Samstag, 19. Dezember 2015

Einander verfallen - Violet & Luke - Rezension

Einander verfallen. Violet & LukeEinander verfallen – Violet & Luke
Von Jessica Sorensen
Erschienen im Heyne-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€
283 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Luke und Violet sind sich aus dem Weg gegangen, seit sie herausgefunden haben, dass ein ein schweres Verbrechen zwischen ihren Familien steht. Doch als Luke in Schwierigkeiten gerät, ist für Viovlet sofort klar, dass sie ihm beistehen muss. Sie empfindet so viel für Luke, aber wird sie jemals wieder fähig sein, jemandem zu vertrauen?
 
Meine Meinung: Bei diesem Buch handelt es sich um die Fortsetzung zum Roman „Füreinander bestimmt – Violet & Luke“, bzw. um den vierten Band der „Callie & Kayden“-Reihe. Jedoch spielen Callie und Kayden hier nur Nebenrollen und es stehen ihre Freunde Violet und Luke im Vordergrund. Die äußere Gestaltung des Buches gefällt mir gut, zwar nichts Außergewöhnliches, aber auf alle Fälle sehr passend. Ich war schon total gespannt, wie es hier mit den beiden Charakteren weitergeht. Sowohl Violet, als auch Luke sind sympathische Protagonisten, in die ich mich, vor allem dadurch, dass die Geschichte abwechselnd aus beider Sichten erzählt wird, wunderbar hineinversetzen kann. Hin und wieder gehen sie mir auch etwas auf die Nerven, da sie so einige Eigenschaften an sich haben, die ich nicht nachvollziehen kann. Jedoch entwickeln sie sich stetig weiter, was ich besonders wichtig an solchen Romanen finde. Selbstverständlich ist Jessica Sorensens Schreibstil wieder genau nach meinem Geschmack. Sie kann mich immer wieder fesseln und mir wird nie langweilig beim Lesen ihrer Werke. Da ich mittlerweile schon sehr viele Young-Adult-Romane gelesen habe, ist die Handlung jetzt nicht das ultimativ Neue für mich gewesen, aber dennoch spannend und unterhaltsam zu lesen und ich habe mit den Charakteren mitgefiebert bis zum Ende, was für mich mehr oder weniger auch ein gutes Buch ausmacht. Ich kann euch „Einander verfallen“ also definitiv empfehlen, vor allem für Fans der Autorin!
 
4/5 Punkten






Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen