Mittwoch, 7. Oktober 2015

Find Me - Rezension


Find me
Find Me

Von Romily Bernard

Erschienen im cbt-Verlag

Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 13€

335 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Finde mich! – Diese Nachricht findet Wick im Tagebuch ihrer ehemaligen besten Freundin Tessa, das eines Nachts vor ihrer Tür liegt. Aber Tessa ist tot. Selbstmord. Wick will sich eigentlich raushalten. Mit einem kriminellen, untergetauchten Vater und einem höllisch neugierigen Cop im Nacken, ist es schwer genug, ihr »normales« Leben in der neuen Pflegefamilie aufrechtzuerhalten. Vor allem darf ihr heimlicher Nebenverdienst als Hackerin nicht auffliegen. Doch nach ein paar Klicks ist klar, dass Tessa das Opfer eines Unbekannten wurde, und der hat schon ein neues Ziel im Blick: Wicks kleine Schwester Lily …

 

Meine Meinung: Die äußere Aufmachung hat mich vom ersten Moment an angesprochen und ich finde das Cover auch passend zum Inhalt des Buches. Nachdem mir auch die Kurzbeschreibung sehr zusagte, war ich schon total gespannt darauf, was mich erwarten würde. Als es bei mir ankam, fing ich schon relativ bald an zu lesen und war dann aber leider ein wenig enttäuscht, da es nicht dem entsprach, was ich mir vorgestellt hatte. Wick, die Protagonistin, war mir zwar nicht direkt unsympathisch, aber ich konnte leider die ganzen 335 Seiten über keine richtige Verbindung zu ihr aufbauen, weshalb es mir schwerfiel, mich richtig in die Geschichte hineinzuversetzen und abzutauchen. Zwar gefiel mir Romily Bernards Schreibstil ganz gut und der Jugendroman ließ sich dadurch schnell lesen, sodass ich insgesamt lediglich circa drei Stunden gebraucht habe, um es zu beenden, jedoch war der Verlauf der Handlung nicht wirklich meins und ich muss leider sagen, dass meiner Meinung nach nicht wirklich viel Spannung aufgebaut wurde, so wie es vom Klappentext her zu erwarten wäre. Leider hat mir persönlich „Find Me“ nicht so gut gefallen wie erhofft, dennoch finde ich, dass sich jeder seine eigene Meinung dazu bilden sollte. Empfehlen würde ich es ab 14 Jahren!

 

2/5 Punkten


Kommentare:

  1. Das Buch hat mich von Anfang an nicht so extrem angesprochen und nach deiner Rezi reizt es mich irgendwie gar nicht mehr.
    Ich bin gespannt, ob ich noch was anderes von dem Buch höre :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab bisher irgendwie noch gar nichts von dem Buch gehört

      Löschen
  2. Schade, dass dir das Buch nicht so gut gefallen hat. Trotzdem sehr tolle Rezension. Mal schauen ob ich das Buch lesen werde. Denn Cover und Klappentext finde ich gut

    AntwortenLöschen
  3. Schade, dass dir das Buch nicht so gut gefallen hat.
    Ich mochte es sehr. :)
    Wirst du den zweiten Band denn trotzdem lesen?

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen