Samstag, 22. Juli 2017

Dreisam - Rezension

9783426518137Dreisam

Vin Ally Taylor
Erschienen im Knaur-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 10 Euro
330 Seiten

Inhalt (Klappentext): Auch in diesen Sommersemesterferien arbeiten Julie und ihre beste Freundin Caroline wieder im Main & Carmichael Resort in Oceanside. Carolines Freund
Lucas und Julies bester Kumpel Kyle sind auch mit dabei. Alles wäre wie immer, wenn Julie nicht bei ihrem letzten Treffen mit Kyle geschlafen hätte. Als Julie in Oceanside ankommt, ist sie sich sicher, dass Kyle der Richtige für sie ist. Doch dann begegnet sie Jake Baker und nichts ist mehr so, wie es war. Julie versucht, sich zu wehren, aber die Anziehung ist stärker. Noch ahnt sie nicht, wer Jake wirklich ist …

Meine Meinung: "Dreisam" ist der dritte Band der "Make it Count"-Reihe und wurde von Anne Freytag unter dem Pseudonym Ally Taylor veröffentlicht. Die ersten beiden Teile dieser Young Adult Geschichte haben mir ziemlich gut gefallen. Zwar ist es schon über ein Jahr her, dass ich diese gelesen habe - dennoch freute ich mich, nun endlich den dritten Band zu lesen. Leider war ich aber ziemlich enttäuscht von dem Buch. Vielleicht liegt es daran, dass mir Young Adult Romane, in denen es fast nur um Sex geht, im Allgemeinen nicht mehr so wahnsinnig gut gefallen - oder es lag am Buch selbst. Jedenfalls musste ich mich eher quälen und zwingen, weiterzulesen, da es mich genervt und gelangweilt hat. Mir kam die komplette Handlung von vorne bis hinten so dermaßen oberflächlich vor, dass ich nach der Hälfte wiklich überlegt habe, es abzubrechen, da es mir eigentlich wie pure Zeitverschwendung vorkam. Die Protagonisten sind unreif, die Geschichte ist eine, die man so oder so ähnlich schon in tausend anderen Büchern dieses Genres gelesen hat und die Ausdrucksweise der Charaktere war auch nicht meins. Das einzige, was ich positiv anmerken möchte, ist der Schreibstil, der mir gut gefallen hat und das Lesen somit etwas erträglicher gestaltet hat. Empfehlen kann ich euch "Dreisam" eher nicht.

2/5 Punkten

Bildquelle: www.droemer-knaur.de

Kommentare:

  1. Hallo liebe Binzi, <3

    ich liebe Annes Bücher ja sehr, die Reihe reizt mich allerdings nicht wirklich. Deine Bewertung zeigt mir auch, dass ich hier ganz richtig liege. Schade eigentlich!

    Da bleiben wir doch lieber Bei Annes tollen Jugendbüchern.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht :) Ihre Jugendbücher, wie z.B. "Mein bester letzter Sommer" und "Den Mund voll ungesagter Dinge" sind einfach genial!

      Löschen