Freitag, 21. Juli 2017

Ein Jahr in Barcelona - Rezension

Ein Jahr in Barcelona. Auswandern auf ZeitEin Jahr in Barcelona

Von Barbara Baumgartner
Erschienen im Herder-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15 Euro
189 Seiten

Inhalt (Klappentext): Als sie an einem Januarabend ankommt, ist die ganze Stadt auf den Beinen: Alte, Junge, Verliebte schlendern durch die Straßen, Milchbars und Cafés sind hell erleuchtet: Barbara Baumgartner erlebt den Alltag einer Stadt, die die Menschen zum Träumen bringt. Es geht um Engländer und Deutsche, Andalusier und Südamerikaner, um die beiden Hälften der Stadt, das glitzernde Meer und das wunderbare Licht.

Meine Meinung: Wer meinen Blog schon länger liest, weiß, dass ich früher häufig Bücher aus der "Ein Jahr in ..." - Reihe aus dem Herder-Verlag gelesen habe. In letzter Zeit habe ich diese (leider) ein wenig aus den Augen verloren und so kam es, dass das letzte Buch aus der Reihe, das ich gelesen habe, schon eine halbe Ewigkeit her ist. Nun fiel mir aber "Ein Jahr in Barcelona" in die Hände und da ich zwar noch nie in Barcelona war, mich die Stadt aber sehr interessiert, freute ich mich schon sehr aufs Lesen. Die Bücher dieser Reihe kann man grob beschreiben als eine Mischung aus Autobiographie, Roman und auch ein bisschen Reiseführer. Mir gefällt dieser Mix ziemlich gut, da man einiges über Land und Leute erfährt und sich zudem auch Informationen für einen Urlaub in der jeweiligen Stadt/Region holen kann, etc. Gefallen hat mir auch Barbara Baumgartners Schreibstil. Sie kennt sich aus mit dem Schreiben, denn sie ist Journalistin - und ich finde, das hat man auch bei diesem Buch gemerkt. So war das Lesen durchweg angenehm und flüssig. Letzten Endes habe ich es sogar in einem Rutsch durchgelesen, da es nicht einmal 200 Seiten umfasst und somit ein gutes Werk für zwischendurch ist. Nach dem Lesen weiß ich nun, dass ich auf alle Fälle einmal nach Barcelona reisen möchte, um mir die Stadt anzusehen. Ich habe nun ein bestimmtes Bild davon im Kopf und bin schon gespannt, ob dieses dann auch mit der Realität übereinstimmt. Hier und da gab es in "Ein Jahr in Barcelona" durchaus Teile, die mich weniger interessiert haben - dennoch hatte ich insgesamt Spaß damit und kann euch das Buch weiterempfehlen!

3,5/5 Punkten

Bildquelle: www.herder.der

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Binzi,

    die "Ein Jahr in"... Reihe kannte ich bisher gar nicht. Das Konzept klingt aber echt gut.

    Grüßchen,
    Ally

    AntwortenLöschen