Dienstag, 25. November 2014

Alessas Schuld - Rezension


Alessas Schuld

Von Brigitte Blobel

Erschienen im Arena-Verlag

Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 5€

232 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Alessa ist neu in der Stadt. Aber dass ausgerechnet Ulf ihre Freundschaft sucht, ist Alessa unangenehm. Ulf ist total auf sie fixiert. Er ist ein Einzelgänger und wird mit der Zeit immer unheimlicher. Erst als Alessa sich in Philipp verliebt, traut sie sich, Ulf abzuweisen – und löst damit, ohne es zu ahnen, eine Katastrophe aus …

 

Meine Meinung: Das Cover spricht mich nicht sonderlich an, aber da ich schon einige Bücher der Autorin gelesen habe und eigentlich immer recht begeistert war, wollte ich auch diesen Jugendroman von ihr lesen, in dem es um einen Amoklauf geht. Jedoch muss ich leider sagen, dass ich dieses Buch von allen, die ich bisher von Brigitte Blobel gelesen habe, am schwächsten fand. Es war keinesfalls schlecht, aber es konnte mich nicht so richtig packen und ich habe mich stellenweise sogar gelangweilt. Dies könnte daran liegen, dass Alessa als Protagonistin mir nicht sympathisch war. Ich fand sie viel zu oberflächlich und naiv und teilweise echt nervig. Die Handlung an sich fand ich aber gut und auch der Schreibstil hat mir wieder gefallen. Alles in allem ein Roman, den man lesen kann, aber nicht muss. Empfehlen würde ich „Alessas Schuld“ ab 14 Jahren!

 

3/5 Punkten


Bildquelle: www.lovelybooks.de

Kommentare:

  1. Hmm schade dass es nicht so überzeugt hat trotzdem tolle Rezi ♥
    Liebe Grüße
    Nasti ♥

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi! Mir geht es wie dir, ich mag die Bücher von Frau Blobel auch. Schade das dieses dann nicht ganz so überzeugen konnte.
    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür gibt es andere, die ich umso besser fand :)

      Löschen
  3. Ich hab das Buch auch mal angefangen zu lesen, hab es aber wieder zur Seite gelegt, weil es mich einfach nicht so packen konnte... Hab von der Autorin aber auch schon sehr gute Bücher gelesen :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welches fandest du denn am besten?

      Löschen
    2. Ich fand "Roter Zorn" sehr gut! :) Hast du das gelesen?

      Löschen