Samstag, 31. Januar 2015

Leseplanung Februar 2015

Hallo ihr Lieben :)


Schon wieder wird es Zeit für eine neue Leseplanung. Für den Februar habe ich mir folgende Bücher vorgenommen:


1. Göttlich verdammt [re-read]
2. Göttlich verloren
3. Göttlich verliebt
4. Beautiful Disaster
5. Lucas
6. Kissing the rain
7. Feinde der Zeit
8. Schattenspiegel
9. Morgen kommt ein neuer Himmel
10. Party Girl

Ich hoffe natürlich, noch mehr zu schaffen, aber da wähle ich dann spontan aus, was ich lesen möchte. :)




Außerdem habe ich mir für den Februar vorgenommen, keine neuen Bücher zu kaufen - einfach um etwas zu sparen und endlich mal Zeit für die Bücher zu haben, die schon ewig hier rumliegen. ;)

Freitag, 30. Januar 2015

Schwur des Tigers - Rezension

Schwur des Tigers
Von Colleen Houck
Erschienen im Heyne-fliegt-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 17€
592 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Dreimal haben die neunzehnjährige Kelsey und ihre beiden Tigerprinzen Ren und Kishan sich bereits in lebensgefährliche Abenteuer gestürzt, um die Aufgaben zu lösen, die ihnen die Göttin Durga gestellt hat. Denn nur wenn Kelsey alle magischen Schätze Durgas zusammenträgt, kann die Göttin den Fluch, der auf Ren und Kishan liegt, aufheben. Ihre letzte Prüfung soll Kelsey in den Golf von Bengalen führen, um dort das letzte und wertvollste Kleinod zu bergen. Die Reise dorthin ist gefährlich, und noch bevor sie ihr Ziel erreicht, wird Kelsey von dem dunklen Magier Lokesh entführt. Gelingt es ihr nicht, Lokeshs Klauen zu entkommen, sind all ihre bisherigen Abenteuer vergebens und die Tigerprinzen für immer in ihrem grausamen Schicksal gefangen. Die größte Prüfung aber ist Kelseys eigenes Herz – noch immer weiß sie nicht, ob Ren oder Kishan für sie bestimmt ist. Nur eines ist klar: Wenn sie sich entscheidet, dann ist es eine Liebe für die Ewigkeit …
 
Meine Meinung: Lange habe ich auf den vierten und letzten Band der „Kuss des Tigers“-Reihe gewartet. Zwischendurch kam ein Gerücht auf, dass das Buch gar nicht mehr übersetzt werden würde und ich hatte mich schon damit abgefunden, dass ich mit dem Ende des dritten Teils leben musste (wenn auch ungern). Doch dann stöberte ich vor Kurzem in den Neuerscheinungen des Heyne fliegt-Verlags und entdeckte dieses Buch. Natürlich war ich sofort Feuer und Flamme und konnte es kaum noch abwarten. Die äußere Gestaltung ist wieder genauso gemacht wie die der vorherigen Bände und gefällt mir wie immer sehr gut. Vor allem im Regal sehen die Schätze nebeneinander umwerfend aus. Ich hatte ein wenig Bedenken, dass ich vielleicht nicht mehr richtig in die Geschichte hineinkommen würde, weil es schon so lange her war, dass ich die anderen Teile gelesen habe, doch schon nach wenigen Seiten konnte Colleen Houck mich mit ihrem absolut fesselnden Schreibstil in ihren Bann ziehen und ich hatte wieder einmal große Freude am Lesen, sodass ich das Buch (unter anderem auch wegen der großen Schriftgröße) innerhalb kürzester Zeit beendet hatte – und dann sogar ein wenig traurig war, dass es nun endgültig vorbei ist. Doch zum Glück kann man Bücher ja immer wieder lesen und ich bin mir fast sicher, dass ich das in diesem Fall auch machen werde. Kelsey, die Protagonistin des Fantasy-Romans ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich konnte mich in fast jeder Situation gut in sie hineinversetzen. Auch alle anderen Charaktere sind toll ausgearbeitet. Langeweile kommt meiner Meinung nach nie auf, obwohl das Buch mit knapp 600 Seiten ja doch ziemlich dick ist. Mit dem Ende bin ich sehr zufrieden und kann euch das Buch (und selbstverständlich die ganze Reihe) definitiv empfehlen!
 
4,5/5 Punkten


Bildquelle: www.lovelybooks.de

Donnerstag, 29. Januar 2015

Yogan - Veganes Leben und Yoga - Rezension

978-3-426-87682-4Yogan – Veganes Leben und Yoga
Von Dominik Grimm
Erschienen im Knaur-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15€
256 Seiten
 
Inhalt (Quelle: Verlagsonlineseite Knaur): Er ist jung, er bloggt und er macht Sachen, die en vogue sind: Yoga und Vegan zugleich. Dominik Grimm ist 27 und Yoga-Lehrer aus NRW. Was ist an ihm so besonders? Während derzeit deutschlandweit zwei starke Trends nebeneinander existieren – der Yoga-Boom und der Vegan-Hype – bringt Grimm beide Strömungen unter einen Hut. In Yogan zeigt er, wie man in kürzester Zeit zu mehr Gelassenheit und mentaler Stärke kommt – und zwar allein durch einfache Yoga-Übungen und vegane Ernährung. Dieses ganzheitliche Lebenskonzept umfasst die Philosophie und Praxis des Yoga ebenso wie die Grundlagen einer vollwertigen pflanzlichen Ernährung und veganer Lebenseinstellung. Zahlreiche praktische Umsetzungstipps sowie gesunde Superfood-Rezepte erleichtern jedem den Einstieg in eine yogane Welt, die ein völlig neues, frisches Lebensgefühl vermittelt.
 
Meine Meinung: Aufgrund der Tatsache, dass ich seit 1.1.2015 vegan lebe und seit einigen Wochen/Monaten immer wieder mal ein wenig Yoga in meinen Alltag einzubauen versuche, wollte ich dieses Buch, das beide Themen vereint, unbedingt lesen. Nachdem es bei mir ankam fing ich auch sehr bald an zu lesen – und beendete es wenige Stunden später, da ich es unglaublich interessant, hilfreich und motivierend fand. Dominik Grimm vertritt – so wie ich es aus den gut 250 Seiten herauslesen konnte – genau dieselbe Meinung zur veganen Lebensweise wie ich und so konnte ich ihm innerlich immer wieder zustimmen. Hinsichtlich des Yoga gibt es viele Informationen über die Herkunft, den Hintergrund, die verschiedenen Meditationsweisen, usw. Zusätzlich werden viele tolle Übungen (die ich auch gleich ausprobiert habe) durch ausführliche Erklärungen, unterstrichen mit anschaulichen Fotos vorgestellt. Auch einige unterschiedliche Arten des Atmens werden beschrieben. Gegen Ende des Buches sind noch vegane „Superfood-Rezepte“ zu finden, von denen ich sicherlich das eine oder andere einmal nachmachen werde. Ich kann euch das Buch nur wärmstens ans Herz legen! Egal ob vegan oder nicht – egal ob ihr schon mal Yoga gemacht habt oder nicht, interessant ist es allemal!
 
5/5 Punkten




Bildquelle: Verlagsonlineseite Knaur

Mittwoch, 28. Januar 2015

Finstermoos - Aller Frevel Anfang - Rezension

Finstermoos – Aller Frevel AnfangFinstermoos – Aller Frevel Anfang
Von Janet Clark
Erschienen im Loewe-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 10€
220 Seiten
 
Inhalt (Quelle: Verlagsonlineseite Loewe): Auf der Baustelle seines Vaters findet Valentin den Körper eines vor vielen Jahren verstorbenen Babys. Sofort strömen Journalisten in das idyllisch gelegene Bergdorf, darunter auch Armina Lindemann mit ihrer 19-jährigen Tochter Mascha. Schon bald werden Valentin und Mascha Opfer seltsamer und lebensbedrohlicher Unfälle, dann verschwindet Maschas Mutter spurlos. Mascha glaubt nicht an einen Zufall – hat die Journalistin bei der Recherche für ihren Artikel etwas herausgefunden, was sie nicht wissen soll? Gemeinsam mit Valentin und zwei weiteren Freunden sucht sie nach ihrer Mutter und rührt damit an ein lange verborgenes Geheimnis, das jemand um jeden Preis zu schützen versucht.
 
Meine Meinung: Mich hat das Buch von der optischen Gestaltung her direkt angesprochen und ich war schon sehr gespannt, was mich hier erwarten würde. Bisher bin ich von der Autorin noch nie enttäuscht worden und ich habe bereits drei andere Jugendthriller von ihr gelesen. Gleich am Anfang fiel mir Janet Clarks Schreibstil auf, der mir gut gefällt und der sich einfach und schnell lesen lässt, sodass ich insgesamt für diese 220 Seiten nicht einmal zwei Stunden gebraucht habe. Valentin war mir von Anfang an sympathisch und ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen. Die restlichen Charaktere waren allerdings nicht ausführlich genug ausgearbeitet, was bei dieser geringen Seitenzahl natürlich schwer ist. Aber vielleicht kommt das ja noch in den weiteren Bänden der vierteiligen Reihe, die alle voraussichtlich noch dieses Jahr erscheinen werden. Die Idee der Geschichte konnte mich überzeugen und durch die fesselnde Erzählweise der Autorin wollte ich nicht mehr aufhören zu lesen, da ich einfach immer wissen wollte, wie es weitergeht. Insgesamt muss ich aber im Nachhinein sagen, dass es mir etwas zu oberflächlich war. Mehr Tiefgang wäre sehr schön gewesen. Dennoch kann ich euch den Auftakt der „Finstermoos“-Reihe empfehlen!
 
3,5/5 Punkten




Bildquelle: Verlagsonlineseite Loewe

Montag, 26. Januar 2015

Lesevorhaben: 26.01.15-01.02.15

Hallo :)


Ich nehme mir für diese Woche wieder ein paar Bücher vor zu lesen und dachte mir, ich zeige euch diese. Vielleicht habt ihr ja auch schon das eine oder andere davon gelesen und könnt mir was empfehlen? :)


1. Schwur des Tigers [Rezensionsexemplar; Leseplanung Januar]



2. Wildwood [Rezensionsexemplar; Leseplanung Januar; Buchreihen-Challenge]



3. Red Rising [Rezensionsexemplar]



4. Die Buchspringer [Rezensionsexemplar]



5. Heute will ich leben






Bildquelle: www.lovelybooks.de

Sonntag, 25. Januar 2015

[Neuzugänge] in KW #04/2015

Guten Morgen! :)


Diese Woche habe ich mal wieder richtig zugeschlagen, nachdem ich mir die letzten paar Wochen gar keine Bücher gekauft habe (hatte zwar Neuzugänge, aber ich selber habe mich zusammengerissen :D). Jetzt konnte ich einfach nicht mehr widerstehen und habe mir gestern gleich 5 Neuzugänge geleistet. Uuups :D Aber ich freu mich über jedes einzelne Buch wie verrückt und bin gespannt, was mich für tolle Geschichten erwarten.


Erst einmal kam aber ein Rezensionsexemplar aus dem Heyne-fliegt-Verlag an. Vielen herzlichen Dank! :) Es handelt sich um "Red Rising" von Pierce Brown, das mal ganz anders klingt als alle Jugendbücher, die ich bisher gelesen habe.





Gekauft habe ich mir dann "Lost Places" (2,99€ - Mängelexemplar), "Mein Herz zwischen den Zeilen" (5,99€ - Mängelexemplar; direkt gelesen, hat mir gut gefallen), "Zwischen uns die halbe Welt" (2,99€ - Mängelexemplar; hab zwar Band 1 noch gar nicht hier, aber da ich die Bücher von Simone Elkeles einfach liebe, weiß ich eh, dass ich die Reihe komplett lesen werde), "Das Ende der Lügen" und "Dark Village - Niemand ist ohne Schuld" (das haben meine Eltern mir bezahlt ♥).





Bildquelle: www.lovelybooks.de


Donnerstag, 22. Januar 2015

Weil ich Will liebe - Rezension

Weil ich Will liebe von Colleen HooverWeil ich Will liebe
Von Colleen Hoover
Erschienen im dtv-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 10€
367 Seiten
 
Inhalt (Quelle: Verlagsonlineseite dtv): Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation.
 
Meine Meinung: Das Cover ist genauso gestaltet wie das des ersten Bandes, was mir sehr gut gefällt, denn im Regal sind die Bücher ein wirklich schöner Hingucker. Ich war schon wahnsinnig gespannt, was mich hier erwarten würde, denn Band 1 war eines meiner Jahreshighlights 2014. Deswegen nahm ich es mir auch sehr schnell zur Hand, nachdem ich es mir gekauft hatte und habe es dann innerhalb eines Nachmittags komplett gelesen. Von der ersten Seite an war ich wieder 100%ig in der Geschichte und konnte mich perfekt in Will hineinversetzen, der nun die Geschichte aus seiner Sicht erzählt. Layken und Will waren mir ja bereits im Vorgänger unglaublich sympathisch und sind mir ans Herz gewachsen, was sich in diesem Buch nur noch mehr verstärkt hat. Die beiden sind wunderbar ausgearbeitet, sodass ich das Gefühl habe, sie existieren wirklich und ich kenne sie ganz genau. Auch Colleen Hoovers Schreibstil ist umwerfend! Sie schreibt so emotional und mitreißend, dass ich alles um mich herum vergessen kann, wenn ich eines ihrer Bücher lese. Die Entwicklung der Handlung ist ebenfalls absolut nach meinem Geschmack und ich kann zusammenfassend sagen, dass „Weil ich Will liebe“ dem ersten Teil „Weil ich Layken liebe“ in nichts nachsteht. Ich kann euch die Bücher nur wärmstens empfehlen (ab 15 Jahren)!
 
5/5 Punkten




Bildquelle: Verlagsonlineseite dtv

Dienstag, 20. Januar 2015

Nova & Quinton - No Regrets - Rezension


Nova & Quinton – No Regrets
Von Jessica Sorensen
Erschienen im Heyne-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€
385 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Endlich wendet sich Novas Leben zum Guten: Sie spielt Drums in einer neuen Band und hat gute Freunde gefunden. Ihr tägliches Highlight sind ihre Telefonate mit Quinton. Sie wünschte, sie könnte bei ihm sein. Doch sie weiß, er braucht Zeit. Als dunkle Wolken aufziehen, braucht Nova Quinton mehr denn je – ist er stark genug, ihr beizustehen?
 
Meine Meinung: Zum Cover muss ich, denke ich, nichts mehr sagen, denn es ist genauso gestaltet wie die anderen Romane der Autorin, die ich mittlerweile wirklich schätze, denn enttäuscht wurde ich von ihren Werken bisher noch nie. So hat mir auch der dritte Band der Trilogie um Nova und Quinton wieder sehr gut gefallen. Die beiden Charaktere haben sich im Laufe dieser 380 Seiten gut weiterentwickelt und ich konnte mich in sie hineinversetzen. Jessica Sorensens Schreibstil ist sowieso genau nach meinem Geschmack, denn er ist sehr einfach und leicht verständlich und lässt sich dadurch schnell lesen. Dies ist wohl auch der Grund dafür, dass ich lediglich gute drei Stunden gebraucht habe, um es zu lesen. An der Handlung habe ich im Großen und Ganzen nicht viel zu kritisieren, außer dass an manchen Stellen meiner Meinung nach unnötig verzögert wurde. Ich kann euch die Trilogie aber auf jeden Fall weiterempfehlen (ab 16 Jahren)!
 
4/5 Punkten

Bildquelle: www.lovelybooks.de

Montag, 19. Januar 2015

Lesevorhaben: 19.01.-25.01.15

Hallo ihr Lieben :)


Da ich in letzter Zeit unter der Woche meistens keine einzige Seite gelesen habe, dachte ich mir, ich plane dieses mal, was ich die nächsten Tage lesen könnte. Sollte dies für mich effektiv sein, werde ich das zukünftig wahrscheinlich öfter machen. :)


Momentan habe ich kein angefangenes Buch, denn "Nova & Quinton - No Regrets" habe ich gestern beendet.


Ich habe nun erst einmal vor, die Rezensionsexemplare zu lesen, um euch dann von meiner Meinung zu berichten. Deshalb habe ich mir hauptsächlich solche auf meinen Wochen-Stapel gelegt:


1. Wildwood, Band 1 [Rezensionsexemplar, Buchreihen-Challenge, Leseplanung Januar]

Bildquelle: www.lovelybooks.de


2. Plötzlich Prinz - Das Schicksal der Feen, Band 2 [Rezensionsexemplar]

Bildquelle: www.lovelybooks.de


3. Finstermoos - Aller Frevel Anfang, Band 1 [Rezensionsexemplar, Leseplanung Januar]

Bildquelle: www.lovelybooks.de


4. Eine himmlische Begegnung [Rezensionsexemplar, Leseplanung Januar]

Bildquelle: www.lovelybooks.de


5. Nichts leichter als das [Leseplanung Januar]

Bildquelle: www.lovelybooks.de


Ich denke, bei meinem Lesetempo ist es möglich, die Bücher alle zu schaffen, wenn ich mich anstrenge. :)


Kennt ihr schon eines der Bücher? Was lest ihr gerade?


Sonntag, 18. Januar 2015

[Neuzugänge] in KW # 03/2015

Guten Morgen meine Lieben! :)


Diese Woche gab es jede Menge Neuzugänge bei mir, was meinem SuB nicht so wahnsinnig gut tat, wenn ich ehrlich bin, denn von Montag bis Freitag habe ich leider keine einzige Seite gelesen. :/
Aber ich freue mich natürlich wahnsinnig über die wunderbaren neuen Bücher, die ich hoffentlich bald lesen kann. :)


"Yogan", "Die Buchspringer" und "Schwur des Tigers" sind Rezensionsexemplare, die ich deshalb auch sicher in den nächsten Tagen lesen/rezensieren werde. :) Vielen Dank an die Verlage!



"Drei Männer sind zwei zu viel" und "Der Tod des Märchenprinzen" habe ich von meiner früheren Klassenlehrerin geschenkt bekommen - Dankeschön nochmal dafür. :)

Bildquelle: alle Bilder von www.lovelybooks.de




Samstag, 17. Januar 2015

Lesetag ♥

Hallo meine Lieben :)


Da ich die ganze Woche überhaupt nicht zum Lesen gekommen bin, möchte ich heute einen kleinen Lesetag einlegen. Ich bin nämlich heute zum ersten Mal seit langem nur zu Hause und möchte entspannen. :)


Außerdem ist mein SuB in den letzten Tagen/Wochen ein wenig gewachsen und dem möchte ich nun hiermit entgegenwirken. :D


Vorgenommen habe ich mir 3 Bücher. Mal sehen, ob ich sie alle schaffe zu lesen. :)


1. Weil ich Will liebe
Den ersten Teil "Weil ich Layken liebe" habe ich im November letzten Jahres gelesen und ich habe es geliebt. Ich hoffe, die Fortsetzung kann mich genauso mitreißen. :)

(Bildquelle: www.lovelybooks.de)


2. Drama Princess
Hier bin ich mir ziemlich sicher, dass ich das Buch innerhalb 1-2 Stunden lesen kann, deswegen ist es ebenfalls auf meinen Stapel für heute gewandert. Bisher bin ich nie richtig enttäuscht worden von Brigitte Blobels Romanen und bin gespannt, was mich hier erwartet.

(Bildquelle: www.lovelybooks.de)


3. Nova & Quinton - No Regrets
Da es ein Rezensionsexemplar ist, möchte ich das heute auch noch gerne weglesen. Außerdem hat Jessica Sorensen einen recht einfachen Schreibstil, sodass sich auch dieses Buch schnell lesen lassen wird. Zusätzlich habe ich damit dann auch noch eine Reihe abgeschlossen, was ja mein Ziel für 2015 war (möglichst viele Reihen beenden). :)

(Bildquelle: www.lovelybooks.de)


Sollte dann immer noch Zeit übrig sein, würde ich mich gerne "Biss zum Morgengrauen" widmen, einem re-read. :)


Kennt ihr schon eines der Bücher? :)


Ich wünsche euch allen ein wundervolles Wochenende! ♥

Mittwoch, 7. Januar 2015

Herz im Aus - Rezension


Herz im Aus

Von Miranda Kenneally

Erschienen im cbt-Verlag

Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 8€

352 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Jordan, 17, ist umringt von den heißesten Jungs ihrer Schule – doch das ist ihr egal! Denn Jordan ist Kapitänin des Footballteams und will einfach nur ein guter Kumpel sein. Ihr großes Ziel: ein Footballstipendium fürs College und beweisen, dass sie es auch als Mädchen schaffen kann. Kurz vor dem Auswahlspiel kommt aber der süße Tylor ins Team und bringt Jordan ziemlich aus der Fassung. Obwohl sie es beim All-You-Can-Eat mit jedem Jungen aufnehmen kann, gibt es plötzlich andere Herausforderungen: Wie küsst man einen von denen?

 

Meine Meinung: Das Cover und die Kurzbeschreibung haben mich von Anfang an sehr angesprochen, sodass ich mir schon sicher war, dass ich es bald lesen würde. Ich liebe es, solche leichten Jugendbücher zwischendurch zu lesen, denn dabei kann zumindest ich immer wunderbar abschalten. Genau das erwartete ich mir von „Herz im Aus“ – eine einfache Liebesgeschichte zum Entspannen. Was ich bekam, war allerdings noch einiges mehr, worüber ich mich natürlich gefreut habe! Denn Miranda Kenneallys Schreibstil war ganz genau nach meinem Geschmack und ich konnte mich deshalb durchgehend gut in die Geschichte hineinfallen lassen und hatte große Freude beim Lesen. Jordan als Protagonistin ist nicht wie so viele andere weibliche Hauptcharaktere in ähnlichen Büchern, denn sie hat ihren eigenen Kopf und ist weder oberflächlich noch eingebildet, wodurch sie mir wirklich sympathisch wurde. Auch die Nebencharaktere sind gut gezeichnet und ich hatte alle genau vor Augen, obwohl das Buch mit seinen gut 350 Seiten gar nicht so dick ist. Die Handlung war größtenteils wirklich gut, wie ich finde. Teilweise kamen mir ein paar der Szenen aber auch recht klischeehaft vor und ich hatte das Gefühl, dass ich das Gleiche schon in hundert anderen Büchern gelesen habe. Da dies aber ziemlich selten vorkam und die spannenden Handlungsstränge überwogen, war ich doch recht begeistert und kann es ab 14 Jahren guten Gewissens weiterempfehlen!

 

4,5/5 Punkten


Bildquelle: Verlagsonlineseite randomhouse.de

Montag, 5. Januar 2015

Sackgasse Freiheit - Rezension

Sackgasse Freiheit
Sackgasse Freiheit
Von Jana Frey
Erschienen im Loewe-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 6€
189 Seiten
 
Inhalt (Klappentext): Sofia ist 14 Jahre alt und lebt auf der Straße. Schnell muss sie begreifen, dass sich auch hier die Hoffnung auf Freiheit für sie nicht erfüllt. Stattdessen wird ihr Alltag ein einziger Kampf gegen Hunger, Sucht, Einsamkeit und purer Verzweiflung. Immer tiefer gerät Sofia in einen Teufelskreis, aus dem sie sich aus eigener Kraft nicht befreien kann. Doch dann lernt sie Ätze kennen.
 
Meine Meinung: Ich habe schon viele Bücher der Autorin gelesen und wusste daher schon in etwa, was mich hier erwarten wird. Lange Zeit habe ich überlegt, ob ich es überhaupt lesen soll und vor allem wann der richtige Zeitpunkt dafür ist, denn ich stellte mich schon darauf ein, dass es eine ziemlich heftige Geschichte ist, die wir über die Protagonistin Sofia lesen. Nachdem ich es dann aber von einem Freund empfohlen bekam, nahm ich es mir doch zur Hand – und las es in einem Rutsch innerhalb von weniger als zwei Stunden durch. Sofia war mir direkt sympathisch. Ich litt mit ihr, konnte sie gut verstehen und denke, dass sie realistisch dargestellt wurde in ihrer Situation, die mit Sicherheit keine leichte war. Jana Freys Schreibstil gefällt mir ganz gut, eventuell etwas zu einfach, aber da bei diesem Buch der Fokus auf Sofias Schicksal liegt, hat mich das nicht weiter gestört. Was ich allerdings schade fand, war, dass die Handlung für mich ziemlich vorhersehbar war. Das meiste, was geschah, habe ich mir schon einige Seiten/Kapitel zuvor genau so ausgemalt, weshalb die Spannung eigentlich gefehlt hat. Dennoch ist dies nur ein kleiner Kritikpunkt und ich bin der Meinung, dass jeder (ab 15 Jahren) dieses Buch einmal gelesen haben sollte!
 
4,5/5 Punkten




Bildquelle: Verlagsonlineseite Loewe

Sonntag, 4. Januar 2015

[Neuzugänge] in KW #02/2015

Hallo ihr Lieben! :)


Es ist Sonntag und somit Zeit für die Neuzugänge dieser Woche.


Noch vor dem Beginn des neuen Jahres kam "Starch Solution" bei mir an und war somit der letzte Neuzugang im Jahr 2014. :)


Am Samstag war ich dann mal wieder bei Thalia, da ich einen 15€-Gutschein hatte. Mitkommen durften "Weil ich Will liebe" und "Spiegelschatten". :)



Bildquelle: www.lovelybooks.de



Bildquelle: www.lovelybooks.de


Freitag, 2. Januar 2015

Jahresrückblick 2014

Hallo meine Lieben! :)

Das neue Jahr hat begonnen und somit wird es Zeit für meinen Jahresrückblick, den ich ähnlich dem des letzten Jahres gestaltet habe. Zum Jahresrückblick 2013 kommt ihr hier: *klick*
Ich will gar nicht lange erklären ... sondern fang einfach gleich an mit den Statistiken, den Highlights und den Flops :)

Gelesene Bücher: 264
-davon Englisch: 14
-davon Französisch: 1
Januar: 29
Februar: 19
März: 18
April: 14
Mai: 17
Juni: 24
Juli: 32
August: 41
September: 18
Oktober: 32
November: 10
Dezember: 11



Neuzugänge: 192
Januar: 28
Februar: 16
März: 19
April: 8
Mai: 10
Juni: 6
Juli: 11
August: 18
September: 15
Oktober: 25
November: 25
Dezember: 11

SuB am 1.1.14: 138
SuB am 31.12.14: 26

Das berührendste Buch ♥ und somit auch mein Jahreshighlight ♥
Bildquelle: www.lovelybooks.de

Bester Fantasyroman ♥
Bildquelle: www.lovelybooks.de

Beste Dystopie ♥
Bildquelle: www.lovelybooks.de

Bester Thriller ♥

Bester Jugendroman ♥
Bildquelle: www.lovelybooks.de
Hier konnte ich mich einfach nicht entscheiden. :D

Schönstes Cover ♥

Bestes englisches Buch ♥
Bildquelle: www.lovelybooks.de

Bester Roman ♥
Bildquelle: www.lovelybooks.de

Bester Abschluss einer Reihe/Trilogie ♥
Bildquelle: www.lovelybooks.de

Beste vollständige Reihe ♥
Bildquelle: www.lovelybooks.de

Schlechtestes Buch :(
Bildquelle: www.lovelybooks.de

Beste Buchverfilmung ♥
Bildquelle: www.lovelybooks.de

2014 war ein echt tolles Lesejahr mit vielen tollen Highlights, die ich immer wieder lesen würde. Natürlich gab es auch schlechte Bücher, die mich leider nicht begeistern konnten, jedoch überwogen die fesselnden Geschichten, die mich teilweise tief berührt und fast immer vollständig in ihren Bann gezogen haben. :)

Ich bin gespannt, was mich in all den Büchern erwartet, die ich dieses Jahr lesen werde. :)

Habt alle ein wundervolles Jahr ♥

Donnerstag, 1. Januar 2015

[Lesemonat] Dezember 2014

Hallo ihr Lieben! :)

Dieses Mal kommt mein Lesemonat endlich mal pünktlich :D Heute bin ich nämlich echt gut gelaunt, überglücklich und sehr motiviert. Das versuche ich natürlich auszunutzen und werde deshalb nun gleich mal einiges für den Blog machen und lesen. :)

Der Dezember war (wie der November) kein besonders guter Lesemonat, was am Schulstress lag, aber das kennt ihr ja wahrscheinlich alle. ;)

Immerhin habe ich 11 Bücher gelesen und ich bin halbwegs zufrieden damit. Vor allem an der Qualität der Bücher ist nichts auszusetzen, denn ich hatte nur einen Flop und die restlichen 10 Bücher haben allesamt mindestens 4/5 Punkten von mir erhalten. :)

Gelesene Bücher: 11
Abgebrochene Bücher: 0
Angefangene Bücher: 1
Gelesene Seiten: 3444
Durchschnittliche Seitenzahl pro Tag: 111

Neuzugänge: 11
Gekauft: 4
Rezensionsexemplare: 4
Tauschbücher: 0
Geschenke: 3
Gewonnen: 0

SuB am 1.12.14: 26
SuB am 31.12.14: 26

Gelesene Bücher:
-Ich weiß, was du gestern gedacht hast, Sarah Mlynowski: 4/5 Punkten
-Frostnacht, Jennifer Estep: 4,5/5 Punkten
-Bauchgefühl, Christine Biernath: 2/5 Punkten
-Panic - Wer Angst hat, ist raus, Lauren Oliver: 4/5 Punkten
-Hinter verzauberten Fenstern, Cornelia Funke: 4,5/5 Punkten [re-read]
-Dark Wonderland - Herzkönigin, A.G. Howard: 4,5/5 Punkten
-Peace Food - Wie der Verzicht auf Fleisch und Milch Körper und Seele heilt, Rüdiger Dahlke: 5/5 Punkten
-Dash & Lilys Winterwunder, David Levithan & Rachel Cohn: 4,5/5 Punkten [re-read]
-Sackgasse Freiheit - Aus dem Leben eines Straßenkindes, Jana Frey: 4,5/5 Punkten
-Wish u were dead, Todd Strasser: 4/5 Punkten
-Herz im Aus, Miranda Keneally: 4,5/5 Punkten

Highlight:

Bildquelle: www.lovelybooks.de

Flop:

Bildquelle: www.lovelybooks.de

Wie war euer Lesemonat? :)