face with scissors, and the self-elected President Armelio. There, isolated from the crushing pressures of school and friends, Craig is finally able to confront the sources of his anxiety.
 
Meine Meinung: Ich habe das Buch durch Zufall beim Stöbern im Internet entdeckt und das Cover hat mich direkt angesprochen, da es definitiv aus der Masse der Jugendbücher heraussticht. Zwar finde ich es nicht unbedingt wunderschön, aber es sah auf jeden Fall besonders aus. Auch die Kurzbeschreibung klang unglaublich interessant und so musste ich es einfach kaufen und dann natürlich relativ bald lesen. Von der ersten Seite an hatte ich keine Probleme mit dem Englisch. Ned Vizzinis Schreibstil ist relativ einfach gehalten, sodass man wirklich gut damit klarkommt und ich persönlich auch kein Wort nachschlagen musste (zum Glück, denn das stört den Lesefluss immer so blöd, finde ich). Der Protagonist Craig wächst dem Leser im Laufe der Geschichte ganz schön ans Herz. Er hat einige Probleme mit sich herumzutragen, mit denen sich vielleicht auch viele andere Jugendliche identifizieren können, wenn auch nicht unbedingt im selben Ausmaß. Der Verlauf der Handlung hat mich auf jeden Fall mitreißen können und ich war begeistert. Es war spannend und ich hatte große Freude beim Lesen. Hier und da war es zwar meiner Meinung nach nicht 100%ig rund, aber das macht nichts und ich empfehle es euch trotzdem weiter und hoffe, dass ihr auch eine tolle Zeit damit haben werdet!
 
4,5/5 Punkten

Bildquelle: www.lovelybooks.de

Kommentare:

  1. Das Cover sieht ja echt toll aus *-* schöne Rezi das Buch kommt direkt auf meine WuLi :)

    AntwortenLöschen
  2. Es ist wirklich ein schönes Cover! Und eine schöne Rezi :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Buch und den Film dazu auch schon gelesen/gesehen. Ich fand beide toll!
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin mir noch unsicher, ob ich den Film schauen möchte :)

      Löschen
    2. Er ist schon etwas anders, aber sehr sehenswert. Da spielt dann einer der Mitpatienten eine sehr viel entscheidenere Rolle als ich es im Buch empfunden habe.

      Löschen
    3. Na dann werde ich ihn mir doch noch ansehen :)

      Löschen
  4. Das Buch steht auch schon länger auf meiner WUnschliste und ich würde es sooo gerne bald lesen *_* <3 Es klingt einfach genau nach meinem Geschmack <3

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch will ich ja auch schon soo lange lesen.
    Freut mich, dass es dir gefallen hat :)

    AntwortenLöschen