Samstag, 20. Dezember 2014

Frostherz - Rezension

Frostherz
Frostherz
Von Jennifer Estep
Erschienen im Ivi-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15€
432 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Gwen wurde von ihrer Göttin Nike mit einer äußerst schwierigen Mission betraut: Sie soll verhindern, dass die Schnitter das letzte Siegel am Gefängnis des grausamen Gottes Loki brechen und damit einen neuen Chaoskrieg entfachen. Doch dazu muss Gwen den Helheim-Dolch finden, jenes göttliche Artefakt, das vor Jahren auf dem Campus der Mythos Academy verschwunden ist. Ihre einzigen Hilfsmittel sind ein altes Tagebuch und ihre magische Gypsy-Gabe. Aber noch bevor die Suche beginnt, sieht sich Gwen mit zahlreichen Problemen konfrontiert: einem ausgewachsenen Fenriswolf, den sie in ihrem Zimmer verstecken muss, einer zornigen Walküre, die ihre neu erworbenen Heilkräfte hasst, und einem unbekannten Mädchen mit Loki-Maske, das nicht nur schuld am Tod von Gwens Mutter ist, sondern nun auch ihr selbst nach dem Leben trachtet.
 
Meine Meinung: Auch der dritte Teil der Reihe gefällt mir von der äußeren Aufmachung wieder wahnsinnig gut, wahrscheinlich sogar am allerbesten von allen Covern, da mir die Farbgestaltung hier besonders zusagt. Von Band 1 und 2 war ich wahnsinnig begeistert, ich hatte wirklich nichts auszusetzen. Deshalb waren meine Erwartungen an diesen Fortsetzungsteil natürlich überdurchschnittlich hoch. Grundsätzlich war es auch wieder genauso gut wie die anderen Bände und ich hatte wunderbare Lesestunden mit diesem Jugendbuch. Jennifer Esteps Schreibstil ist absolut atemberaubend und fesselt mich jedes Mal aufs Neue von Anfang bis Ende. Auch Gwen als Protagonistin bleibt mir sympathisch, das gleich gilt für alle anderen Charaktere. Hier erscheint mir niemand unglaubwürdig und ich kann mich wunderbar in die handelnden Personen hineinversetzen. Jedoch war ich trotzdem nicht ganz so 100%ig überzeugt wie ich es von den beiden vorhergehenden Büchern kannte. Der Tiefgang fehlte ein kleines bisschen, jedoch ist dies kaum erwähnenswert und ich kann euch die Reihe dennoch auf alle Fälle ab 14 Jahren empfehlen!
 
4,5/5 Punkten




Bildquelle: Verlagsonlineseite Piper/Ivi

Kommentare:

  1. Das habe ich auch vor wenigen Tagen gelesen! :)
    Die Mythos Academy Reihe finde ich richtig toll *---* Kennst du auch die Elemental Assasin Reihe? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die interessiert mich eher nicht so. Ich mag Fantasy eigentlich nur in Jugendbücher :)

      Löschen
  2. Ich glaube das Buch hat damals von mir die gleiche Bewertung bekommen. Es ist aber schon eine Weile her, dass ich es gelesen habe.
    Freut mich, dass es dir gefallen hat :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich auch, dass es dir gefallen hat ;)

      Löschen
  3. HuHu Binzi ♥

    Ich habe diese Reihe ja verschlungen, du hast es gut, dass mittlerweile alle Bände draußen sind, dass warten auf den Folgeband hat mich immer auf verdammt heißen Kohlen sitzen lassen - der Schreibstil samt Story Idee ist soooo genial *-* Super Rezi :*

    Alles Liebe, Leslie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mir den sechsten Band jetzt dann ganz bald kaufen :)

      Löschen