Dienstag, 11. Oktober 2016

Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht - Rezension



Shadow Falls Camp - Geboren um MitternachtShadow Falls Camp – Geboren um Mitternacht

Von C.C. Hunter
Erschienen im FJB-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15 Euro
512 Seiten

Inhalt (Quelle: www.fischerverlage.de): In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …
Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können.

Meine Meinung: Das Cover finde ich ganz in Ordnung, es hat mich aber nie sonderlich angesprochen. Jahrelang bin ich nun schon um das Buch herumgeschlichen, bis ich mich von meiner Schwester dazu habe überreden lassen, es mir endlich zu kaufen, da sie ein großer Fan der Reihe ist. Weitere 1,5 Jahre später nahm ich es mir nun endlich zur Hand – und hatte wider Erwarten tatsächlich großen Spaß mit dem ersten Band der Jugendbuchreihe. Ich habe das Buch auf Englisch gelesen, da ich mir schon dachte, dass es relativ leicht zu verstehen sein wird. So war es dann letzten Endes auch und ich musste eigentlich nie ein Wörterbuch zur Hand nehmen, um die Geschichte zu verstehen. Kylie als Protagonistin war mir sympathisch, auch wenn ich sie hier und da ein klein wenig nervig fand. Dies hielt sich aber noch in Grenzen, sodass ich ganz einfach darüber hinwegsehen konnte. Die anderen Charaktere sind ebenfalls gut ausgearbeitet, ich denke aber, dass man in den folgenden Teilen noch mehr über sie erfahren wird.  C.C. Hunters Schreibstil ist eher schlicht und einfach gehalten, sodass ich, wie gesagt, auch auf Englisch keine Probleme beim Lesen hatte und sogar ziemlich schnell vorankam. Was mich tatsächlich überrascht hat, war die Handlung, denn die war spannend und fesselnd und damit hätte ich eigentlich nicht gerechnet. Nach Beenden von „Geboren um Mitternacht“ habe ich mir sofort die anderen vier Teile bestellt und möchte nun bald weiterlesen. Ich wurde also sehr positiv überrascht und kann die Reihe somit guten Gewissens an euch weiterempfehlen!

4/5 Punkten


 Bildquelle: www.fischerverlage.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen