Donnerstag, 3. September 2015

Wenn du dich traust - Rezension


Wenn du dich traust

Von Kira Gembri

Erschienen im Arena-Verlag

Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 15€

336 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Lea zählt - ihre Schritte, die Erbsen auf ihrem Teller, die Blätter des Gummibaums. Sie ist zwanghaft ordentlich und meistert ihren Alltag mit Hilfe von Listen und Zahlen. Jay dagegen lebt das Chaos, tanzt auf jeder Party und hat mit festen Beziehungen absolut nichts am Hut. Niemals würde er freiwillig mit einem Mädchen zusammenziehen, schon gar nicht mit einem, das ihn so auf die Palme bringt wie Lea. Und Lea käme nie auf die Idee, mit Jungs zusammen zwischen Pizzakartons und Schmutzwäsche zu hausen. Sonnenklar, dass es zwischen den beiden heftig kracht, als sie aus der Not heraus eine WG gründen ...

 

Meine Meinung: Als ich das Buch in der Buchhandlung gesehen habe, ist es mir sofort ins Auge gesprungen und ich wusste, ohne den Klappentext zu lesen, dass ich es unbedingt haben musste! Das Cover gefällt mir wahnsinnig gut und ist meiner Meinung nach wirklich ansprechend gestaltet – vielleicht ein bisschen zu mädchenhaft, aber dennoch passend und einfach schön. Auch die Kurzbeschreibung klang interessant und so durfte das Buch in meinem Regal einziehen. Wenig später nahm ich es mir auch schon zur Hand – und konnte kaum mehr aufhören zu lesen. Kira Gembris Schreibstil ist genau nach meinem Geschmack und machte es mir nicht möglich, den Jugendroman zur Seite zu legen, denn sie erzählte Leas und Jays Geschichte so spannend und sehr gewandt, sodass ich immer wissen wollte, wie es weitergeht. Die beiden Protagonisten, aus deren Sicht die Geschichte abwechselnd beschrieben wird, waren mir von Anfang an sympathisch und im Laufe des Buches wuchsen sie mir zunehmend ans Herz. Am Ende fiel es mir dann sogar richtig schwer, mich sozusagen von ihnen zu verabschieden und hätte am liebsten gleich wieder von vorne angefangen zu lesen, so wohl habe ich mich in dieser Geschichte gefühlt. Die Idee der Handlung gefiel mir super, da ich bisher noch in keinem Jugendbuch etwas über Kontrollzwänge gelesen habe. Verbunden mit Jays Vergangenheit und seiner momentanen Situation, erschuf Kira Gembri hier ein ganz besonderes Werk, was ich euch ab 14 Jahren nur ans Herz legen kann! Ich möchte sogar behaupten, dass „Wenn du dich traust“ nahezu das allerbeste Buch ist, das ich bisher in diesem Jahr gelesen habe!

 

5/5 Punkten


Kommentare:

  1. Das Buch hatte ich schon so oft in der Hand, habe es aber leider nie mitgenommen, da es immer ein Buch gab, dass mich dann doch noch mehr fasziniert hat. Ich fürchte, dass ich das Buch das nächste Mal doch mitnehmen muss, wenn es dir so gut gefallen hat!
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    das Buch hört sich echt gut an. Das merk ich mir mal. :)

    Lieben Gruß
    Steffi
    (Kennst du schon mein Gewinnspiel? ;) )

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    ich habe bisher schon viel über "Wenn du dich traust" gehört und werde immer neugieriger auf die Geschichte. Nun habe ich das Buch endlich offiziell auf meiner Wunschliste vermerkt und hoffe auf Weihnachten :-).

    Deine Rezension gefällt mir auch ziemlich gut. Du schaffst es meine Neugier und meine Vorfreude auf den Roman wieder anzufachen (oder so ähnlich :-) ).
    Es freut mich sehr, dass dich die Geschichte begeistern konnte.
    Wenn du gerne Biografien liest und gerne mehr über das Tourette Syndrom bzw. Zwangsstörungen erfahren möchtest, kann ich dir das Buch "Herr Tourette und ich" empfehlen. Hier berichtet Autor Pelle Sandstrak von seiner Erkrankung und wie er langsam aber sicher lernte, damit umzuehen.

    viele Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Ich schau mir das Buch mal genauer an!

      Löschen
  4. Hallo ;-)
    Seit Juli stolpere ich immer wieder über das Buch und die begeisterten Lesermeinungen dazu. Jetzt habe ich mir endlich einen Merkzettel auf den Kalender geklebt, damit ich es mir im Buchladen bestelle. Ich bin gespannt auf dieses besondere Werk und danke für deine Rezi.
    Liebe Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen