Samstag, 31. Mai 2014

[Neuzugänge] in KW # 11 / 2014

Hallo :)


Auch in Woche 11 gab es jede Menge neue Bücher, die ihren Weg zu mir fanden. :) Insgesamt waren es 5 Stück, die ich auch alle schon gelesen habe (ist ja auch schon ein paar Wochen her :D).






Als Rezensionsexemplare kamen "Die Sache mit Callie & Kayden", "Blitz ohne Donner" und "Das Geheimnis der Jadefigur" bei mir an. Alle drei Bücher sind auch schon rezensiert. :)


Geschenkt bekommen habe ich "Bunker Diary" von der lieben Micha <3 Danke nochmal! Ich fand das Buch großartig! :)


Und ertauscht habe ich mir mit der lieben Elli "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner", was mir ebenfalls gut gefallen hat! :)


Freitag, 30. Mai 2014

Leseplanung Juni 2014

Guten Morgen :)


Für den Juni habe ich wieder einige Bücher in Planung :) Um mich mit der Schule und allem nicht allzu sehr zu überfordern, sind es "nur" 8 Bücher, aber ich denke, das ist eine realistische Zahl und wenn ich die geschafft habe, entscheide ich eben einfach spontan, was ich noch lesen möchte. Hauptsache ich lese mehr, als ich neu dazu bekomme. :D Der Juni ist nun auch der letzte von drei buchkauffreien Monaten *wuhu* :)


1. The 5th Wave [Englisch, das Buch wird ja so dermaßen gehypt, dass ich nun auch endlich wissen muss, ob ich es ebenfalls so toll finde. Meine Erwartungen sind riesig]
2. Dustlands - Die Entführung [Eine SuB-Leiche, die ich endlich mal lesen sollte]
3. Engel der Nacht [Das muss jetzt einfach endlich mal gelesen werden, ich hab momentan richtig Lust auf die Geschichte]
4. Weiß der Himmel von dir [Nochmal eine SuB-Leiche, die ich befreien will]
5. Ziemlich beste Freunde [Ein schönes, dünnes Zwischendurch-Buch]
6. Göttin in Gummistiefeln [Wie jeden Monat ein ChickLit-Roman, da ich so unglaublich viele Bücher dieses Genres auf dem SuB liegen hab]
7. Der Lilienpakt [Mal wieder ein historischer Roman zur Abwechslung]
8. Never Knowing [Zum Abschluss noch ein Thriller]


Eine interessante Mischung, wie ich finde :) Ich hoffe, es sind einige Highlights dabei!


Donnerstag, 29. Mai 2014

Ein Jahr in Florida - Rezension


Buchtitel: Ein Jahr in FloridaEin Jahr in Florida
 
Von Bettina Klein
Erschienen im Herder-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 13€
190 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): American way of life im Sunshine State: Bettina Klein startet ins Tropenparadies, studiert den Alltag in der Latin Capital Miami und taucht ein in eine Welt aus Farben, Hitze und Meer. Sie erforscht die verrückte Geschichte von South Beach, wandelt auf den Spuren von „Miami Vice“ und genießt wie Hemingway das karibische Lebensgefühl in Key West.
 
Meine Meinung: Wie immer gefällt mir das Foto, das für dieses Cover ausgewählt wurde wieder sehr gut und allgemein die ganze Aufmachung spricht mich sehr an. In Florida war ich selbst leider noch nie, umso gespannter war ich darauf, was mich in diesem Buch erwarten wird. Ich habe beim Lesen viel Neues über Florida erfahren, allerdings haben mir stellenweise einfach Details gefehlt, über die ich gern noch mehr gelesen hätte. Den Schreibstil fand ich in diesem Band der „Ein Jahr in …“ – Reihe eher mittelmäßig, ich hatte ehrlich gesagt beim Lesen nicht das Gefühl, wirklich dort zu sein, so wie es bei den anderen Teilen war, die ich bisher gelesen habe. In diesem Fall war mir alles irgendwie zu oberflächlich erzählt und nur leicht angeschnitten, ohne wirklich in die Tiefe zu gehen. Trotzdem war es kein schlechtes Buch und ich empfehle es dennoch an euch weiter!
 
3,5/5 Punkten


Vielen herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Bildquelle: Verlagsonlineseite Herder

Mittwoch, 28. Mai 2014

Mündliche Französisch-Prüfung + Lesenachmittag! :)

Hallo ihr Süßen :)


Ich hab heute Abschlussprüfung Nummer 5/10, nämlich die mündliche Französisch Prüfung :) Bin schon etwas aufgeregt, aber ich denke, es wird nicht sooo schlecht werden, da ich in Französisch eigentlich ganz gut bin. :) Trotzdem bin ich aber froh, wenn ich es dann gegen Mittag hinter mir habe. Danach möchte ich den Nachmittag erstmal zum Lesen nutzen. Und zwar geht's direkt weiter zur nächsten Sprache - Englisch! Nächste Woche sind die schriftlichen Prüfungen in Deutsch, Französisch und Englisch und bis dahin möchte ich noch das eine oder andere englische Buch lesen. Heute entscheide ich mich dann zwischen "Nobody but us" und "Entwined" - mal sehen, auf welchen der beiden Romane ich dann später am meisten Lust habe. Habt ihr schon einen davon gelesen? Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch allen! :)


Dienstag, 27. Mai 2014

Herz verspielt - Rezension


Herz verspielt
Von Simone Elkeles
Erschienen im cbt-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 13€
400 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Als ihr Freund sie betrügt, indem er als Quarterback beim Erzrivalen anheuert, sieht die Football- Spielerin Ashtyn rot. Wenn sie die Meisterschaft nicht gewinnt, kann sie sich ihr Sportstipendium abschminken und wird in diesem elenden Nest in Illinois verschimmeln! Eine Idee muss her, um diese Schmach für das Team auszubügeln. Schnell hat Ashtyn einen genialen Plan ... Einziger Nachteil: Sie müsste diesen Bad Boy Derek einweihen. Einen Typen, der Ärger magisch anzieht. Sie weiß, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Aber hat sie eine andere Wahl?
 
Meine Meinung: Ich war von zwei anderen Reihen der Autorin unglaublich begeistert, sodass ich mich schon total gefreut habe, als dieser neue Roman bei mir ankam und ich ihn lesen konnte. Das Cover ist ziemlich ähnlich wie die der anderen Bücher von Simone Elkeles, allerdings ist dieses erstmals als broschierte Ausgabe erschienen, was für das Regal natürlich nicht so toll ist, da das Buch nun nicht mehr zu den anderen Reihen passt, was ich sehr schade finde. Aber das sind ja alles nur Äußerlichkeiten und bekanntlicherweise zählen ja die inneren Werte – und die sind (wie immer) wirklich toll! Von der ersten Seite an war ich wie gefesselt von der Geschichte. Die Kapitel werden abwechselnd aus Ashtyns und Dereks Sicht erzählt, was ich immer ganz toll finde, da man so beide Charaktere gleich gut kennenlernen kann. Alle beide waren mir sehr sympathisch und sind mir ans Herz gewachsen. Simone Elkeles‘ Schreibstil spricht mich sehr an, er ist relativ einfach und passend zu den leichten Geschichten, die sie schreibt, aber nicht anspruchslos – genau diese Mischung mag ich am liebsten. Die Handlung ist auch mal etwas, was man nicht ständig liest – ein Mädchen, das Football spielt? Habe ich persönlich ehrlich gesagt noch in keinem anderen Buch aus diesem Genre gelesen. Ich kann euch das Buch nur empfehlen (ab 14 Jahren) und kann Band 2 kaum noch abwarten, der in knapp einem Jahr auf Deutsch erscheinen soll!
 
5/5 Punkten


Vielen herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Bildquelle: www.lovelybooks.de

Montag, 26. Mai 2014

[Neuzugänge] in KW # 10 / 2014

Hallo ihr Lieben :)


Ich hänge momentan extrem hinterher, was die Neuzugängeposts betrifft. Das hole ich jetzt aber in den nächsten Tagen/Wochen alles nach und hoffe, euch dann wieder jede Woche meine Neuankömmlinge präsentieren zu können. :)


Bis einschließlich Kalenderwoche 9 habe ich euch meine neuen Schätze noch gezeigt - danach hab ich es immer vergessen und vor mir hergeschoben. Fangen mir also an mit Woche 10. :)


Ganze 8 Bücher durften in dieser Woche bei mir einziehen, von denen ich mittlerweile immerhin 4 schon gelesen habe. Die anderen lese ich sicherlich in den nächsten Monaten noch (auf jeden Fall dieses Jahr!). :)


Zuerst kamen "Fangirl und "It's Kind of a funny Story" an, die ich bei Amazon bestellt hatte. :) Beide sind auf englisch und ersteres hab ich auch schon gelesen (und geliebt ♥).


Schon am nächsten Tag war ich dann in München und war mit meinen beiden besten Freundinnen (Liebe Grüße an dieser Stelle an Charleen & Selina <3) im "texxt" - ein wundervoller Buchladen, wo es Mängelexemplare gibt. *-* Natürlich konnte ich nicht widerstehen und hab 4 Bücher gekauft: "Die Ankunft", "Nashville oder das Wolfsspiel", "Mein Leben, die Liebe & der ganze Rest" (schon gelesen und für gut befunden) und "Getrieben". :) Als ich abends nach Hause kam, war auch noch ein Rezensionsexemplar im Postkasten (bereits gelesen und rezensiert): "Strawberry Summer". :)


Zum Schluss kam dann noch "Fragmente" an - ebenfalls ein Rezensionsexemplar, das ich schon gelesen und rezensiert hab. :)












Sonntag, 25. Mai 2014

Die Liebe von Callie & Kayden - Rezension

Die Liebe von Callie & Kayden


Von Jessica Sorensen
Erschienen im Heyne-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€
400 Seiten
 


Inhalt (Klappentext): Kayden ist wieder an seinen dunklen Ort zurückgekehrt. Niemand wird ihm glauben, wenn er die Wahrheit sagt. Callie spürt, wie er sich von ihr entfernt. Sie weiß, dass sie ihm nur helfen kann, wenn sie sich ihrer größten Angst stellt und ihr Geheimnis offenbart. Der Gedanke, das Schweigen zu brechen, qäult sie - doch nicht so sehr wie die Vorstellung, Kayden für immer zu verlieren. Callie weiß, dass die Zeit reif ist für einen Neubeginn ohne den Ballast der Vergangenheit. Aber kann sie auch Kayden davon überzeugen?
 


Meine Meinung: Nachdem mir Band 1 „Die Sache mit Callie & Kayden“ schon sehr gut gefallen hat, habe ich mich unglaublich gefreut, als der zweite Teil bei mir ankam und ich direkt bei Erscheinen des Titels die Möglichkeit hatte, es zu lesen. Das Cover gefällt mir wieder total gut. Ich finde das Foto total schön getroffen und finde es gut, dass man die Personen nur halb erkennen kann, damit auch noch Platz für die eigene Vorstellung bleibt. Außerdem strahlt dieses Bild all die Emotionen aus, die ich auch beim Lesen gespürt habe – Trauer, Freude, Glücklichsein, Zufriedenheit, Liebe. All diese Gefühle stecken in diesen wundervollen 400 Seiten, die ich in einem Rutsch gelesen habe, da ich einfach nicht mehr aufhören konnte. Die Protagonisten Callie und Kayden waren mir alle beide so unglaublich sympathisch und sind mir so sehr ans Herz gewachsen wie es Buchcharaktere nur selten schaffen. Ich hatte wirklich das Gefühl, live mit dabei zu sein und alles mitzuerleben. Besonders toll finde ich, dass die Geschichte abwechselnd aus Callies und aus Kaydens Sicht erzählt wird, teilweise sogar zweimal dieselbe Situation, nur eben aus einer anderen Perspektive. So hat man das Gefühl, beide Personen sehr genau zu kennen und kann sich wunderbar in die Geschichte hineinfühlen. Jessica Sorensens Schreibstil hat ebenfalls genau meinen Geschmack getroffen, sodass dieser Roman für mich nahezu perfekt war. Manchmal hatte ich sogar Tränen in den Augen vor Rührung. In ein paar der Szenen hätte ich vielleicht noch ein kleines bisschen was verändert, aber trotzdem ist dieses Buch nur zu empfehlen (ab 15 Jahren)!
 


4,5/5 Punkten






Vielen herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Bildquelle: www.lovelybooks.de

Samstag, 24. Mai 2014

Ein Jahr in Lissabon - Rezension

Buchtitel: Ein Jahr in LissabonEin Jahr in Lissabon
Von Sylvia Roth
Erschienen im Herder-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 13€
190 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Sie hatte sich rettungslos verliebt: In die Schiffshupen, die vom Tejo herauf tönten, das Surren der Kaffeemaschinen, das aus den Pastelarias drang, in die Frau, die in einem Holzkistchen ihren Kanarienvogel spazieren führte, den Schuhputzer, der sein Werkzeug ordnete und in die beiden alten Herren, die auf einer Parkbank ihr Nickerchen hielten. Sie war Hals über Kopf verschossen in die Poesie dieser Stadt - und musste einfach bleiben. Für länger. Für ein ganzes Jahr.
 
Meine Meinung: Das Cover ist genauso gemacht wie alle anderen Bücher der „Ein Jahr in …“ – Reihe, was mir sehr gut gefällt. Das Foto ist gut ausgewählt, wie ich finde und allgemein gefällt mir die Aufmachung dieser Bücher immer sehr gut. Da ich schon einmal in Portugal Urlaub gemacht habe und das eine der schönsten Wochen war in meinem Leben, musste ich dieses Buch früher oder später unbedingt lesen, die Kultur dort interessiert mich einfach sehr und ich muss sagen, ich hatte beim Lesen teilweise wirklich das Gefühl, in Lissabon zu sein, was ein wirklich schönes Gefühl war! Sylvia Roths Schreibstil gefiel mir total gut, ich konnte mich durchgehend in ihre Beschreibungen hineinversetzen und hatte so ziemlich alles sehr genau vor Augen. Außerdem erfährt man hier sehr viel, was man als Tourist wahrscheinlich nie so mitbekommen würde. Man hatte hier beim Lesen die Chance, Portugal und Lissabon näher kennenzulernen und für ein paar Stunden dort Urlaub zu machen. Hier und da hätte man sicher noch etwas verbessern können, im Großen und Ganzen gibt es aber nichts, was ich kritisieren würde und ich empfehle euch das Buch auf jeden Fall weiter!
 
4/5 Punkten




Vielen herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Bildquelle: Verlagsonlineseite Herder

Sonntag, 18. Mai 2014

Update: Buchkaufverbot

Hallo ihr Lieben :)


vielleicht haben einige von euch mitbekommen, dass ich mir am 1.4.14 ein Buchkaufverbot gesetzt habe, das drei Monate (also bis zum 1.7.) dauern sollte. Nun habe ich schon gut die Hälfte der Zeit überstanden und ich bin wirklich erstaunt, wie leicht es mir momentan fällt, keine Bücher zu kaufen. Bisher habe ich ja immer jeeeede Menge Bücher gekauft (viel mehr als ich lesen kann :D), deswegen dachte ich, dass ich spätestens nach 2 Wochen "rückfällig" werden würde, doch da hab ich mich (zum Glück) getäuscht und ich hab nun schon 1,5 Monate hinter mir. :) Da ich nicht so viel lese, im Moment, baue ich den SuB zwar nicht wahnsinnig schnell ab, aber immerhin schneller als wenn ich jeden Tag ein neues Buch kaufen würde. Ich freue mich schon, wenn ich wieder Bücher kaufen darf, möchte aber, solange mein SuB noch so groß ist, nicht wieder riesige Bestellungen auf einmal machen. :)


Samstag, 17. Mai 2014

Dornenkuss - Rezension

Dornenkuss
Dornenkuss
Von Bettina Belitz
Erschienen im script5-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 20€
816 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Elisabeth Sturm hat am eigenen Leib erfahren, welche Gier, welche zerstörerische Kraft und welches Grauen in der Welt der Mahre lauern – und doch hält sie an ihrer Liebe zu Colin fest. Erschöpft und bis ins Mark verletzt, fürchtet und ersehnt sie den Tag, an dem er zurückkehrt und sie sich auf die Jagd nach Tessa machen, der uralten Mahrin, die ihr Glück bedroht.
In Italien hoffen sie, Tessa auf die Spur zu kommen und Hinweise auf Ellies verschollenen Vater zu erhalten. Fast gegen ihren Willen findet Ellie in der Hitze, dem Meer und der Kargheit des Landes die Ruhe, nach der sie sich seit Monaten sehnt, und dankbar gibt sie sich diesem neuen, freien Leben hin. Als von unerwarteter Seite ein Verbündeter auftaucht, scheinen die Antworten auf Ellies Fragen plötzlich greifbar. Aber je tiefer sie in das Geheimnis der Mahre eindringt, desto größer werden Ellies Zweifel: Ist selbst ihre Liebe nicht stark genug, um gegen Colins Hunger zu bestehen?
 
Meine Meinung: Die äußere Gestaltung dieses finalen Bandes der „Splitterherz“-Trilogie gefällt mir wieder wahnsinnig gut. Es passt natürlich perfekt zu den beiden Vorgängern und macht im Regal definitiv etwas her – schon allein wegen der guten Qualität, die man hier vorliegen hat. Eins ist klar: die 20€, die man hier investiert, lohnen sich auch! Ich bin ein großer Fan des Schreibstils von Bettina Belitz. Sie hat eine ganz eigene, außergewöhnliche und vor allem wunderschöne Art zu schreiben und schafft es immer und immer wieder, den Leser vollkommen für sich einzunehmen und ihn zu verzaubern. Auch bei diesem Buch war dies der Fall. Zwar hat Band 2 („Scherbenmond“), mir noch ein Stück weit besser gefallen, aber trotzdem war dies für mich ein perfekt abgerundeter Abschluss! Die Protagonistin Elisabeth war mir weiterhin sehr sympathisch und nach insgesamt so vielen Seiten, die diese Trilogie umfasst, war ich nach dem Lesen natürlich ein wenig traurig, mich nun von ihr „verabschieden“ zu müssen. Auch die Entwicklung der Handlung ging in eine Richtung, die mir zusagte. Mit dem Ende war ich auf jeden Fall zufrieden, da gibt’s nichts zu Meckern. Teilweise war das Buch ein wenig zu sehr in die Länge gezogen, ich denke, dass es nicht geschadet hätte, wenn es 200 Seiten kürzer gewesen wäre, aber insgesamt kann ich das Buch auf alle Fälle weiterempfehlen (ab 14 Jahren), es liest sich auch deutlich schneller als man bei dieser hohen Seitenzahl und der relativ kleinen Schrift vermuten würde!
 
4/5 Punkten


Bildquelle: Verlagsonlineseite script5

Mittwoch, 14. Mai 2014

[Leseplanung Mai 2014] Update #2

Hey :)


Heute mal wieder ein kleines Update bezüglich meiner Leseplanung für diesen Monat. Es sieht irgendwie nicht so toll aus. :'D Ich weiß nicht, woran das liegt, aber ich hab momentan nicht soooo viel Lust zu lesen, was aber nicht an den Büchern liegt, sondern wohl einfach an mir (oder der Schule, keine Ahnung -.-).


1. The Hunger Games - Mockingjay [letzten Monat habe ich Band 2 auf englisch gelesen, dann kommt diesen Monat Band 3 dran - die Bücher kenne ich ja schon auf Deutsch, aber ich freue mich, die Geschichte noch mal zu lesen]
2. Nobody but us [hier gehen die Meinungen im Deutschen ja sehr auseinander - ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird]
3. Entwined [ich liebe das Cover und hab das Buch schon viel zu lange auf dem SuB stehen lassen]
4. Kann ich den umtauschen? [ich habe so viele ChickLit Romane auf dem SuB, um das etwas zu reduzieren, will ich jeden Monat mindestens einen davon lesen]
5. Klammroth [Rezensionsexemplar; bin sehr gespannt]
6. So geht Liebe [Rezensionsexemplar; hab die ersten 100 Seiten schon gelesen, bisher ist es okay]
7. Es duftet nach Sommer [ebenfalls ein Rezensionsexemplar; ich hoffe, es wird mal schönes Wetter geben, sodass ich das Buch draußen in der Sonne im Garten genießen kann]

Bisher habe ich 2/7 geplanten Büchern gelesen, nicht besonders viel, dafür, dass schon fast die Hälfte des Monats um ist. Allerdings habe ich zusätzlich noch "Die Liebe von Callie & Kayden" gelesen. :)

Samstag, 10. Mai 2014

So geht Liebe - Rezension


So geht Liebe

Von Katie Cotugno

Erschienen im Heyne-fliegt-Verlag

Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 16€

320 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit siebzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie, es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit neunzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt. Die Geschichte mit Sawyer ist vorbei – oder?

 

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir ganz gut, ich mag die Farbzusammenstellung, allerdings springt es einem nicht direkt ins Auge, wenn man es im Buchladen stehen sieht. Ich war wirklich gespannt auf diese Geschichte, weil es genau meinem liebsten Genre entspricht und der Klappentext total interessant klang, wie ich fand. Als ich dann anfing zu lesen merkte ich aber direkt, dass dieses Buch mich wahrscheinlich nicht so recht begeistern wird. Mir war die Geschichte zu wenig anspruchsvoll, die Protagonistin zu wenig tiefgründig und die Beschreibungen zu wenig ausführlich. Schreibstil, Charaktere, Handlung – ich würde alles mit „okay“ beschreiben, nicht mehr, nicht weniger. Stellenweise war mal etwas dabei, was ich sehr toll fand, handlungsmäßig, aber größtenteils fühlte ich mich nur mittelmäßig gut unterhalten, weshalb ich mich entschieden habe, 3/5 Punkten zu vergeben. Es ist keinesfalls ein schlechtes Buch, es hat mich nur einfach nicht so für sich einnehmen können, wie ich es mir erhofft und vorgestellt hatte. Ich empfehle euch, erst einmal eine Leseprobe zu lesen, bevor ihr es kauft, aber ich kann mir vorstellen, dass es ganz vielen von euch super gefallen wird! Empfehlen würde ich es ab 13 Jahren!

 

3/5 Punkten


Vielen herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Bildquelle: www.lovelybooks.de

Freitag, 9. Mai 2014

Heute geht's meinem SuB an den Kragen - LESEABEND!

Hallo :)


Da ich heute Abend allein zu Hause sein werde und nichts Gutes im Fernsehen kommt und ich außerdem seit über einer Woche kein Buch mehr in der Hand hatte, dachte ich mir, ich mache heute mal wieder einen Leseabend :)
Ich möchte ungefähr um 17.30 Uhr anfangen und dann so lange lesen, wie ich Lust habe, bzw. bis ich einschlafe (bin eigentlich eher der Tagesleser, deswegen auch "Leseabend" und nicht "Lesenacht" ;D).
Viele von euch wissen sicher, dass ich eine sehr schnelle Leserin bin, deshalb nehme ich mir mal 3 Bücher vor und hoffe, diese alle zu schaffen. Dass es noch mehr werden, wage ich zu bezweifeln, aber wer weiß ... :'D


-Die Liebe von Callie & Kayden [kam gestern bei mir an und ich warte schon seit zwei Monaten sehnsüchtig darauf, ich muss einfach wissen, wie es weitergeht!]
-Kann ich den umtauschen? [von meiner Leseplanung für den Mai; ChickLit Roman, wird sich also sicher schnell lesen lassen]
-Klammroth [ich erwarte mir viel Spannung, damit ich auch das hier schnell durchlesen kann; ebenfalls für Mai geplant]


Was habt ihr heute vor? ♥

Donnerstag, 8. Mai 2014

[Leseplanung Mai 2014] Update #1

Hallo meine Lieben :)


Der erste Schwung an Prüfungen ist vorbei und ich habe wieder etwas Zeit, um mich um meinen Blog zu kümmern. Für diejenigen, die es interessiert: Ich hatte 3 mündliche Prüfungen in den letzten 3 Tagen: Chemie, Geschichte und Sozialkunde. Ich lerne schon seit Monaten dafür und kann die Stunden gar nicht mehr zählen, war aber trotzdem extrem aufgeregt. Es lief aber gut und ich bin zufrieden mit mir (Chemie: 1, Geschichte: 3, Sozialkunde: 1). Vor allem die 1 in Chemie freut mich, da Naturwissenschaften normalerweise nicht so meins sind. ;D


Wie ihr euch schon denken könnt, habe ich bisher im Mai noch nicht besonders viel gelesen. Im Gegenteil, es ist so gut wie nichts. Die letzten 7 Tage habe ich keine einzige Seite gelesen, lediglich am 1.5. habe ich ein Buch beendet, das ich im April bereits begonnen hatte. Somit kann ich bisher 1 Buch von meiner Leseplanung streichen, was jetzt, dafür, dass bereits ein Viertel des Monats um ist, nicht viel ist, aber ich hole das mit Sicherheit auf. Vor allem die nächsten 3 Tage werden (hoffentlich) sehr lesereich werden, da ich dieses Wochenende nichts für die Schule tun muss/werde (naja gut, außer dass ich morgen noch mal den halben Tag dort verbringe natürlich ;D), sondern einfach nur ein wenig Freizeit genießen möchte.


Vorgenommen hatte ich mir diese Bücher:


1. The Hunger Games - Mockingjay [letzten Monat habe ich Band 2 auf englisch gelesen, dann kommt diesen Monat Band 3 dran - die Bücher kenne ich ja schon auf Deutsch, aber ich freue mich, die Geschichte noch mal zu lesen]
2. Nobody but us [hier gehen die Meinungen im Deutschen ja sehr auseinander - ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird]
3. Entwined [ich liebe das Cover und hab das Buch schon viel zu lange auf dem SuB stehen lassen]
4. Kann ich den umtauschen? [ich habe so viele ChickLit Romane auf dem SuB, um das etwas zu reduzieren, will ich jeden Monat mindestens einen davon lesen]
5. Klammroth [Rezensionsexemplar; bin sehr gespannt]
6. So geht Liebe [Rezensionsexemplar; hab die ersten 100 Seiten schon gelesen, bisher ist es okay]
7. Es duftet nach Sommer [ebenfalls ein Rezensionsexemplar; ich hoffe, es wird mal schönes Wetter geben, sodass ich das Buch draußen in der Sonne im Garten genießen kann]

"So geht Liebe" habe ich beendet, die Rezension dazu folgt in den nächsten Tagen irgendwann :) Es gefiel mir aber eher mittelmäßig.

Wie läuft es bei euch bisher? ♥

Dienstag, 6. Mai 2014

[Lesemonat] April 2014

Hallo :)


Heute gibt's meine Lesestatistik für den Monat April 2014 für euch.
Ich war sehr zufrieden mit dem Monat, da ich meine komplette Leseplanung geschafft und zusätzlich noch einige andere Bücher gelesen habe. Beachten sollte man vor allem, dass ich die ersten 12 Tage an ein und demselben Buch gelesen habe und die ganzen anderen Bücher dann in der zweiten Hälfte des Monats. Zusätzlich ging auch noch jede Menge Zeit zum Lernen drauf, sodass ich im April weniger gelesen habe als es sonst der Fall ist. ;) Allerdings bin ich den ganzen Monat buchkauffrei geblieben, worauf ich sehr stolz bin ;)


Gelesene Bücher: 14
Abgebrochene Bücher: 0
Angefangene Bücher: 1
Gelesene Seiten: 4954
Durchschnittliche Seitenzahl pro Tag: 165


Neuzugänge: 8
Gekauft: 0
Rezensionsexemplare: 7
Tauschbücher: 0
Gewonnen: 0
Geschenke: 1


SuB am 1.4.14: 116
SuB am 30.4.14: 110


Gelesene Bücher:


-Fangirl, Rainbow Rowell: 5/5 Punkten [englisch]
-Bunker Diary, Kevin Brooks: 5/5 Punkten
-Eine Liebe über dem Meer, Jessica Brockmole: 4/5 Punkten
-Code Black, Kat Carlton: 2,5/5 Punkten
-Das unerhörte Leben des Alex Woods oder Warum das Universum keinen Plan hat, Gavin Extence: 5/5 Punkten
-Die Bestimmung - Letzte Entscheidung, Veronica Roth: 5/5 Punkten
-Arclight - Niemand überlebt die Dunkelheit, Josin L. McQuein: 3/5 Punkten
-Numbers - Den Tod vor Augen, Rachel Ward: 5/5 Punkten
-Das Geheimnis der Jadefigur, Christel Mouchard: 2/5 Punkten
-If you stay - Füreinander bestimmt, Courtney Cole: 4/5 Punkten
-Paper Towns, John Green: 4,5/5 Punkten
-Über den grünen Klee geküsst, Jana Seidel: 3/5 Punkten
-The Hunger Games #2 - Catching Fire, Suzanne Collins: 4,5/5 Punkten [englisch]
-Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra, Robin Sloan: 5/5 Punkten



Highlights:





Flop:





Donnerstag, 1. Mai 2014

Leseplanung Mai 2014

Hallo ihr Lieben :)




Warum es so ruhig hier auf meinem Blog ist, dürftet ihr mittlerweile alle mitbekommen haben - ich stecke mitten in den Abschlussprüfungen und verbringe die Tage deshalb mit Lernen. ;)
Da heute schulfrei ist und ich bereits 3 Stunden gelernt habe, an diesem Vormittag, mache ich gerade eine kleine Pause, um etwas zu entspannen und ich dachte mir, ich nutze die Gelegenheit und zeige euch, welche Bücher ich im Mai gerne lesen würde. Wer mich kennt, weiß, dass 7 Bücher für mich eigentlich ein Klacks sind, aber ich denke, für diesen Monat wird das reichen - und wenn nicht, dann lese ich eben spontan noch andere Bücher. Außerdem sind drei meiner 7 ausgewählten Bücher auf Englisch, was dann ja auch noch mal etwas länger dauern wird, als wenn ich die Bücher auf Deutsch lesen würde.

1. The Hunger Games - Mockingjay [letzten Monat habe ich Band 2 auf englisch gelesen, dann kommt diesen Monat Band 3 dran - die Bücher kenne ich ja schon auf Deutsch, aber ich freue mich, die Geschichte noch mal zu lesen]
2. Nobody but us [hier gehen die Meinungen im Deutschen ja sehr auseinander - ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird]
3. Entwined [ich liebe das Cover und hab das Buch schon viel zu lange auf dem SuB stehen lassen]
4. Kann ich den umtauschen? [ich habe so viele ChickLit Romane auf dem SuB, um das etwas zu reduzieren, will ich jeden Monat mindestens einen davon lesen]
5. Klammroth [Rezensionsexemplar; bin sehr gespannt]
6. So geht Liebe [Rezensionsexemplar; hab die ersten 100 Seiten schon gelesen, bisher ist es okay]
7. Es duftet nach Sommer [ebenfalls ein Rezensionsexemplar; ich hoffe, es wird mal schönes Wetter geben, sodass ich das Buch draußen in der Sonne im Garten genießen kann]