Samstag, 12. September 2015

Effortless - Einfach verliebt - Rezension


EffortlessEffortless – Einfach verliebt

Von S.C. Stephens

Erschienen im Goldmann-Verlag

Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 10€

670 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Kieras und Kellans Beziehung begann mit Schmerz und Verrat. Doch nun steht eines fest: Kellan ist Kieras große Liebe. Um nicht wieder die gleichen Fehler zu begehen, konzentriert sie sich nun lieber auf die Uni und auf sich selbst. Sie lebt mit ihrer Schwester in einem winzigen, aber gemütlichen Apartment. Mit Kellan versucht sie diesmal, alles richtig zu machen – in ganz kleinen Schritten. Das geht so lange gut, bis Kellan Seattle für eine Tournee verlässt, und die Vergangenheit Kiera wieder einholt ...

 

Meine Meinung: Das Cover ist ganz ähnlich dem des ersten Bandes „Thoughtless“ gestaltet und gefällt mir persönlich ganz gut, auch wenn es aus der Masse der momentan nur so aus dem Boden sprießenden New Adult-Romanen leider nicht wirklich heraussticht. Teil 1 hat mir ganz gut gefallen, jedoch ging die Protagonistin Kiera mir tierisch auf die Nerven und so hoffte ich, dass sie sich im Laufe der Geschichte positiv verändern würde. Schon sehr gespannt und mit gemischten Gefühlen begann ich das Buch zu lesen – und beendete es noch am selben Tag, da ich einfach durchgängig wissen wollte, was als nächstes geschieht. Von Kiera als Hauptperson war ich überrascht – und zwar im guten Sinne, denn ich wollte sie nicht mehr ständig an die Wand klatschen und einmal kräftig durchrütteln. Zwar gab es solche Situationen, in denen ich ihre Handlungen völlig unlogisch fand, trotzdem noch, aber bei weitem nicht mehr so häufig wie im Vorgängerband. S.C. Stephens Schreibstil gefiel mir wieder ganz gut, denn auch wenn dieser eigentlich nichts Außergewöhnliches ist, schafft sie es doch, mich dazu zu bewegen, ein Kapitel nach dem nächsten zu lesen und die Geschichte möglichst schnell in mich aufzusaugen. Zwar ist die Reihe nicht unbedingt herausragend, dennoch kann ich euch das Buch empfehlen, da es für mich gute Unterhaltung bedeutet!

 

3,5/5 Punkten


Kommentare:

  1. Tolle Rezi ;) Teil 1 hat mir ganz ok gefallen. Ich weiß nicht ob ich Band 2 noch eine Chance geben soll

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde es schon machen an deiner Stelle

      Löschen