Sonntag, 15. November 2015

Careless - Ewig verbunden - Rezension


CarelessCareless – Ewig verbunden

Von S.C. Stephens

Erschienen im Goldmann-Verlag

Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 10 Euro

731 Seiten

 

Inhalt (Quelle: www.blogger.randomhouse.de): Kellans Rock-Band ist über Nacht berühmt geworden, und er selbst ist auf einmal ein begehrter Superstar. Und so ist Kieras Beziehung plötzlich eine Geschichte der Öffentlichkeit, die Presse verbreitet Lügen, und an jeder Ecke warten kreischende Mädchen auf Kellan. Werden die Freundschaften, die geknüpft wurden, das überstehen? Wird die Band, die inzwischen zu einer kleinen Familie geworden ist, zusammenhalten? Und hat Kieras und Kellans leidenschaftliche Liebe inmitten des explosiven Ruhms noch eine Chance?

 

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir recht gut und ist genauso gestaltet wie die ganze Reihe. Vor allem die Farbgestaltung am Buchrücken finde ich toll, da die Trilogie im Regal somit ein echter Hingucker ist. Die ersten zwei Bände („Thoughtless“ und „Effortless“) haben mir gut gefallen, jedoch hatte ich noch ein paar Kritikpunkte. Umso gespannter war ich darauf, was mich im abschließenden Teil der Reihe erwarten wird. Selbstverständlich gefiel mir der einfache Schreibstil von S.C. Stephens wieder sehr gut und ich konnte kaum aufhören zu lesen, was dazu führte, dass ich das ganze Buch (über 700 Seiten!) innerhalb von zwei Tagen gelesen habe. Kiera und Kellan entwickeln sich in „Careless“ stark weiter und das in eine Richtung, die mir persönlich mehr zusagt als ihr früheres Verhalten. Man merkt, dass sie sich verändern und einfach reifer werden. Des Weiteren gefällt mir der weitere Verlauf der Handlung total gut und ich hatte wirklich große Freude am Lesen des Buches! Einige Punkte hatte ich mir schon gedacht, es gab aber auch ein bis zwei große Veränderungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Insgesamt kann ich euch „Careless“ auf jeden Fall empfehlen und sollten euch die Charaktere in den ersten beiden Bänden noch auf die Nerven gegangen sein, kann ich euch trotzdem ans Herz legen, Kiera und Kellan eine weitere Chance zu geben!

 

4,5/5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen