Dienstag, 20. Januar 2015

Nova & Quinton - No Regrets - Rezension


Nova & Quinton – No Regrets
Von Jessica Sorensen
Erschienen im Heyne-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€
385 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Endlich wendet sich Novas Leben zum Guten: Sie spielt Drums in einer neuen Band und hat gute Freunde gefunden. Ihr tägliches Highlight sind ihre Telefonate mit Quinton. Sie wünschte, sie könnte bei ihm sein. Doch sie weiß, er braucht Zeit. Als dunkle Wolken aufziehen, braucht Nova Quinton mehr denn je – ist er stark genug, ihr beizustehen?
 
Meine Meinung: Zum Cover muss ich, denke ich, nichts mehr sagen, denn es ist genauso gestaltet wie die anderen Romane der Autorin, die ich mittlerweile wirklich schätze, denn enttäuscht wurde ich von ihren Werken bisher noch nie. So hat mir auch der dritte Band der Trilogie um Nova und Quinton wieder sehr gut gefallen. Die beiden Charaktere haben sich im Laufe dieser 380 Seiten gut weiterentwickelt und ich konnte mich in sie hineinversetzen. Jessica Sorensens Schreibstil ist sowieso genau nach meinem Geschmack, denn er ist sehr einfach und leicht verständlich und lässt sich dadurch schnell lesen. Dies ist wohl auch der Grund dafür, dass ich lediglich gute drei Stunden gebraucht habe, um es zu lesen. An der Handlung habe ich im Großen und Ganzen nicht viel zu kritisieren, außer dass an manchen Stellen meiner Meinung nach unnötig verzögert wurde. Ich kann euch die Trilogie aber auf jeden Fall weiterempfehlen (ab 16 Jahren)!
 
4/5 Punkten

Bildquelle: www.lovelybooks.de

Kommentare:

  1. Hallo Binzi,

    eine tolle Rezi <3 Ich habe die Reihe ja förmlich verschlungen und fand das Ende toll =)

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja, die Bücher von Jessica Sorensen lassen sich immer so schnell lesen :)

      Löschen