Samstag, 28. März 2015

Für immer und einen Tag - Rezension

Für immer und einen TagFür immer und einen Tag
Von Amanda Brooke
Erschienen im Goldmann-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 10€
377 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Die neunundzwanzigjährige Emma ist voller Hoffnung, den Krebs besiegt zu haben. Doch dann erfährt sie, dass sie nur noch ein Jahr zu leben hat. Aber ein Jahr ist viel zu kurz für Emmas Pläne: Sie will den Mann ihres Lebens finden und gemeinsam mit ihm alt werden, sehen, wie Kinder und Enkel aufwachsen, und schließlich nach einem erfüllten Leben im Kreis ihrer Familie Abschied nehmen. Also beginnt Emma, die Geschichte ihres erträumten Lebens aufzuschreiben – und auf wundersame Weise scheinen mit der Zeit mehr und mehr ihrer Träume in Erfüllung zu gehen ...
 
Meine Meinung: Bei diesem Roman hat mich das Cover sofort angesprochen und auch die Kurzbeschreibung klang sehr interessant. Ich lese gerne Bücher, in denen es um Krebs und andere (teilweise unheilbare) Krankheiten geht, da diese mich emotional meist sehr berühren. So war es dann auch mit diesem Buch. Emma ist eine glaubwürdige Protagonistin, deren Gedanken und Gefühle ich nachvollziehen konnte. Im Laufe der Geschichte wuchs sie mir immer mehr ans Herz und ich hätte gerne auch noch mehr mit ihr zusammen erlebt. Auch die Nebencharaktere waren solide ausgearbeitet und es gab niemanden, der mir vollkommen unsympathisch gewesen wäre. Amanda Brookes Schreibstil war ebenfalls nach meinem Geschmack, sodass ich sehr schnell vorankam und es innerhalb eines Tages komplett gelesen habe. Die Handlung ist natürlich (wie erwartet) recht emotional und gleichzeitig schön. Jedoch muss ich sagen, dass die ganze Geschichte einfach nichts Neues mehr ist. Mittlerweile gibt es ja unzählige Bücher zum Thema Krebs und ich konnte in diesem hier einfach keinen großen Unterscheid zu all den anderen Romanen feststellen. Trotzdem hatte ich eine wunderschöne Lesezeit und empfehle euch „Für immer und einen Tag“ gerne weiter!
 
4/5 Punkten




Bildquelle: www.bloggerportal.de

Kommentare:

  1. Wirklich eine wunderschöne Rezension, meine liebe Binzi ♥
    Für mich ist es aber sicher nichts ^.^
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. Sehr tolle Rezension :) Ich glaube das Buch wäre was für mich

    AntwortenLöschen
  3. Eine schöne Rezension, das Buch ist auch schon eine gefühlte Ewigkeit auf der Wunschliste. Ebenso wie "Zwischen uns das Meer" - hier bin ich noch unsicher, ob die Thematik allerdings wirklich etwas für mich ist ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe es, einfach mal über Themen zu lesen, die normalerweise nicht zu meinem "Beuteschema" gehören :)

      Löschen