Dienstag, 31. März 2015

Emely - Total vernetzt - Rezension

Emely – total vernetzt!
Emely – Total vernetzt
Von Patricia Schröder
Erschienen im Planet Girl-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 10€
224 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Klamotten aufpeppen, Selbermachen – das sind Emelys große Leidenschaften. Als sie in der Schule die Aufgabe bekommt, eine Website zu programmieren, hält sich ihre Begeisterung jedoch in Grenzen. Wozu soll das denn bitte gut sein? Schließlich hat sie gerade wirklich Wichtigeres zu tun. Eine kleine Katze wurde angefahren und Emely muss sich um sie kümmern. Doch da kommt ihr eine geniale Idee ...
 
Meine Meinung: Das Buch kam bei mir zusammen mit vielen liebevollen Extras an, wofür ich mich nochmals ganz herzlich bedanken möchte. So wurde mir die Geschichte gleich schmackhaft gemacht, obwohl ich es mir so sicherlich nicht gekauft hätte, da es sich hierbei um ein Mädchenbuch ab 10 Jahren handelt. Dennoch war ich neugierig, da ich früher sehr gerne Romane von Patricia Schröder gelesen habe. Ich fing also bald an zu lesen und war total schnell damit fertig, da es lediglich 224 Seiten umfasst und die Schriftgröße eben dadurch, dass es ein Kinderbuch ist, recht groß ist. Während des Lesens fühlte ich mich durchgehend gut unterhalten und ich fand Emely ganz süß, wobei sie viele Eigenschaften hat, die mir etwas auf die Nerven gingen, das liegt aber wahrscheinlich einfach daran, dass ich eben nicht zur Zielgruppe dieser Geschichte gehöre. Patricia Schröders Schreibstil fand ich schon immer toll und er gefällt mir auch heute noch sehr gut. Insgesamt war das Buch ein netter Zeitvertreib für zwischendurch. Jüngeren Lesern kann ich es aber auf alle Fälle guten Gewissens empfehlen!
 
3/5 Punkten


Bildquelle: www.thienemann-esslinger.de

Kommentare: