Samstag, 21. Februar 2015

Blueberry Summer - Rezension

Blueberry Summer
Von Joanna Philbin
Erschienen im cbt-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€
350 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Ein neuer Sommer beginnt für Rory und Isabel – mit einer kleinen Neuerung: Rory ist fest mit Connor Rule zusammen und deshalb als Hausgast in den Hamptons. Und genau das bringt Komplikationen mit sich, denn irgendwie scheint Connor ein Problem damit zu haben, dass Rory nicht mehr für seine Familie arbeitet. Isabel dagegen arbeitet zur Überraschung aller als Kellnerin, um einen süßen Typen zu beeindrucken – irgendwie muss sie ja über ihre Affäre mit Mike hinwegkommen. Das klappt ganz gut, bis Rory auf Isabels Neuen trifft ... Und Isabel wieder auf Mike.
 
Meine Meinung: Das Cover ist ganz ähnlich dem des ersten Bandes „Strawberry Summer“ gemacht und gefällt mir demnach recht gut, auch wenn ich kein großer Fan von Gesichtern auf Buchcovern bin. Ich war schon sehr gespannt, wie es mit den Charakteren weitergeht und hatte mich einige Zeit auf das Buch gefreut. Als es dann bei mir ankam, begann ich auch recht bald, es zu lesen – und war ziemlich schnell damit fertig, da Joanna Philbin einen angenehm leichten Schreibstil hat, der es dem Leser ermöglicht, nur so durch die Seiten zu fliegen. Mir persönlich gefällt diese einfache Art zu schreiben sehr gut. Die Handlung ist sicherlich nichts absolut Neues, aber ich fühlte mich stetig gut unterhalten, mir wurde nicht langweilig und ich schaute nur selten auf die Seitenzahl, was eigentlich immer ein gutes Zeichen ist. Was ich jedoch kritisieren möchte ist die Entwicklung der Protagonisten Rory und Isabel, die in meinen Augen größtenteils leider gar nicht vorhanden ist. Dies ist aber das einzig Negative, das ich anzumerken habe. Deshalb empfehle ich den Jugendroman gerne an Fans des ersten Teils weiter!
 
4/5 Punkten




Bildquelle: Verlagsonlineseite Randomhouse

Kommentare:

  1. Eine typisch gute Bewertung also. Ich weiß nicht, der Klappentext hat mich zwar nicht so mitgerissen, aber wenn du sagst, dass es gut war, werde ich es dennoch mal auf meine Wunschliste packen!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    "Strawberry Summer" hat mir letztes Jahr sehr gut gefallen. Zu dem neuen Buch habe ich auch schon schlechte Rezis gelesen. z.B. das die Autorin alle guten Dinge aus Nr. 1 in dem zweiten Buch kaputt macht. Aber das scheint Dir ja nicht negativ aufgefallen zu sein. Dann überlege ich es mir vielleicht doch noch und werde es lesen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bilde dir einfach eine eigene Meinung :)

      Löschen
  3. Tolle Rezension!
    Das Buch möchte ich auch gerne noch lesen.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne Rezi hast du da geschrieben.
    Ich hab das Buch auch erst letztens gelesen, mir hat es aber leider nicht ganz so gut gefallen.
    Liebe Grüße Maddie

    AntwortenLöschen