Montag, 9. März 2015

Schimmert die Nacht - Rezension

Schimmert die NachtSchimmert die Nacht
Von Maggie Stiefvater
Erschienen im script5-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 19€
400 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Nach einer längeren Zeit der Trennung hat Isabel den Schmerz über die gescheiterte Liebe zu dem unberechenbaren Ex-Rockstar Cole endlich überwunden und konzentriert sich auf ihr neues Leben in L.A. An Cole denkt sie selten. Als er plötzlich vor ihr steht, beginnt ein nerven- und gefühlsaufreibendes Spiel aus unwiderstehlicher Anziehung und abgrundtiefer Abneigung. Cole ist hinreißend und verführerisch wie immer, und Isabel kann seinem Charme nur schwer standhalten. Doch zugleich fürchtet sie, dass seine dunkle Vergangenheit wieder Macht über ihn erlangt. Deshalb hat sie sich geschworen, sich nicht noch einmal in ihn zu verlieben, und kämpft verzweifelt gegen ihre Gefühle an.
Cole hingegen tut alles, um Isabel von der Aufrichtigkeit seiner Liebe zu überzeugen. Aber eine Frage bleibt: Weshalb ist er wirklich zurückgekommen?
 
Meine Meinung: Ich war total überrascht, aufgeregt und überglücklich, als auf der Facebookseite des script5-Verlages bekannt gegeben wurde, dass ein neuer Band der Wölfe von Mercy Falls-Reihe erscheinen wird. Ich liebe die Trilogie um Grace und Sam und war schon unglaublich gespannt auf diesen Roman, in dem nun Isabel und Cole die Hauptrollen spielen. Als es dann bei mir ankam, habe ich sofort alle anderen begonnenen Bücher liegen lassen und mich diesem Buch gewidmet, da ich einfach nicht mehr länger warten wollte und konnte. Das Cover ist wunderschön gestaltet und sieht im Regal neben den anderen Bänden echt super aus. Man sieht, dass die Bücher alle zusammengehören, merkt aber doch einen Unterschied zwischen den ersten drei Teilen und dem neuen Buch, was ich sehr gut finde. Eigentlich wollte ich anfangs nur kurz reinlesen, doch einige Stunden später hatte ich „Schimmert die Nacht“ schon beendet, da ich (wie bei fast jedem Buch der Autorin) nicht mehr aufhören konnte zu lesen und immer wissen wollte, wie es weitergeht. Selbst an Stellen, an denen vielleicht nicht so viel Action herrscht, schafft Maggie Stiefvater es mit ihrem wunderbaren, besonderen Schreibstil, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Isabel und Cole als Protagonisten waren mir sympathisch und so konnte ich das Buch in vollen Zügen genießen. Jedoch muss ich sagen, verglichen mit den anderen drei Bänden der Reihe ist dieses hier ein klitzekleines bisschen schlechter. Dies ist aber kaum der Rede wert und deshalb empfehle ich es ab 14 Jahren gerne an euch weiter!
 
4,5/5 Punkten




Bildquelle: Verlagsonlineseite script5

Kommentare:

  1. So eine tolle Rezension :) ich sollte die Reihe unbedingt mal lesen

    AntwortenLöschen
  2. Hui, tolle Bewertung. Ich muss echt mal anfangen ihre Trilogie zu lesen, das Buch ist nämlich schon unterwegs zu mir und ich kann es kaum abwarten. :D

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
  3. Das hast du schön geschrieben. Leider kenne ich die Reihe nicht. Ich sollte langsam damit anfangen :)

    Liebe Grüße
    http://schneefloeckchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Rezension, die bestärkt mich nur in meinem Drang dieses Buch zu kaufen. Ich liebe Maggie Stiefvater also Autorin total und freue mich richtig auf Isabel's und Cole's Geschichte *-*

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find die Autorin auch total toll :)

      Löschen
  5. WunderSchöne Rezi ♡
    Ich hab da snicht so ganz verstanden...ist das jetzt ein prequel, ein zwischenband oder der 4te band? Ich dachte nämlich immer das sollte eine trilogie sein
    LG anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Buch geht es um Isabel und Cole ;) also eine eigene Geschichte mehr oder weniger

      Löschen
  6. Ich liebe die Buchreihe total und ich denke, ich werde dieses Buch auch bald lesen! Ja, ich werde es defintiv bald lesen, mit jeder Rezension kriege ich mehr Lust drauf :D
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  7. Halli hallo

    Ich habe es mir natürlich auch vorbestellt, mmmm...langsam aber sicher müsste es eigentlich eintruddeln.
    Ich liebe Maggie Stiefvaters Schreibstil und die " Mercy Falls- Trilogie" sowieso ;)
    Ich möchte aber meine Erwartungen nicht zu hoch schrauben.
    Was war deiner Meinung nach den " schlechter" ?
    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke, ich mochte Sam & Grace einfach lieber als Isabel und Cole ;)

      Löschen
    2. o.k. dann wird es mir wahrscheinlich ähnlich ergehen ;)

      Löschen
  8. Ich fande leider nach Nach dem Sommer, was ich grandios fand, Ruht das Licht und In deinen Augen schon nicht mehr so toll, werde Schimmert die Nacht voraussichtlich auch nicht lesen, denn Isabel und Cole mochte ich eh nicht sooo wahnsinnig und momentan lese ich fast gar kein Fantasy mehr ;)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen