Dienstag, 10. Februar 2015

Heute will ich leben - Rezension

Heute will ich leben
Von Nora Price
Erschienen im cbt-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€
352 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Ohne Vorwarnung wird die 16-jährige Zoe von ihrer Mutter in eine Einrichtung namens »Twin Birch« verfrachtet. Was soll sie hier zwischen all den dürren, kranken Mädchen? Ihr einziger Halt sind die Briefe, die sie an ihre beste Freundin Elise schreibt. Doch Elise antwortet nicht. Nie. Nur langsam erkennt Zoe, dass der Grund für ihren Aufenthalt in »Twin Birch« in ihrer Vergangenheit liegt, bei Elise. Erst als sie die tragische Wahrheit akzeptiert, gelingt es ihr loszulassen und sich ihren eigenen Problemen zu stellen.
 
Meine Meinung: Das Cover gefällt mir leider überhaupt nicht und ich denke, wenn es nicht in meinem Lieblingsverlag erschienen wäre und ich mir da sowieso meist alle Neuerscheinungen genauer ansehe, hätte ich es wahrscheinlich nie zur Hand genommen und somit leider ein tolles Buch verpasst. Die Kurzbeschreibung hat mich schon sehr angesprochen, da mich das Thema Essstörungen sehr interessiert und ich außerdem gerne „realistische Jugendbücher“ (also ohne Fantasyelemente) lese. Als ich dann anfing zu lesen, wusste ich auch sofort, dass es mir gefallen wird. Nora Prices Schreibstil ist genau meins. Ich kam schnell voran, fand, dass die Geschichte fesselnd erzählt wurde und wollte immer wissen, wie es weitergehen wird. Zoe als Protagonistin war mir größtenteils sympathisch, wobei es auch Stellen gab, an denen ich ihr Verhalten nicht ganz nachvollziehen konnte. Die Idee der Handlung hat mir aber wahnsinnig gut gefallen und ich fragte mich die ganze Zeit über, was es mit Elise auf sich hatte. Ich kann euch das Buch ab 14 Jahren sehr empfehlen!
 
4/5 Punkten




Bildquelle: www.lovelybooks.de

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich gut, die Beschreibung hat mich auch gleich neugierig gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auf jeden Fall mal etwas anderes :)

      Löschen
  2. Das Buch interessiert mich auch schon ein bisschen länger, vor allem wegen dem Thema!
    Schöne Rezi :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  3. Tolle rezi :)
    Ich finde das cover auch total abschreckend und irgendwie macht es mir auch angst....
    Mal schauen ob ich mich doch überwinden kann es mal zu lesen...soll ja echt gut sein
    LG anna

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch steht auch schon seit einiger Zeit auf meiner Wunschliste, auch, weil ich ja ebenfalls gerne Bücher zu dem Thema lese ;) Schön, dass es dir gefallen hat! :)
    Hast du eigentlich schon "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" gelesen/ geplant zu lesen? Geht auch um Essstörung und ist so verdammt gut! Wirklich, ich verspreche dir, dass du das Buch lieben wirst! :D

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will es auf jeden Fall ganz bald lesen :)

      Löschen