Mittwoch, 30. August 2017

Aquila - Rezension

AquilaAquila

Von Ursula Poznanski
Erschienen im Loewe-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 17 Euro
432 Seiten

Inhalt (Klappentext): Ohne Erinnerung an die letzten zwei Tage streift die Studentin Nika durch Siena. Sie vermisst ihr Handy, ihre Schlüssel und ihren Pass. Mitbewohnerin Jennifer ist ebenfalls verschwunden. Dafür steckt in Nikas Hosentasche ein Zettel mit mysteriösen Botschaften und Anweisungen.
Das Blut ist nicht deines.
Du weißt, wo das Wasser am dunkelsten ist.
Halte dich fern von Adler und Einhorn ...
Welchen Sinn soll das ergeben? Und was, zum Teufel, ist geschehen zwischen Samstagabend und Dienstagmorgen?

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir von der Farbgestaltung her nicht unbedingt wahnsinnig gut, jedoch mag ich das Motiv sehr gerne, das auch super zur Geschichte passt. Des Weiteren war ich natürlich schon angefixt, als ich gesehen habe, dass ein neuer Jugendroman von Ursula Poznanski erscheint, deren Bücher ich wirklich gerne lese. Deshalb freute ich mich natürlich unglaublich, als das Buch dann bei mir ankam. Als ich zu lesen begann, wusste ich schon nach wenigen Seiten, dass ich begeistert sein werde. Von der ersten Seite an ist "Aquila" spannend und absolut fesselnd. Ich hätte es am liebsten in einem Rutsch durchgelesen, da es für mich einen perfekten Jugenthriller darstellt. Düstere Atmosphäre, vielschichtige Charaktere und eine außergewöhnliche Handlung zeichnen Poznanskis neusten Roman aus. Nika, die Protagonistin, war mir gleich auf Anhieb sympathisch. Ich konnte mich wunderbar in sie hineinversetzen und fieberte bis zum Schluss mit ihr mit. Als Leser möchte man unbedingt herausfinden, was geschehen ist und wünscht sich, dass Nika endlich ihre Erinnerung zurückerlangt. Gegen Ende spitzt sich alles noch einmal zu und man kann beim besten Willen nicht mehr aufhören zu lesen. Ich kann "Aquila" definitiv weiterempfehlen - für mich ist dieses Buch seit Langem der beste Jugendthriller, den ich gelesen habe!

5/5 Punkten

Bildquelle: www.loewe-verlag.de

Freitag, 25. August 2017

From this Moment - Rezension

Bildergebnis für from this moment cbtFrom this Moment

Von Lauren Barnholdt
Erschienen im cbt-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 10 Euro
320 Seiten

Inhalt (Klappentext): Aven Shepard kann sich nichts Schlimmeres vorstellen, als mit ihren beiden ehemals besten Freundinnen Lyla und Quinn auf der Klassenfahrt in Florida in ein Zimmer gepfercht zu werden. Schließlich hat sie sich bereits eine riesige Herausforderung vorgenommen: Ihrem besten Freund Liam zu gestehen, dass sie ihn liebt – und zwar seit Jahren. Obwohl er in festen Händen ist. Obwohl sie einen klasse Typen gefunden hat, der sie zur Abwechslung ebenfalls mag. Und obwohl sie weiß, dass es kein Zurück gibt und ihre Freundschaft vorbei ist, sobald sie Liam die Wahrheit sagt …

Meine Meinung: "Heat of the Moment" und "One Moment in Time" habe ich letztes Jahr gelesen und beide Bücher haben mir gut gefallen. Da es diese drei Bücher im Prinzip immer die gleiche Geschichte erzählen - lediglich aus einer anderen Sicht - habe ich nach Band 2 eine kleine Pause eingelegt und nun vor ein paar Wochen den Abschluss der Reihe gelesen. Ich freute mich schon darauf, da ich gespannt war auf Avens Sicht der Dinge. Außerdem hat mich das Cover und der Klappentext angesprochen. Leider war ich dann ein kleines bisschen enttäuscht von dem Buch. Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Charaktere etwas nervig fand und vor allem Aven kam mir einfach total unreif und kindisch vor. Tausend mal entscheidet sie sich um und ist bockig, wenn dann etwas nicht so läuft, wie sie es sich vorgestellt hat. Gut gefallen hat mir Lauren Barnholdts Schreibstil, der es einem als Leser leicht macht, schnell voranzukommen und die Seiten nur so dahinfliegen zu lassen. Die Handlung an sich finde ich auch nicht schlecht, allerdings bin ich nun, nach Beenden der Reihe, der Meinung, dass ein Buch auch gereicht hätte. Auch in einem Buch hätten sich die drei Mädels Aven, Lyla und Quinn abwechseln können mit dem Erzählen der Geschichte. Dreimal fast die gleiche Story zu lesen fand ich persönlich einfach nicht mehr sonderlich reizvoll gegen Ende. Dennoch ist das Buch nicht schlecht, sodass ich es mit 3 Punkten bewerte.

3/5 Punkten

Bildquelle: www.randomhouse.de

Dienstag, 22. August 2017

Meine Urlaubsbücher :)

Guten Morgen ihr Lieben! :)

Wenn ihr diesen Post lest, bin ich bereits einuge Tage im Urlaub. Es geht für 10 Tage mit meiner Familie nach Österreich in zwei verschiedene Wellnesshotels. Da dürfen ein paar gute Bücher natürlich nicht fehlen!

Welche Bücher ich mir ausgesucht habe, zeige ich euch nun:

-Der Junge im gestreiften Pyjama
Dieses Buch ist auch noch ganz neu in meinem Regal, ich habe es nämlich erst vergangenen Mittwoch gekauft. Den Film fand ich total ergreifend und wollte unbedingt einmal das Buch dazu lesen.

Der Junge im gestreiften Pyjama
Bildquelle: www.fischerverlage.de

-Nur ein Tag
Ein Roman, den ich schon seit Erscheinen unbedingt lesen möchte. Nun ist es endlich soweit. Ich hoffe, es ist mindestens so gut wie "Wenn ich bleibe".

Nur ein Tag
Bildquelle: www.fischerverlage.de

-Seit du bei mir bist
Das Buch leihe ich mir von meiner Mama aus. Sie hat es letzte Woche gelesen und mir davon vorgeschwärmt. Sie meinte, es sei eines der besten Bücher, die sie in ihrem ganzen Leben gelesen habe. Damit hat sie mich natürlich neugierig gemacht. Meine Erwartungen sind enorm hoch. :D

Bildergebnis für solange du da bist sparks
Bildquelle: www.randomhouse.de

-The hate you give [engl.]
Auf dieses Buch freue ich mich ganz besonders, da es sowohl im englisch- als auch im deutschsprachigen Raum total gehyped wird. Bestimmt werde ich es richtig schnell weglesen/"suchten", obwohl ich die englische Ausgabe lese.

Bildergebnis für the hate you give randomhouse
Bildquelle: www.randomhouse.de

-Über uns der Himmel, unter uns das Meer
Ich mag die Romane von Jojo Moyes sehr gerne, habe ihre zwei aktuellsten Bücher aber noch nicht gelesen. Eines davon darf nun mit nach Österreich.

Bildergebnis für über uns der himmel unter uns das meer
Bildquelle: www.lovelybooks.de

-Schwesterherz
Ein Rezensionsexemplar, das leider schon ein paar Monate auf meinem SuB liegt. Jetzt wird es endlich Zeit, es zu lesen.

Bildergebnis für schwesterherz randomhouse
Bildquelle: www.randomhouse.de

-Alice in Zombieland [engl.]
Das nehme ich sozusagen als "Notfallbuch" mit, falls ich alle anderen schon gelesen habe. Für englische Bücher brauche ich immer länger und dieses Buch würde mich wahrscheinlich zwei Tage lang beschäftigen.

Bildergebnis für alice in zombieland
Bildquelle: www.goodreads.com

Kennt ihr eines der Bücher? :)

Übrigens wird in der Zeit, in der ich im Urlaub bin, trotzdem eine Rezension online kommen, die ich bereits vorbereitet habe. Am 28.08. komme ich dann zurück - und im Gepäck werde ich hoffentlich viele gelesene Bücher haben, die ich euch vorstellen kann. :)

Ich wünsche euch eine tolle Woche ♥

Dienstag, 15. August 2017

Eines Abends in Paris - Rezension

Eines Abends in Paris

Von Nicolas Barreau
Erschienen im Piper-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 10 Euro
384 Seiten

Inhalt (Klappentext): Jeden Mittwoch kommt eine junge Frau im roten Mantel in Alain Bonnards kleines Pariser Programmkino, und immer sitzt sie auf demselben Platz in Reihe 17. Eines Abends fasst sich Alain ein Herz und spricht sie an. Sie verbringen den Abend miteinander, doch in der Woche darauf taucht sie nicht mehr auf. Obwohl er von ihr kaum mehr als ihren Vornamen weiß, begibt sich Alain auf die Suche nach ihr und erlebt eine Geschichte, wie sie kein Film schöner erzählen könnte...

Meine Meinung: Da ich bereits einen der Romane des Autors gelesen habe und mir dieser gut gefallen hat, habe ich mich total gefreut, als mir "Eines Abends in Paris" in die Hände gefallen ist. Das Cover sowie die Kurzbeschreibung haben mich total neugierig gemacht, sodass ich mich entschieden habe, es zu lesen. Und das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, denn ich hatte einige tolle Stunden mit diesem Buch. Von Anfang an konnte ich mich sehr gut in der Geschichte zurechtfinden und mich in den Protagonisten Alain hineinversetzen. Er ist mir im Laufe des Buches immer mehr ans Herz gewachsen und als Leser wünscht man sich einfach einen guten Ausgang der Geschichte für ihn und seine große Liebe. Im Allgemeinen haben mir die Charaktere super gefallen, da sie allesamt gut ausgearbeitet wurden und ich so ein ganz genaues Bild von ihnen im Kopf hatte. Etwas schade war, dass die Story teilweise ziemlich vorhersehbar war. Dadurch ging die Spannung etwas verloren, was aber nicht heißt, dass das Buch langweilig war. Unterhalten habe ich mich dennoch durchweg gefühlt, sodass ich es wie gesagt gerne gelesen habe. Nicolas Barreaus Schreibstil passt meiner Meinung nach perfekt zum Inhalt des Romans, denn ich habe bei seinen Worten immer das Gefühl, dass er einen Hauch von Magie mit reinbringt. Schwer zu erklären, aber wer schon mal ein Buch von ihm gelesen hat, weiß vielleicht, was ich meine. Ich kann euch "Eines Abends in Paris" definitiv empfehlen und wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

4/5 Punkten

Bildquelle: www.piper.de

Freitag, 11. August 2017

Neuzugänge Juli 2017

Guten Morgen! :)

Ich habe es bislang noch nicht geschafft, euch zu zeigen, welche neuen Bücher bei mir im Juli einziehen durften. Heute ist es soweit und ich bin schon gespannt, was ihr zu meinen Schätzen sagt. :)

Vergangenen Monat kamen ganze 11 Bücher neu in meine Sammlung hinzu, da ich ziemlich im Bücherfieber war. :D

Als Erstes habe ich mir ein französisches Buch geleistet, als ich mit meinem Verlobten in Fontainebleau im Urlaub war. "Les Contes de Beedle le Barde" ist die französische Version von "Die Märchen von Beedle dem Barden". Gelesen habe ich es noch nicht, aber es war vor allem die Aufmachung, die mich sehr angesprochen hat. Außerdem ist es für mich eine tolle Erinnerung an den wunderschönen Urlaub in Frankreich. :) 
Bildergebnis für les contes de beedle le barde 
Bildquelle: https://livre.fnac.com/a10408056/Harry-Potter-Les-contes-de-Beedle-le-Barde-J-K-Rowling

"Yoga für dein Leben" habe ich als Rezensionsexemplar bekommen. Vielen Dank dafür! :) Ich werde es bald lesen und dann kommt natürlich eine Rezension online.

Yoga für dein Leben 
Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

Des Weiteren habe ich "White Zone - Letzte Chance" gewonnen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Auch das liegt allerdings noch auf meinem SuB.

 
Bildquelle: www.beltz.de

Bei Amazon für nur 4 Euro bestellt habe ich mir die englische Hardcover-Ausgabe von "The Hate you give", das ja derzeit total gehyped wird. Ich bin total neugierig auf das Buch und freue mich schon, es bald zur Hand zu nehmen. :)

Bildergebnis für the hate you give randomhouse 
Bildquelle: www.randomhouse.de

Dann hatte ich sogar nochmal Glück und habe "Sturmgeflüster" von Gabriella Engelmann auf ihrer Facebookseite gewonnen. Vielen lieben Dank noch einmal! :) Dieses Jugendbuch habe ich bereits gelesen und auch rezensiert. Hier kommt ihr zu meiner Rezension: *klick*. Gefallen hat es mir wirklich gut - ein super Buch für zwischendurch!

Bildergebnis für sturmgeflüster arena 
Bildquelle: www.arena-verlag.de

Drei weitere Bücher durften bei mir einziehen, da Thalia bei mir in der Nähe Mängelexemplare verkauft hat. 

"From this Moment" ist der dritte Band einer Trilogie, der mir zufälligerweise noch gefehlt hat. Gelesen habe ich es schon, fand es aber eher mittelmäßig. Eine Rezension folgt noch. Momentan hänge ich da leider etwas hinterher - tut mir leid!

Bildergebnis für from this moment randomhouse 
Bildquelle: www.randomhouse.de

Zwei Bücher von Gabriella Engelmann habe ich auch noch gefunden - nämlich "Wintersonnenglanz" und "Wildrosensommer". Bisher habe ich noch keines davon gelesen, hoffe aber, dass sich das schnell ändert.

Bildergebnis für wintersonnenglanzBildergebnis für wildrosensommer 
Bildquelle: www.droemer-knaur.de

Gegen Ende des Monats kamen noch zwei Rezensionsexemplare bei mir an.

"Infiziert" hat mir der Coppenrath-Verlag zur Verfügung gestellt - herzlichen Dank! :) Das Buch habe ich schon gelesen und was soll ich sagen? Es war toll, einfach unglaublich toll! Meine Rezension: *klick*. Ich kann es euch nur wärmstens empfehlen!

Bildergebnis für infiziert thalia 
Bildquelle: www.coppenrath.de

"Aquila" ist der neue Jugendroman von Ursula Poznanski, der schon jetzt regelrecht gehyped wird. Ich habe es noch nicht geschafft, diesen zu lesen, werde das aber voraussichtlich dieses Wochenende in Angriff nehmen. Vielen Dank an den Loewe-Verlag! :)

Aquila
Bildquelle: www.loewe-verlag.de


Das letzte Buch, das mich im Juli erreichte, war "Wo das Dunkel schläft". Dabei handelt es sich um den vierten und letzten Band einer Reihe von Maggie Stiefvater, die zu meinen Lieblingsautorinnen gehört. Da es den script5-Verlag nun nicht mehr gibt, hatte ich Angst, dass das Buch womöglich bald nicht mehr erhältlich ist und habe es mir deswegen schnell bestellt, obwohl der dritte Teil auch noch auf meinem SuB darauf wartet, von mir gelesen zu werden. Ich denke, ich werde im September oder Oktober einfach die komplette Reihe von vorne lesen, um nichts zu verpassen, da es schon eine ganze Weile her ist, dass ich die ersten beiden Bände gelesen habe. 

Bildergebnis für wo das dunkel schläft script5 
Bildquelle: www.script5.de

Habt ihr schon ein paar meiner Neuzugänge gelesen? :)

Ich wünsche euch allen ein tolles Wochenende ♥

Montag, 7. August 2017

Infiziert - Rezension

Bildergebnis für infiziert thaliaInfiziert

Von Teri Terry
Erschienen im Coppenrath-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 20 Euro
477 Seiten

Inhalt (Klappentext): Shay ist schockiert, als sie die 12-jährige Callie auf einer Vermisstenanzeige wiedererkennt. Vor über einem Jahr ist sie dem Mädchen begegnet und dabei offenbar Zeugin einer Entführung geworden. Zusammen mit Callies Halbbruder Kai macht sie sich auf die Suche – nicht ahnend, welche Katastrophe bereits auf das ganze Land zurollt. Denn Callie wurde nicht nur entführt, sondern als Forschungsobjekt missbraucht. Und der Erreger, mit dem das Mädchen infiziert wurde, breitet sich nun in Großbritannien aus. Als auch Shay plötzlich Symptome der tödlichen Krankheit zeigt, beginnt für sie und Kai ein Wettlauf gegen die Zeit ...

Meine Meinung: Anfangs fand ich die Covergestaltung ehrlich gesagt nicht sonderlich ansprechend. Betrachte ich das Cover aber nun, nach dem Lesen, macht es einfach Sinn und passt perfekt zur Geschichte, also definitiv ein Daumen nach oben von mir für die Aufmachung! Ich war vor ein paar Jahren von der "Gelöscht"-Trilogie von Teri Terry sehr begeistert und der Klappentext dieses Buches hat mich ziemlich neugierig gemacht, sodass ich es auf jeden Fall lesen wollte. Ein paar Tage nachdem ich es in den Händen hielt, fing ich auch schon an zu lesen - und war regelrecht gefesselt. Wie auch schon bei ihrer Jugendbuch-Trilogie war es vor allem Teri Terrys Schreibstil, der mich dazu veranlasst hat, immer weiterzulesen, denn sie hat meiner Meinung nach großes Talent und drückt wahnsinnig viel mit ihren Worten aus. Hinzu kamen noch die kurzen Kapitel, bei denen ich mir immer gedacht habe "Ach komm, das nächste Kapitel liest du noch schnell". Die Geschichte wird abwechselnd aus Shays und Callies Sicht erzählt, was mir super gefallen hat, da man beide Charaktere sehr gut kennenlernt und dazu auch noch die Handlung besser verfolgen kann. An manchen Stellen hätte ich mir gewünscht, auch noch ein paar Kapitel aus Kais Sicht zu lesen, aber das ist kein großer Kritikpunkt - ich  bin einfach neugierig, was er in bestimmten Momenten gedacht oder gefühlt hat. Ganz großes Lob möchte ich auch noch an die Autorin aussprechen aufgrund der tollen Handlung, die sie sich ausgedacht hat. "Infiziert" ist alles andere als ein typisches Jugendbuch. Es hat Tiefe, eine außergewöhnliche Geschichte, vielschichtige Charaktere und ist von Anfang bis Ende spannend. Ich kann euch den Jugendroman wärmstens empfehlen!

5/5 Punkten

Donnerstag, 3. August 2017

Lesemonat - Juli 2017

Hallo! :)

Schon wieder ist ein Monat um und es wird Zeit für den nächsten Monatsrückblick. Mit dem Juli bin ich total zufrieden, denn ich habe so viele Bücher gelesen wie bisher in keinem Monat dieses Jahres. Auch blogtechnisch lief es gut - insgesamt 13 Posts kamen online. Ich hoffe, dass ich das so weiterführen kann, da mir das Bloggen derzeit richtig viel Spaß macht!

Gelesene Bücher: 9
Gelesene Seiten: 2683
Durchschnittliche Seitenzahl pro Tag: 86

1. Glücksspuren im Sand, Rachel Bateman
Rezension: *klick*
Ein Buch, das mir sehr gut gefallen hat und mich während meines Frankreich-Urlaubs begleitet hat. :)

Glücksspuren im Sand
Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

2. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, Joanne K. Rowling
Ich denke, dazu muss ich nichts sagen, oder? :D Ich habe es ein zweites mal gelesen und war (wieder) begeistert!
Bildergebnis für harry potter und der gefangene von askaban carlsen 
Bildquelle: www.carlsen.de

3. Eines Abends in Paris, Nicolas Barreau
Hierzu folgt eventuell noch eine Rezension. Gefallen hat es mir richtig gut, sodass ich es im Nu fertig gelesen habe.

Bildergebnis für eines abends in paris piper 
Bildquelle: www.piper.de

4. Ein Jahr in Barcelona, Barbara Baumgartner
Rezension: *klick*
Interessant für alle, die nach Barcelona reisen möchten, schon einmal dort waren oder sich einfach für die Stadt interessieren!

Ein Jahr in Barcelona. Auswandern auf Zeit
Bildquelle: www.herder.de

5. Dreisam, Ally Taylor
Rezension: *klick*
Für mich persönlich leider ein Flop...

9783426518137 
Bildquelle: www.droemer-knaur.de

6. Sturmgeflüster, Gabriella Engelmann
Rezension: *klick*
Hach, Gabriella ist und bleibt einfach eine meiner liebsten Autorinnen! Ganz tolles Jugendbuch für zwischendurch! :)

Bildergebnis für sturmgeflüster arena 
Bildquelle: www.arena-verlag.de 

7. Ein Jahr am Gardasee, Julia Lorenzer
Rezension: *klick*
Wer ein paar Stunden Urlaub am wunderschönen Gardasee machen möchte, sollte sich dieses Buch zur Hand nehmen. ;)
Ein Jahr am Gardasee 
Bildquelle: www.herder.de

8. Wir fliegen, wenn wir fallen, Ava Reed
Rezension: *klick*
Mein Monatshighlight! <3

Produktcover: Wir fliegen, wenn wir fallen (9783764170721) 
Bildquelle: www.ueberreuter.de

9. From this moment, Lauren Barnholdt
Die Rezension zu diesem Buch kommt bald online. Ich fand es ganz okay. Auf jeden Fall ein angenehmer Abschluss der Trilogie!

Bildergebnis für from this moment randomhouse 
Bildquelle: www.randomhouse.de 

Was waren eure Highlights, bzw. eure Flops im Juli? :)

Mittwoch, 2. August 2017

Wir fliegen, wenn wir fallen - Rezension

Produktcover: Wir fliegen, wenn wir fallen (9783764170721)Wir fliegen, wenn wir fallen

Von Ava Reed
Erschienen im ueberreuter-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 17 Euro
296 Seiten

Inhalt (Klappentext): Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.

Meine Meinung: Was mich auf diesen Roman aufmerksam gemacht hat, war definitiv das detailreich und liebevoll gestaltete Cover, das mir persönlich richtig gut gefällt. Darauf sind auch schon einige Dinge abgebildet, die Yara und Noel gemeinsam erleben, wie z.B. eine Reise nach Paris und das Streicheln eines Wolfs. Auch die Kurzbeschreibung machte mich neugierig und ich freute mich schon wahnsinnig auf die Geschichte. Als ich dann anfing zu lesen, war mir auch sofort klar: Ich liebe dieses Buch! Von Anfang an konnte ich mich sowohl in Yara, als auch in Noel wunderbar hineinversetzen und mit ihnen zusammen dieses Abenteuer erleben. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt, was dem Leser ermöglicht, beide Seiten genauer kennenzulernen und auch besser zu verstehen. Denn die beiden Jugendlichen haben keine leichte Vergangenheit und jeder von ihnen hat seine Geheimnisse, die im Laufe des Buches aufgedeckt, bzw. erläutert werden. Außerdem ist mir Ava Reeds Schreibstil positiv aufgefallen, der mich dazu gebracht hat, immer weiter und weiter zu lesen. Innerhalb einiger Stunden konnte ich das Jugendbuch bereits beenden, da ich einfach immer wissen wollte, wie es weitergeht und wie alles endet. An einigen Stellen hatte ich Tränen in den Augen, da die Geschichte einfach so rührend war und mir die Charaktere einfach ans Herz gewachsen sind. Für mich ein absolutes Lesehighlight, das ich nur jedem da draußen empfehlen kann! Ich bin schon gespannt auf weitere Werke von Ava Reed!

5/5 Punkten

Bildquelle: www.ueberreuter.de

Dienstag, 1. August 2017

Leseplanung August 2017

Guten Morgen meine Lieben! :)

Ein neuer Monat beginnt, also wird es wieder einmal Zeit für eine neue Leseplanung. Ich habe die nächsten zwei Monate noch komplett frei und für den August auch nichts Großes geplant. Deshalb nehme ich mir dieses Mal ganze 10 Bücher vor und hoffe, dass ich alle schaffe.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar. 

1. Infiziert, Teri Terry [Rezensionsexemplar]
2. Kann das auch für immer sein?, Simone Elkeles 
3. Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen, Ulla Scheler [Rezensionsexemplar]
4. Aquila, Ursula Poznanski [Rezensionsexemplar]
5. Miss Emergency - Hilfe, ich bin Arzt!, Antonia Rothe-Liermann
6. Obwohl es dir das Herz zerreißt, Jenny Downham [Rezensionsexemplar]
7. Hörst du den Tod, Andreas Götz
8. Harry Potter und der Feuerkelch, Joanne K. Rowling
9. Wir haben das KZ überlebt, Rainer Engelmann [Rezensionsexemplar]
10. Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam, Jennifer Gooch Hummer

Definitiv eine große Herausforderung für mich, aber ich denke, es ist machbar, alle zu lesen. :)
Welche Bücher habt ihr euch im August vorgenommen? Und kennt ihr schon welche von meiner Liste?