Samstag, 22. Juli 2017

Dreisam - Rezension

9783426518137Dreisam

Vin Ally Taylor
Erschienen im Knaur-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 10 Euro
330 Seiten

Inhalt (Klappentext): Auch in diesen Sommersemesterferien arbeiten Julie und ihre beste Freundin Caroline wieder im Main & Carmichael Resort in Oceanside. Carolines Freund
Lucas und Julies bester Kumpel Kyle sind auch mit dabei. Alles wäre wie immer, wenn Julie nicht bei ihrem letzten Treffen mit Kyle geschlafen hätte. Als Julie in Oceanside ankommt, ist sie sich sicher, dass Kyle der Richtige für sie ist. Doch dann begegnet sie Jake Baker und nichts ist mehr so, wie es war. Julie versucht, sich zu wehren, aber die Anziehung ist stärker. Noch ahnt sie nicht, wer Jake wirklich ist …

Meine Meinung: "Dreisam" ist der dritte Band der "Make it Count"-Reihe und wurde von Anne Freytag unter dem Pseudonym Ally Taylor veröffentlicht. Die ersten beiden Teile dieser Young Adult Geschichte haben mir ziemlich gut gefallen. Zwar ist es schon über ein Jahr her, dass ich diese gelesen habe - dennoch freute ich mich, nun endlich den dritten Band zu lesen. Leider war ich aber ziemlich enttäuscht von dem Buch. Vielleicht liegt es daran, dass mir Young Adult Romane, in denen es fast nur um Sex geht, im Allgemeinen nicht mehr so wahnsinnig gut gefallen - oder es lag am Buch selbst. Jedenfalls musste ich mich eher quälen und zwingen, weiterzulesen, da es mich genervt und gelangweilt hat. Mir kam die komplette Handlung von vorne bis hinten so dermaßen oberflächlich vor, dass ich nach der Hälfte wiklich überlegt habe, es abzubrechen, da es mir eigentlich wie pure Zeitverschwendung vorkam. Die Protagonisten sind unreif, die Geschichte ist eine, die man so oder so ähnlich schon in tausend anderen Büchern dieses Genres gelesen hat und die Ausdrucksweise der Charaktere war auch nicht meins. Das einzige, was ich positiv anmerken möchte, ist der Schreibstil, der mir gut gefallen hat und das Lesen somit etwas erträglicher gestaltet hat. Empfehlen kann ich euch "Dreisam" eher nicht.

2/5 Punkten

Bildquelle: www.droemer-knaur.de

Freitag, 21. Juli 2017

Ein Jahr in Barcelona - Rezension

Ein Jahr in Barcelona. Auswandern auf ZeitEin Jahr in Barcelona

Von Barbara Baumgartner
Erschienen im Herder-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15 Euro
189 Seiten

Inhalt (Klappentext): Als sie an einem Januarabend ankommt, ist die ganze Stadt auf den Beinen: Alte, Junge, Verliebte schlendern durch die Straßen, Milchbars und Cafés sind hell erleuchtet: Barbara Baumgartner erlebt den Alltag einer Stadt, die die Menschen zum Träumen bringt. Es geht um Engländer und Deutsche, Andalusier und Südamerikaner, um die beiden Hälften der Stadt, das glitzernde Meer und das wunderbare Licht.

Meine Meinung: Wer meinen Blog schon länger liest, weiß, dass ich früher häufig Bücher aus der "Ein Jahr in ..." - Reihe aus dem Herder-Verlag gelesen habe. In letzter Zeit habe ich diese (leider) ein wenig aus den Augen verloren und so kam es, dass das letzte Buch aus der Reihe, das ich gelesen habe, schon eine halbe Ewigkeit her ist. Nun fiel mir aber "Ein Jahr in Barcelona" in die Hände und da ich zwar noch nie in Barcelona war, mich die Stadt aber sehr interessiert, freute ich mich schon sehr aufs Lesen. Die Bücher dieser Reihe kann man grob beschreiben als eine Mischung aus Autobiographie, Roman und auch ein bisschen Reiseführer. Mir gefällt dieser Mix ziemlich gut, da man einiges über Land und Leute erfährt und sich zudem auch Informationen für einen Urlaub in der jeweiligen Stadt/Region holen kann, etc. Gefallen hat mir auch Barbara Baumgartners Schreibstil. Sie kennt sich aus mit dem Schreiben, denn sie ist Journalistin - und ich finde, das hat man auch bei diesem Buch gemerkt. So war das Lesen durchweg angenehm und flüssig. Letzten Endes habe ich es sogar in einem Rutsch durchgelesen, da es nicht einmal 200 Seiten umfasst und somit ein gutes Werk für zwischendurch ist. Nach dem Lesen weiß ich nun, dass ich auf alle Fälle einmal nach Barcelona reisen möchte, um mir die Stadt anzusehen. Ich habe nun ein bestimmtes Bild davon im Kopf und bin schon gespannt, ob dieses dann auch mit der Realität übereinstimmt. Hier und da gab es in "Ein Jahr in Barcelona" durchaus Teile, die mich weniger interessiert haben - dennoch hatte ich insgesamt Spaß damit und kann euch das Buch weiterempfehlen!

3,5/5 Punkten

Bildquelle: www.herder.der

Donnerstag, 20. Juli 2017

Booktube-a-thon 2017: Ich lese mit!

Hallo ihr Lieben! :)

Wer auf YouTube auch gerne mal englischsprachigen Booktubern zuschaut, wird sicher schon einmal auf den "Booktube-a-thon" gestoßen sein. Es handelt sich hiebei um eine Art Lesemarathon, bzw. ein "7 Tage lesen", wie wir es nennen würden. Dabei gibt es sieben "Reading Challenges", also Aufgaben, die man im Zeitraum von einer Woche bewältigen soll. Eigentlich ist das Ganze so gedacht, dass man in Form von Videos daran teilnimmt und so eben seinen "TBR Pile" (also die Bücher, die man sich vornimmt zu lesen) und seine Fortschritte sowie sein Ergebnis mit anderen teilt. Da ich aber lediglich blogge und nicht vlogge, wird es von mir einfach ein paar Update Posts zu dem Ganzen geben. Nimmt man auf YouTube teil, kann man sogar bei einem Gewinnspiel mitmachen - mir geht es aber nur um das Lesen an sich und das Erfüllen der Aufgaben.

Der Lesemarathon findet nächste Woche statt, also vom 24.-30. Juli 2017. Da ich in der ersten Hälfte des Monats fast nichts gelesen habe und nun seit ein paar Tagen wieder im Bücherfieber bin, kommt der Booktube-a-thon genau zum richtigen Zeitpunkt und ich freue mich riesig darauf, die Challenge in Angriff zu nehmen. :)

In diesem Video sind alle wichtigen Infos enthalten:
https://www.youtube.com/watch?v=emuKvGJHNxU

Die Aufgaben lauten wie folgt:

1/ Read a book with a person on the cover.
2/ Read a hyped book.
3/ Finish a book in one day.
4/ Read about a character that is very different from you.
5/ Finish a book completely outdoors.
6/ Read a book you bought because of the cover.
7/ Read seven books.

Nun möchte ich euch natürlich zeigen, welche Bücher ich mir für diese Aufgaben ausgesucht habe:

Es ist zwar erlaubt, ein Buch für mehrere Challenges zu lesen, ich habe mir aber für jede Aufgabe ein neues Buch ausgesucht, um mich noch mehr herauszufordern. Des Weiteren soll man ja sowieso sieben Bücher in dieser einen Woche lesen. :)

1. Ein Buch mit einer Person auf dem Cover
"From This Moment" von Lauren Barnholdt
2. Ein gehyptes Buch
"Throne of Glass - Die Erwählte" von Sarah J. Maas

3. Beende ein Buch an einem Tag
Da ich sieben Bücher lesen möchte, wird es wahrscheinlich der Fall sein, dass ich nicht nur ein Buch an einem Tag beende. Trotzdem habe ich mir hierfür ein Buch ausgesucht:
"Ein Jahr am Gardasee" von Julia Lorenzer

4. Ein Buch über einen Protagonisten, der ganz anders ist als ich
"The Diviners - Aller Anfang ist böse" von Libba Bray

5. Lies ein komplettes Buch draußen
"Sturmgeflüster" von Gabriella Engelmann

6. Ein Buch, das ich wegen des Covers gekauft hab
"Wir fliegen, wenn wir fallen" von Ava Reed

7. Lies sieben Bücher
Hierfür habe ich mir als siebtes Buch zusätzlich zu den anderen Challenges noch dieses Buch ausgesucht:
"Schattentraum - Hinter der Finsternis" von Mona Kasten

Ich denke, das ist eine wunderbare Mischung aus verschiedenen Genres, sodass es mir nicht langweilig wird.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Kennt ihr eines der Bücher? Womit soll ich beginnen? ♥

Samstag, 15. Juli 2017

Lesemonat Juni 2017

Hallo ihr Lieben! :)

Im Juni war ich sehr zufrieden mit der Anzahl meiner gelesenen Bücher - ganze sieben Stück habe ich nämlich geschafft und auch seitenzahlmäßig war es mein Rekord in diesem Jahr. Auch die Qualität der Bücher war ziemlich gut - nur ein Buch, das 2 Sterne bekommen hat und der ganze Rest war im 4 und 5 Sterne Bereich. Dafür läuft der Juli bislang umso schlechter (nur ein beendetes Buch), aber vielleicht ändert sich das ja auch noch.

Gelesene Bücher: 7
Gelesene Seiten: 2765
Durchschnittliche Seitenzahl pro Tag: 92

Ich bin ja gespannt, ob ich die 100 Seiten pro Tag dieses Jahr noch irgendwann knacken kann :D Vielleicht im August :) Ich bin zuversichtlich!

Bildergebnis für mein herz und andere schwarze Löcher1. Mein Herz und andere schwarze Löcher, von Jasmine Warga
4,5/5 Punkten
Eine Rezension dazu wird voraussichtlich noch folgen. Gefallen hat mir der Roman super. Es war ziemlich genau das, was ich erwartet habe und ich hatte große Freude am Lesen!
Bildergebnis für the distance from me to you
Bildquelle: www.fischerverlage.de






2. The Distance from Me to You, von Marina Gessner
5/5 Punkten
Eines meiner Monatshighlights! Ich habe es auf Englisch gelesen und hatte eine wirklich tolle Zeit damit. Wer mehr erfahren möchte, kann sich gerne meine Rezension ansehen: *klick*

Bildquelle: www.bloomoon-verlag.de






Bildergebnis für zwischen uns die halbe welt 3. Zwischen uns die halbe Welt, von Simone Elkeles
2/5 Punkten
Da sind wir auch schon bei dem oben erwähnten schlechtesten Buch im Juni. Leider hat mir der zweite Band der Reihe noch weniger gefallen als der erste...

Bildquelle: www.randomhouse.de




Bildergebnis für biss zum abendrot
4. Bis(s) zum Abendrot, von Stephenie Meyer
5/5 Punkten, re-read
Die Bis(s)-Reihe gehört schon lange zu meinen Lieblingsbüchern und in den letzten Monaten habe ich immer mal wieder ein Buch der Reihe gelesen. Im Juni war dann eben der dritte Teil dran.

Bildquelle: www.carlsen.de





Bildergebnis für talon drachennacht5. Talon - Drachennacht, von Julie Kagawa
4/5 Punkten
Ein toller dritter Band der Talon-Reihe, der mich durchweg gut unterhalten hat. Auch hierzu könnt ihr euch gerne meine Rezension ansehen: *klick*

Bildquelle: www.randomhouse.de




Bildergebnis für du bist der weg und das ziel

6. Du bist der Weg und das Ziel, von Cheryl Strayed
4/5 Punkten
Dieses Buch ist etwas anders als die Bücher, die ich sonst so lese - es handelt sich hierbei nämlich um eine Sammlung von Zitaten, die für mich sehr inspirierend waren. Meine Rezension findet ihr hier: *klick* 

Bildquelle: www.randomhouse.de




Bildergebnis für die nacht schreibt uns neu7. Die Nacht schreibt uns neu, von Dani Atkins
5/5 Punkten
Ganz wundervoll hat der Monat Juni mit diesem Roman geendet - ein Buch, das mich sehr mitgerissen und berührt hat. Ich schreibe bald noch eine Rezension dazu.

Bildquelle: www.droemer-knaur.de





Was war euer Highlight im letzten Monat? ♥

Donnerstag, 13. Juli 2017

Glücksspuren im Sand - Rezension

Glücksspuren im SandGlücksspuren im Sand

Von Rachel Bateman
Erschienen im Heyne fliegt - Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 13 Euro
336 Seiten

Inhalt (Klappentext): Die unkonventionelle Storm war schon immer das Vorbild ihrer jüngeren Schwester Anna. Als sie bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommt, ist Anna am Boden zerstört. Doch dann findet sie eine Liste ihrer Schwester – eine Liste all der Dinge, die man in einem perfekten Sommer unbedingt tun muss. Dinge wie „Im Regen küssen“, „Ins Dive-In-Kino gehen“ (was auch immer das sein mag!) oder auch einfach: „Mutig leben“. Im Andenken an ihre Schwester und um ihre eigene Traurigkeit zu überwinden, macht Anna sich daran, die Aufgaben der Liste zu erfüllen. Ihr stets zur Seite: der Nachbarsjunge Cameron, der irgendwie immer schon da war. Der Storms engster Freund war. Und der vielleicht der Schlüssel zu einem neuen Glück sein könnte. Wenn es da nicht ein schlimmes Geheimnis gäbe.

Meine Meinung: Erst einmal möchte ich kurz anmerken, wie wunderschön ich dieses Cover finde! Es hat mich schon auf den ersten Blick angesprochen und ich war sehr neugierig auf diesen Jugendroman. Auch die Kurzbeschreibung klang sehr ansprechend für mich, sodass ich mich schon sehr auf's Lesen freute. Schon auf den ersten Seiten war mir dann endgültig klar, dass dieses Buch genau meinen Lesegeschmack trifft. Anna ist eine tiefgründige Protagonistin, mit der ich mich gut identifizieren konnte. Somit fiel es mir nicht schwer, mich in sie einzufühlen und ihre Abenteuer, die sie durch die Liste ihrer Schwester erlebt, mitzuerleben. Im Laufe des Buches wuchs sie mir immer mehr ans Herz und ich wollte auch gar nicht aufhören zu lesen, weil ich unbedingt wissen musste, ob sie es schafft, die Liste komplett "abzuarbeiten" und ob/was sich mit Cameron noch entwickelt. Spannend war dieses Buch auf alle Fälle, was nicht zuletzt am tollen Schreibstil von Rachel Bateman lag. Sie schreibt relativ einfach, aber dennoch mit ihrem eigenen, besonderen Touch und konnte mich damit durchgehend fesseln. Die Idee der Handlung ist natürlich nicht das Allerneuste und es gibt sicher schon viele andere Romane mit einer ähnlichen Geschichte - dennoch hatte ich einige wunderbare Stunden mit "Glücksspuren im Sand" und werde das Buch vielleicht sogar eines Tages noch einmal lesen.

4,5/5 Punkten

Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

Mittwoch, 12. Juli 2017

Leseplanung Juli 2017

Hallo meine Lieben! :)

Ich bin seit ein paar Tagen wieder zurück aus dem Boulder-Urlaub in Frankreich, der wirklich unglaublich schön war. Gelesen habe ich zwar nicht wirklich viel (nur ein Buch beendet und eins angefangen) - dennoch habe ich den Urlaub auf alle Fälle genossen und es war sehr abenteuerreich! :D

Etwas verspätet möchte ich euch nun noch zeigen, welche Bücher ich diesen Monat lesen möchte.

Bereits gelesen habe ich "Glücksspuren im Sand". Gefallen hat es mir super (4,5/5 Punkten) und die Rezension dazu wird bald folgen. 
Bildergebnis für glücksspuren im sand randomhouse 
Bildquelle: www.randomhouse.de

Derzeit lese ich "Obwohl es dir das Herz zerreißt", bin aber noch nicht allzu weit (bin ca. auf Seite 60).  Bislang finde ich es interessant und bin gespannt, wie sich die Geschichte entwickeln wird.
Bildergebnis für obwohl es dir das herz zerreißt randomhouse 
Bildquelle: www.randomhouse.de 

"Eines Abends in Paris" liegt schon relativ lange auf meinem Stapel ungelesener Bücher und da ich letzte Woche ja in Frankreich war, habe ich nun wirklich Lust, es endlich zu lesen. "Das Lächeln der Frauen" vom gleichen Autor hat mir damals sehr gut gefallen, also denke ich, dass mich hier ein toller Roman erwartet.
Bildergebnis für eines abends in paris piper 
Bildquelle: www.piper.de

Außerdem möchte ich gerne "Schwesterherz" lesen, das auch schon im Juni auf meiner Leseplanung auftauchte, aber leider habe ich es nicht mehr geschafft, es noch zu lesen. Dennoch freue ich mich immer noch auf diesen Thriller.
Bildergebnis für schwesterherz randomhouse 
Bildquelle: www.randomhouse.de

Des Weiteren nehme ich mir vor, "Villa Italia" zu lesen, das leider auch schon ein ganzes Jahr ungelesen bei mir herumsteht. Ich denke, es ist ein ideales Sommerbuch und freue mich aufs Lesen.
Bildergebnis für villa italia knaur 
Bildquelle: www.droemer-knaur.de

Kennt ihr eines der Bücher? :)
Was lest ihr gerade?