Dienstag, 31. Oktober 2017

Neuzugänge Oktober 2017

Guten Morgen! :)

Heute ist Halloween und das heißt, dass ein weiterer Monat des Jahres 2017 fast vorbei ist. Im Oktober durften sieben neue Bücher in meine Regale einziehen. Diese möchte ich euch nun natürlich zeigen.

Als Erstes habe ich bei Thalia bestellt, weil ich in einer Facebook-Gruppe einen Tipp gesehen habe, dass dort die "Mystic City"-Trilogie zu einem Spottpreis von je 5 Euro pro Band verkauft wird.
Also mussten die drei Bücher mit und dazu gleich noch ein Buch von einer meiner frühreren Lieblingsautorinnen: "Isegrim". Das hat mir in meiner Sammlung nämlich noch gefehlt. Bin schon sehr gespannt auf die Bücher! Vor allem von "Mystic City" hab ich schon unglaublich viel Positives gehört. :)

Bildergebnis für mystic city ravensburger Bildergebnis für mystic city ravensburger Bildergebnis für mystic city ravensburger 
Bildquelle: www.ravensburger.de

Bildergebnis für isegrim arena 
Bildquelle: www.arena-verlag.de

Außerdem habe ich mir die illustrierte Ausgabe von "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" gekauft - sie ist einfach wunderschön! *.* 

Bildergebnis für harry potter und der gefangene von askaban illustriert 
Bildquelle: www.carlsen-harrypotter.de

Am 22. Oktober hatte ich Geburtstag und bin 20 geworden. Von meiner Familie habe ich unter anderem zwei Bücher bekommen, die auf meiner Wunschliste standen. Zum Einen haben sie mir "American War" geschenkt. Die Story reizt mich total und ich freue mich schon, es bald zu lesen. Von meiner Schwester habe ich noch "Stell dir vor, dass ich dich liebe" bekommen, auf das ich ebenfalls sehr gespannt bin, da mich der Klappentext richtig neugierig gemacht hat und ich auch schon ein paar gute Rezensionen dazu gelesen habe. :)

Bildergebnis für american war buch Bildergebnis für stell dir vor dass ich dich liebe fischer 
Bildquelle: www.fischerverlage.de

Welche Bücher kamen bei euch im Oktober neu an? :)

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag ♥

Freitag, 20. Oktober 2017

Lesemonat August 2017

Hallo ihr Lieben! :)

Ja, ihr lest richtig - mit über 1,5 Monaten Verspätung poste ich nun doch noch meinen Monatsrückblick für den August. Zuerst hatte ich keine Lust, ihn zu schreiben und dann habe ich einfach vergessen, dass der Post noch aussteht.
Als ich gerade von meiner ersten Studiumswoche zur Dipl. Finanzwirtin heimgekommen bin, habe ich überlegt, was ich posten könnte und da ist mir in den Kopf geschossen, dass ich schon lange keinen Lesemonat gepostet habe. Das hole ich nun nach. :)

Im August habe ich 7 Bücher gelesen mit insgesamt 3513 Seiten. Es war also ein ziemlich erfolgreicher Monat für mich.

1. Infiziert, von Teri Terry
Rezension: *klick*
Dieses Buch habe ich regelrecht verschlungen! Klare Leseempfehlung!
Bildergebnis für infiziert thalia
Bildquelle: www.coppenrath.de

2. Kann das auch für immer sein?, von Simone Elkeles
Hier bin ich ehrlich gesagt einfach nur froh, dass ich die Reihe beendet habe. Ich fand sie nämlich ziemlich schlecht. Eventuell kommt noch eine Rezension zur kompletten Trilogie.
Bildergebnis für kann das auch für immer sein cbt
Bildquelle: www.randomhouse.de

3. Aquila, von Ursula Poznanski
Rezension: *klick*
Der beste Jugendthriller, den ich seit Langem gelesen habe!
http://www.loewe-verlag.de/_cover_media/titel/290b/8371.jpg
Bildquelle: www.loewe-verlag.de

4. Seit du bei mir bist, von Nicholas Sparks
Rezension: *klick*
Ein absolutes Highlight! Ich habe gelacht, geweint und gehofft. Lest es - ihr werdet es nicht bereuen!
Seit du bei mir bist
Bildquelle: www.randomhouse.de

5. Nur ein Tag, von Gayle Forman
Rezension: *klick*
Ein schöner Jugendroman, der mir einige schöne Stunden beschert hat.
Nur ein Tag
Bildquelle: www.fischerverlage.de

6. Über uns der Himmel, unter uns das Meer, von Jojo Moyes
Rezension: *klick*
Ebenfalls ein gutes Buch, das ich gerne an euch weiterempfehle!
Bildergebnis für harry potter und der feuerkelch carlsen
Bildquelle: www.rowohlt.de

7. Harry Potter und der Feuerkelch, von J. K. Rowling [re-read]
Ich denke, zu Harry Potter brauche ich nichts mehr sagen - eine wunderbare Reihe!

Bildquelle: www.carlsen.de

Bald hole ich dann auch noch den Post zum Lesemonat September nach - versprochen! ;)

Ich wünsche euch ein entspanntes Wochenende! Was habt ihr vor? ♥
Ich werde ein bisschen lernen, heute Abend und Sonntag Vormittag bouldern und Sonntag Mittag indisch essen gehen mit meiner Familie und meinem Verlobten, da ich am 22.10. Geburtstag habe. :)

Sonntag, 15. Oktober 2017

Der Junge im gestreiften Pyjama - Rezension

Der Junge im gestreiften PyjamaDer Junge im gestreiften Pyjama

Von John Boyne
Erschienen im Fischer-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 8 Euro
288 Seiten

Inhalt (Klappentext): Die Geschichte von »Der Junge im gestreiften Pyjama« ist schwer zu beschreiben. Normalerweise geben wir an dieser Stelle ein paar Hinweise auf den Inhalt, aber bei diesem Buch - so glauben wir - ist es besser, wenn man vorher nicht weiß, worum es geht. Wer zu lesen beginnt, begibt sich auf eine Reise mit einem neunjährigen Jungen namens Bruno. (Und doch ist es kein Buch für Neunjährige.) Früher oder später kommt er mit Bruno an einen Zaun. Zäune wie dieser existieren auf der ganzen Welt.

Meine Meinung: Schon lange stand "Der Junge im gestreiften Pyjama" auf meiner Wunschliste - genauer gesagt, seit ich in der siebten Klasse den Film dazu im Unterricht ansehen durfte. Vor Kurzem ist mir das Buch dann quasi in die Hände gefallen und ich habe es nun endlich gelesen. Eine wirklich gute Entscheidung, denn diese Geschichte ist etwas ganz Besonderes. Ich war so gerührt von der tiefgehenden, unschuldigen Freundschaft der beiden Jungen Bruno und Schmuel, dass mir am Ende sogar ein paar Tränen über die Wangen kullerten, obwohl ich ja bereits von Anfang an wusste, was passieren wird. John Boyne hat einen relativ einfachen Schreibstil, der aber dennoch irgendwie außergewöhnlich und sprachgewaltig ist. Da das Buch mit seinen knapp 300 Seiten ziemlich dünn ist und dazu der Zeilenabstand und die Schriftgröße riesig sind, habe ich "Der Junge im gestreiften Pyjama" fast in einem Rutsch durchgelesen. Zusätzlich ist es sehr spannend, sodass ich gar nicht aufhören wollte zu lesen. Die Protagonisten Bruno und Schmuel habe ich direkt ins Herz geschlossen und konnte mich problemlos in sie hineinversetzen. Für mich persönlich stellt dieses Werk von John Boyne ein Lese-Muss dar, das viel zur Aufklärung über den Holocaust beitragen kann. Die perfekte Schullektüre, aber durchaus (wenn nicht vielleicht sogar noch mehr) auch ein Buch für Erwachsene. Ich kann es nur empfehlen!

4,5/5 Punkten

Bildquelle: www.fischerverlage.de

Samstag, 7. Oktober 2017

Sieben Tage voller Wunder - Rezension

9783426520888Sieben Tage voller Wunder

Von Dani Atkins
Erschienen im Knaur-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 10 Euro
233 Seiten

Inhalt (Klappentext): Beim Check-in hat Hannah ihn zum ersten Mal gesehen: Logan mit den unglaublich grünen Augen. Ist es Schicksal, dass er sich im Flugzeug neben sie setzt, kurz bevor die Maschine wie ein Stein vom Himmel fällt, mitten in Kanadas endlose winterliche Wildnis und das eisige Wasser eines Sees? Wie durch ein Wunder kommen Hannah und Logan bei dem Flugzeugabsturz mit dem Leben davon, doch die nächsten Tage verlangen ihnen das Äußerste ab, vor allem, als mit jeder Stunde, die vergeht, die Hoffnung auf Rettung schwindet. In der verschneiten kanadischen Wildnis kämpfen sie ums Überleben. Wird ihnen gemeinsam gelingen, woran ein Einzelner scheitern muss?

Meine Meinung: Ich bin seit einigen Monaten ein großer Fan der Bücher von Dani Atkins. Ihre zuvor erschienenen Romane "Die Achse meiner Welt", "Die Nacht schreibt uns neu" und "Der Klang deines Lächelns" konnten mich ausnahmslos begeistern und deshalb freute ich mich ungemein, als ich "Sieben Tage voller Wunder" in meinen Händen halten durfte. Es ist ein eher dünnes Buch mit ca. 230 Seiten, sodass ich schnell damit durch war - leider! Denn gefallen hat es mir wieder einmal super! Die Geschichte startet am Flughafen und begleitet Hannah und Logan dann während des Absturzes und sieben Tage lang danach. Man fiebert als Leser die ganze Zeit mit den Protagonisten mit, da sie (zumindest mir) unglaublich sympathisch waren und ich mich ohne Probleme in Hannah hineinversetzen konnte, aus deren Sicht die Handlung erzählt wird. Dani Atkins' Schreibstil hat mir wie immer sehr gut gefallen und sie hat es geschafft, einen Spannungsbogen aufzubauen, der es mir unmöglich gemacht hat, das Buch zur Seite zu legen. Ich musste einfach immer wissen, wie es weitergeht, sodass ich den Großteil des Romans tatsächlich an einem Stück gelesen habe. Über das Cover habe ich mich anfangs etwas gewundert und besonders schön fand ich es auch nicht. Nach dem Lesen allerdings ergibt es plötzlich Sinn und ich finde es gar nicht mehr so schlecht. Das Ende des Buches hat mich total überrascht, was einer der Gründe ist, warum ich Dani Atkins als Autorin so sehr schätze: Sie schafft es immer wieder, am Ende Wendungen einzubauen, an die ich zuvor während des Lesens nicht einmal gedacht hätte. Ich kann euch "Sieben Tage voller Wunder" also nur wärmstens ans Herz legen - ein wunderbares Buch!

5/5 Punkten

Bildquelle: www.droemer-knaur.de

Dienstag, 3. Oktober 2017

Leseplanung Oktober 2017

Guten Morgen! :)

Im Oktober habe ich mir folgende drei Bücher vorgenommen zu lesen:

1. Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung, von Stefanie Hasse
Dieses Jugendbuch lese ich derzeit und bislang gefällt es mir gut. Ich bin schon gespannt, was mich noch alles erwartet und hoffe, dass ich heute am Feiertag ein wenig vorankomme. :)
Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung
Bildquelle: www.loewe-verlag.de

2. Sieben Tage voller Wunder, von Dani Atkins
Ich liebe die Romane von Dani Atkins und bin schon wahnsinnig gespannt auf ihr neustes Werk. Da es nur knapp über 200 Seiten hat, werde ich es wahrscheinlich sogar in einem Rutsch durchlesen. :)
9783426520888
Bildquelle: www.droemer-knaur.de

3. Alice in Zombieland, von Gena Showalter
Ich habe schon etwas länger kein englisches Buch mehr gelesen und möchte das nun wieder ändern. Auf "Alice in Zombieland" bin ich schon sehr gespannt und freue mich darauf, es bald zu lesen. :)
Bildergebnis für alice in zombieland
Bildquelle: www.goodreads.com

Ich hoffe natürlich, dass ich noch mehr schaffe als diese drei Bücher, allerdings habe ich gestern mit meinem Dualen Studium zur Dipl. Finanzwirtin begonnen und muss erstmal schauen, wie viel Zeit mir nun für's Lesen bleibt.

Kennt ihr eines der Bücher, die ich kommenden Monat lesen werde? :)

Ich wünsche euch einen schönen Feiertag!

Sonntag, 1. Oktober 2017

Neuzugänge September 2017

Hallo meine Lieben! :)

Vergangenen Monat kamen einige Schätze neu in mein Regal hinzu und diese möchte ich euch heute gerne zeigen. Ganze 10 Stück sind es geworden und der SuB (Stapel ungelesener Bücher) ist (wie fast jeden Monat ...) ein bisschen gewachsen. Ohje ... So viele Bücher - so wenig Zeit. Wann soll ich die nur alle lesen?! Aber ich freue mich schon auf all diese tollen Geschichten! :)

So, genug der Vorrede. Fangen wir an...

Als Erstes erreichte mich ein Rezensionsexemplar aus dem Loewe-Verlag. "Forever again - Für alle Augenblicke wir" ist eine Neuerscheinung, die nach einer spannenden Liebesgeschichte klingt. Vielen Dank an den Verlag! Ich werde das Buch voraussichtlich im Oktober lesen und dann natürlich für euch rezensieren. Hat es zufällig schon jemand gelesen? :)

Forever Again - Für alle Augenblicke wir
Bildquelle: www.loewe-verlag.de

Seit Jahren schleiche ich um die Bücher von Rick Riordan herum und habe mich nun endlich dazu entschieden, diese auch mal zu lesen. Deshalb habe ich mir den "Percy Jackson" - Schuber gebraucht für ca. 40 Euro bestellt. Die ersten drei Bände habe ich mittlerweile auch schon gelesen und bin begeistert. Wenn ich Band 4 & 5 auch gelesen habe, schreibe ich eine Rezension zu der ganzen Reihe.

Bildergebnis für schuber percy jackson
Bildquelle: www.carlsen.de

Des Weiteren kam ein unangefragtes Presse-Leseexemplar aus dem Knaur-Verlag bei mir an, über das ich mich wahnsinnig gefreut habe. Herzlichen Dank an den Verlag! Ich liebe die Romane von Dani Atkins und werde ihr neustes Buch "Sieben Tage voller Wunder" sicher ganz bald verschlingen. Auch hierzu folgt dann selbstverständlich eine Rezension. :)

9783426520888
Bildquelle: www.droemer-knaur.de

Auch aus dem Heyne-Verlag habe ich noch ein Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen. Auf "Talon - Drachenblut" habe ich schon lange gewartet, da der dritte Teil der Reihe mit einem fiesen Cliffhanger endet. Dankeschön auch hierfür an den Verlag!

Bildergebnis für talon drachenblut randomhouse
Bildquelle: www.randomhouse.de

Außerdem habe ich mir ein weiteres Buch gebraucht gekauft. Vor langer Zeit (ich glaube, es war 2011) habe ich "Die Welt wie wir sie kannten" gelesen und geliebt, die Reihe seitdem aber nie fortgeführt. Das soll sich nun ändern, weshalb ich mir den zweiten Teil "Die Verlorenen von New York" für 5 Euro bestellt habe.

Bildergebnis für die verlorenen von new york carlsen
Bildquelle: www.amazon.de

Als Letzets habe ich mir noch ein Buch gegönnt, das gerade in aller Munde ist und für mich als Buchbloggerin ein absolutes Muss - "Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung" von der lieben Steffi vom Blog his&herbooks. Dieses Jugendbuch lese ich auch gerade und bislang gefällt es mir gut. Bin gespannt, wie es weitergeht! :)

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung
Bildquelle: www.loewe-verlag.de

Ich wünsche euch einen tollen Sonntag! :)