Dienstag, 14. April 2015

Rock my world - Ein heißer Sommer - Rezension

Rock my world – Ein heißer Sommer
Von Christine Thomas
Erschienen im cbt-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 10€
411 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Als Jasmin (17) auf ihrer Geburtstagsparty ihren Freund Conall beim Fremdgehen mit ihrer besten Freundin erwischt, ist sie dankbar, nach L.A. flüchten zu können. Ihre Mutter hat beschlossen, dort als Schauspielerin neu durchzustarten. Während ihr bester Freund Leon ihren Rachesong »Sorry Ass« zum YouTube-Hit macht, jobbt Jasmin in L.A. bei Starbucks und verliebt sich dort in den geheimnisvollen Raoul. Doch mit dem Erfolg von »Sorry Ass« tritt Conall, der mit seiner Band ebenfalls immer bekannter wird, wieder auf den Plan. Wird Jasmin auf seine medienwirksamen Versöhnungsversuche eingehen oder sich für Raoul entscheiden?
 
Meine Meinung: Als ich das Buch in der Verlagsvorschau des cbt-Verlages entdeckte, war ich sofort Feuer und Flamme, denn sowohl das Cover als auch die Kurzbeschreibung klangen nach der perfekten Frühlings- und Sommerlektüre für mich. Einen Tag nachdem das Buch bei mir angekommen war, setzte ich mich auch schon damit auf die Terrasse in die Sonne und erlebte zusammen mit der Protagonistin Jasmin, die mir sofort sympathisch war, einen tollen Sommer voller Liebe, Freude, Trauer und Schmerz. Ich konnte mich durchgehend gut in sie hineinversetzen und sie wuchs mir immer mehr ans Herz. Nach und nach erfährt man als Leser vieles über ihre Vergangenheit und versteht so ihr Verhalten, das am Anfang etwas merkwürdig erscheint, viel besser. Christine Thomas‘ Schreibstil war ebenfalls nach meinem Geschmack, sodass die Seiten nur so dahinflogen und ich in kürzester Zeit leider schon mit dem Jugendroman fertig war. Ich wollte immer wissen, wie es weitergeht und habe es deshalb fast in einem Rutsch geschafft zu lesen. Ganz besonders glücklich hat mich der Vermerk „Fortsetzung folgt“ am Ende des Buches, denn ich bin unheimlich gespannt darauf, wie es mit Jasmin, Conall, Raoul und all den anderen liebenswerten (und weniger liebenswerten) Charakteren weitergehen wird. Ich kann euch das Buch nur empfehlen!
 
5/5 Punkten




Bildquelle: www.randomhouse.de

Kommentare:

  1. Das Buch hört sich so ein bisschen nach Simone Elkeles an und sieht auch so aus, also werde ich es vermutlich lesen, außerdem reizt mich die Inhaltsangabe und deine Rezi sowieso :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht, man kann die Geschichte ganz gut mit den Büchern von Simone Elkeles vergleichen :)

      Löschen
  2. Das Cover spricht mich zwar nicht direkt an, aber die Idee und deine Rezi machen mich extrem neugierig :)

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
  3. Klingt super! Das Cover ist zwar wirklich eine Katastrophe, was mich bislang auch davon abgehalten hat es auf meine WuLi zu setzen, aber nach der Rezension muss man sich von deiner Begeisterung einfach anstecken lassen. Danke für den tollen Tipp!

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand es leider nicht ganz so gut :D

    Liebe Grüße
    Yvi

    AntwortenLöschen