Montag, 20. April 2015

Bound to you - Requiem - Rezension


Bound to YouBound to you – Requiem

Von Jamie McGuire

Erschienen im Ivi-Verlag

Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15€

308 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Nachdem Nina im wahrsten Sinne des Wortes durch die Hölle gegangen ist, sehnt sie sich nun nach einem glücklichen Leben an Jareds Seite. Aber wiederkehrende Alpträume vom Tod ihres Vaters rauben ihr den Schlaf, und auch die Leitung der Firma ihres Vaters sowie das schlechte Gewissen Ryan gegenüber machen ihr zu schaffen. Hilflos muss Jared mitansehen, wie Nina einem Zusammenbruch entgegensteuert. Doch nicht nur Ninas Gesundheit steht auf dem Spiel. Denn ihre Alpträume sind mehr, als sie zu sein scheinen: sie sind eine Warnung. Um Antworten zu erhalten, muss Jared Shax' Buch zurückstehlen. Und dabei erkennen, dass er Nina nicht vor ihrem Schicksal beschützen kann ...

 

Meine Meinung: Das Cover finde ich nicht schlecht, aber wirklich ansprechend ist es in meinen Augen nicht. Jedoch ist es genauso gestaltet wie das des ersten Bandes und die beiden Bücher sehen im Bücherregal nebeneinander wirklich schön aus. Band 1 hat mir damals gut gefallen (4/5 Punkten) und ich war schon sehr gespannt, wie es mit den beiden Portagonisten Nina und Jared weitergeht, die mir weiterhin sympathisch waren. Auch die Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet, sodass ich mir jede Person ziemlich gut vorstellen konnte. Wie auch schon im ersten Teil ist Jamie McGuires Schreibstil nicht 100%ig mein Geschmack, dennoch habe ich es gerne gelesen und fühlte mich gut unterhalten. Das gewisse Etwas hat meiner Meinung nach gefehlt, dennoch ist „Bound to you – Requiem“ ein solider zweiter Teil, der mich neugierig auf den dritten und somit letzten Band der Trilogie gemacht hat. Ich kann das Buch (und die ganze Reihe) ab 14 Jahren weiterempfehlen!

 

3,5/5 Punkten

Bildquelle: www.piper.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen